Inhalt

Auslandspraktikum in Valencia

Wir haben weitere Angebote für Praktika im Bereich Engineer und sind auf der Suche nach deutschsprachigen Studenten für ein mehrmonatiges Praktikum in Spanien.

Folgende Angebote sind dem Anhang beigefügt:

  • VLC-234: Software Developer
  • VLC-243 A: Commercial Engineer
  • VLC-244: Mechanical Engineer
  • VLC-247: Electrical Engineer
  • VLC-250: Product Design Engineer
  • VLC-252: Junior Software Engineer

 

http://www.trainingexperience.org/trainees/

BestStudentChallenge 2015

Bist du ein Siegertyp? Gehörst du zu den Besten deines Fachbereichs, deiner Hochschule oder
sogar von ganz Deutschland? Dann zeig, was du drauf hast – bei der BestStudentChallenge 2015!
Dein Profil:
• Du studierst an einer deutschen Hochschule
• Du weißt, was du drauf hast und kannst damit überzeugen
• Du gibst alles, um den Grundstein für deine Traumkarriere zu legen

Deine Qualifikation:
• Zeig dich im Online-Assessment-Center von deiner Glanzseite
• Sichere dir einen von 60 Plätzen in der Finalrunde am 11. März 2015 in Frankfurt
• Gib alles und überzeuge 7 Unternehmen in 6 Challenges
• Hast du das Zeug zum „Best Bachelor“ oder „Best Master“?

Alle relevanten Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf www.bsc2015.de.

10 Jahre Kooperation Tongji – FAU, 12.3.2015, 16:00 Uhr; Aula im Schloss

Sehr geehrter Studierende,

das Department EEI organisiert seit vielen Jahren einen, sowohl Outgoing- als auch Ingoing-Austausch von Studierenden. Aus Anlass des 10jährigen Bestehens dieser Kooperation unseres Departments mit der Tongji-Universität Shanghai laden wir Sie zu unserer kleinen Jubiläumsfeier am 12. März 2015 im Erlanger Schloss ein; anliegend finden Sie die entsprechende Einladung mit Rückantwortformular.

Dort erfahren Sie vielen über den Studierendenaustausch FAU- Tongji.

Beste Grüße

Robert Weigel

 

Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. habil. Robert Weigel

Universität Erlangen-Nürnberg

Lehrstuhl für Technische Elektronik

Einladung 10 Jahre Austausch

Exkursion zur Hannover Messe – Go for Hightech 2015

Am 17. April 2015 veranstaltet Bosch Rexroth wieder das Event „Go for Hightech“ für alle technikinteressierten Studentinnen und Studenten.

Ab Erlangen wird es auch in diesem Jahr einen Bus geben.

Unter dem Motto „Go for Hightech – Entdecke, was die Welt verbindet!“ lädt Bosch Rexroth die Studierenden zur Hannover Messe ein. Die Hannover Messe ist jedes Jahr die erste Adresse für alle, die sich nicht nur für neueste Technologien, Trends und Entwicklungen interessieren, sondern sich außerdem über Karrieremöglichkeiten informieren möchten.

Bosch Rexroth organisiert den Bustransfer nach Hannover, den Messeeintritt sowie Verpflegung. Der Tag selbst steht den Studierenden zur freien Verfügung. Darüber hinaus können die Studierenden an Standführungen, einem kniffeligen Workshop, Dialogrunden mit Fach- und Führungskräften oder einem Bewerbungsunterlagen Coaching, organisiert von Bosch Rexroth, teilnehmen.

Anmeldung:
Die Anmeldung zur „Go for Hightech“ ist bis zum 20. März 2015 unter www.boschrexroth.de/goforhightech möglich. Anmelden können sich Studierende aller Fachsemester. Die Anzahl an Plätzen ist limitiert.

 

akademika 2015 am 12. und 13. Mai 2015

Wie immer ist die Messe für Studenten und Absolventen kostenfrei und auch unsere bekannten Services für Besucher, wie Karrierecoaching, BU-Check und Bewerbungsfotos, können wir wieder kostenfrei bieten.

Um möglichst vielen Studierenden des Bundesgebietes die Teilnahme an der akademika zu ermöglichen, stellen wir kostenfreie Bus-Shuttle an vielen Hochschulorten bereit, die die Besucher an den beiden Messetagen nach Nürnberg und zurück bringen werden. Erlangen wird einer dieser Standorte sein.

eitere Infos zur Messe und alle Anmeldemöglichkeiten findet Ihr unter www.akademika.de.

iPAT: Projekt-/Masterarbeit Lebensdauerberechnung und –vorhersage dynamisch mit Innendruck belasteter Bauteile

Die Arbeit gliedert sich wie folgt:
– Einarbeitung in die Software Abaqus (FE-Simulation) und FEMFAT (Lebensdauerberechnung)
– Verifizierung der Softwaremethode zur Lebensdauerberechnung durch Abgleich mit experimentellen Untersuchungen anhand einer Standardprobengeometrie (s. Bild Rohrprobe)
– Evaluierung der Vorhersagegenauigkeit des Simulationsergebnisses und Vergleich mit einer analytischen Lösung nach dem örtlichen Konzept.

Vorkenntnisse im Bereich FE-Simulation, Betriebsfestigkeit und Lebensdauerberechnung sind erwünscht, jedoch nicht verpflichtend.

Weitere Infos unter: Lebensdauerberechnung HD-Bauteile 2

iPAT: Bachelor- / Projektarbeit Experimentelle Untersuchung und Charakterisierung dynamisch beanspruchter Werkstoffproben

Aufgabenstellung:
Zur statischen und dynamischen Charakterisierung dreier unterschiedlicher Werkstoffe sollen Werkstoffproben (LCF, HCF, Biegeumlauf, Innendruck-Rohrprobe) hinsichtlich Ihres Bruch- und Ermüdungsverhaltens analysiert werden. Dazu sind sowohl Struktur- als auch Gefügeanalysen durchzuführen. Weiterhin sollen die dynamischen Versuche hinsichtlich ihrer Dauerfestigkeit ausgewertet und interpretiert werden.
Es handelt sich um eine weitgehend experimentelle Arbeit, die in Kooperation mit einem Industriepartner stattfindet
Vorkenntnisse im Bereich der Betriebs- und Dauerfestigkeit sowie der Werkstoffanalyse sind erwünscht, jedoch nicht verpflichtend.

weitere Infos unter: Experimentelle Untersuchung ZIM2

HYDROGENIOUS TECHNOLOGIES GmbH sucht Praktikanten / Werkstudenten (m/w)

Fachrichtungen:
Maschinenbau
Verfahrenstechnik
Elektrotechnik / Automatisierungstechnik

Was wir bieten:
• Umsetzung einer Zukunftstechnologie
• Entwicklung, Aufbau und Test von Energiespeicheranlagen mit verfahrens- sowie elektrotechnischen Umfängen
• Vielfältiger Tätigkeitsbereich, Übernahme von Verantwortung

Unsere Anforderungen:
• Hochschulstudium Uni/FH
• Hohe Einsatzbereitschaft, Motivation und Teamfähigkeit
• Tätigkeitsspezifische Fähigkeiten (z.B. CAD, Microsoft Office)

Weitere Infos unter: Stellenanzeige Praktikum_Hydrogenious Technologies

 

access Career Event Women in Technology in Frankfurt am 20. März 2015

Im Gegensatz zu allgemein zugänglichen Messen werden auf dem Women in Technology-Event mit vorab ausgewählten Teilnehmerinnen persönlich berufliche Perspektiven erörtert und individuelle Förderungsmöglichkeiten besprochen.

Der Event findet am 20. März 2015 in Frankfurt statt und richtet sich an Studentinnen, Absolventinnen sowie weibliche Professionals der Studiengänge (Wirtschafts-) Informatik, (Wirtschafts-) Ingenieurwesen oder Naturwissenschaften.

Bewerbungsschluss: 22. Februar 2015

Nähere Informationen zum Women in Technology 2015 finden Sie unter www.access.de/Women-in-Technology.