Graduiertenschule der FAU

Suche


18. Juli 2013

Deadline 02.10.2013: VolkswagenStiftung vergibt Stipendien für einen Forschungsaufenthalt in den USA

Martin Bayer, 17:34 Uhr in Allgemeines, International, Mobilitaet, Postdocs, Stipendium

Die VolkswagenStiftung schreibt für das nächste akademische Jahr wieder bis zu zwölf Postdoctoral Fellowships für die USA aus. Die Förderleistungen umfassen dabei sowohl ein monatliches Entgelt  als auch die Reisekosten, Krankenversicherung, Visum und einen Workshop zu Beginn des Aufenthalts. Das Angebot richtet sich  ausschließlich an Postdoktorand/innen im Bereich der Geisteswissenschaften, deren Promotion ein bis fünf Jahre zurück liegt und die ihre Forschung für ein Jahr in den USA vertiefen möchten.

Die VolkswagenStiftung kooperiert in dieser Förderinitiative eng mit der Andrew W. Mellon Foundation, New York. Die kooperierenden Institutionen sind unter anderem das Mahindra Humanities Center an der Harvard University, die Washington University, das Getty Research Institute, die Transatlantic Academy sowie die Georgetown University in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Institut. Es ist jedoch auch möglich, den eine andere anerkannte Universität in den USA oder Kanada als Ziel des Forschungsaufenthalts vorzuschlagen.

Der Stichtag für die Bewerbungen ist der 2. Oktober 2013.

Das Antragsformular für die Bewerbung und weitere Informationen über das Programm finden Sie auf der Website der VolkswagenStiftung

23. Mai 2013

Deadline 08.07.2013: Fulbright-Jahresstipendien USA (akademisches Jahr 2014/15)

Martin Bayer, 13:27 Uhr in Allgemeines, International, Stipendium

Die Fulbright Kommission vergibt für das akademische Jahr 2014/15 wieder Stipendien für ein zweisemestriges Studium (August 2014 – Mai 2015) an einer Graduate School in den USA!

Die Fulbright-Kommission fördert dabei Studienaufenthalte, die auf die Vertiefung des fachlichen Studiums an amerikanischen Hochschulen in den USA auf dem Niveau der Graduate Studies zielen.

Die Stipendien gelten für Gaststudienaufenthalte (Abschluss in Deutschland) und reguläre Studienaufenthalte (Abschluss in den USA).

Um diese Jahresstipendien können sich unter anderem auch Promovierende bewerben. Ausführliche Informationen finden Sie auf den Seiten der Fulbright Kommission

Bewerbungsschluss für die online Bewerbung: 08.07.2013.

Die Bewerbungsunterlagen müssen anschließend bis zum 10.07.2013 bei Frau Döpper vom Referat für Internationale Angelegenheiten eingereicht werden.

 

 

18. April 2012

Deadline 03.07.2012: Fulbright-Jahresstipendien USA (akademisches Jahr 2013/14)

Daniel Holl, 18:43 Uhr in Allgemeines, Infoveranstaltung, International, Mobilitaet, Stipendium

Ab sofort ist die diesjährige Bewerbungsrunde für die Jahres- und Masterstipendien der Fulbright Kommission für Aufenthalte im akademischen Jahr 2013/14 eröffnet:

– Jahresstipendien: 2-Semester-Aufenthalte ohne Abschluss an einer Graduate School in den USA

– neue Masterstipendien: bis zu 4-Semester-Aufenthalte mit einem Master-Abschluss an einer Graduate School in den USA

Um Jahresstipendien können sich unter anderem auch Promovierende bewerben. Ausführliche Informationen finden Sie auf den Seiten des Referats für Internationale Angelegenheiten der FAU: http://www.uni-erlangen.de/internationales/wege-ins-ausland/studium/fulbright.shtml

Bewerbungsschluss für die online Bewerbung: 03. Juli 2012. Die Bewerbungsunterlagen müssen anschließend bis zum 09. Juli 2012 bei Frau Boryana Klinkova abgegeben werden (siehe Ausschreibung).

Interessent/innen werden ausdrücklich darum gebeten, die USA-Infoveranstaltung am 15. Mai 2012 ab 18:30 Uhr im Kollegienhaus, Raum 1.019 zu besuchen (http://www.uni-erlangen.de/internationales/wege-ins-ausland/veranstaltungen/). Neben ausführlichen Infos zu den Fulbright-Stipendien und deren Bewerbungsmodalitäten werden auch die DAAD- und die VDAC-Stipendien für die USA sowie die US-Austauschmöglichkeiten der FAU vorgestellt. Das Deutsch-Amerikanische Institut Nürnberg stellt sich und seine Aktivitäten vor. Vorbeischauen lohnt sich also auf jeden Fall, wenn man sich für die USA interessiert!

6. Dezember 2011

Deadline 15.02.2012: Fulbright-Stipendien für American Studies Institute (Sept. 2012)

Daniel Holl, 07:43 Uhr in Allgemeines, International, Mobilitaet, Postdocs, Stipendium, Tagung

Vom 16. bis 30. September 2012 veranstaltet die Fulbright Kommission das American Studies Institute als interdisziplinäre Fortbildungsmöglichkeit für Doktorand/innen und Postdoktorand/innen.
Hierfür wird die Fulbright-Kommission bis zu 15 Stipendien (Reise- und Aufenthaltskosten sowie Programmkosten) bereitstellen. Das Thema des American Studies Institute 2012 ist “Contested Visions: The United States in 2012″ und wird in Zusammenarbeit mit der San Francisco State University in San Francisco, Kalifornien, organisiert und durchgeführt.

Die Bewerbungsfrist endet am 15.02.2012.

Nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen für das American Studies Institute 2012 finden Sie unter
http://www.fulbright.de/tousa/stipendien/assi-hs/

17. Mai 2011

Deadline 01.07.2011: Fulbright-Stipendien für 2012/13

Daniel Holl, 11:47 Uhr in Allgemeines, Mobilitaet, Stipendium

Ab sofort ist die diesjährige Bewerbungsrunde für die Jahresstipendien der Fulbright-Kommission eröffnet. Diese Stipendien richten sich an Studierende und Graduierte, die im akademischen Jahr 2012/13 ein zwei-semestriges Studium an einer Graduate School in den USA absolvieren möchten. Bewerben können sich unter anderem Doktorandinnen und Doktoranden mit deutscher Staatsbürgerschaft, die ihren Hochschulabschluss nach dem 01.04.2010 erworben haben.

Bewerbungsschluss für die Online-Bewerbung ist der 01. Juli 2011. Die Bewerbungsunterlagen müssen anschließend bis zum 08. Juli 2011 abgegeben werden bei:

Frau Boryana Klinkova, M.A.
Referat für Internationala Angelegenheiten
Schlossplatz 3, Raum 1.051
91054 Erlangen

Tel: 09131-85-25786
E-Mail: boryana.klinkova@zuv.uni-erlangen.de

Alle weiteren Details sind in der Ausschreibung sowie in der neuen Fulbright-Rubrik des Referats für Internationale Angelegenheiten  nachzulesen. Für weiterführende Fragen steht Frau Klinkova gerne zur Verfügung.

Nach oben