Allgemeines

Suche


17. Juli 2014

>> Bilder der WiWi-Coach Abschlussveranstaltung

WiSo1, 12:33 Uhr in Allgemeines, Alumni, Studierende, Unternehmen

1246Am 02. Juli 2014 fand die Abschlussveranstaltung des WiWi-Coach Programms statt. Das WiWi-Coach Programm bietet Master-Studierenden des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften die Möglichkeit, bereits während des Studiums Praxiskontakte aufzubauen. Alumni des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, welche sich erfolgreich im Beruf etabliert haben, stehen Master-Studierenden als WiWi-Coach im Sinne eines „Praxispaten“ zur Seite. Die Bilder zur WiWi-Coach Abschlussveranstaltung des Career Service finden Sie hier.

15. Juli 2014

>> Verleihung des Fürther Ludwig-Erhard-Preises 2014

WiSo, 09:54 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

TKS_0945_klVor 600 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft hat der Ludwig-Erhard-Initiativkreis zum zwölften Mal den nach dem großen Sohn der Stadt und Begründer der sozialen Marktwirtschaft benannten Preis verliehen. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr an die Sozialpsychologin Dr. Tamara Hagmaier-Göttle, die an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zum Thema „Berufungserleben: der Idealfall einer gelungenen Berufstätigkeit? Konzeptualisierung, Messung und Konsequenzen“ promoviert hat. Als Festredner verwies Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, auf die Bedeutung junger Forscherinnen und Forscher, denn „die soziale Marktwirtschaft ist kein Dogma, sondern muss verantwortlich weiter entwickelt werden.“ Dr. Hagmaier-Göttle gewann durch Ihre schlagfertige und gute Gesprächsführung auf der Bühne am Ende auch noch den Publikumspreis. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

10. Juli 2014

>> FAU-Studierende organisieren Ludwig Erhard Symposium

WiSo1, 10:48 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

LESminiAm 09. und 10. Oktober 2014 findet im Nürnberger Messezentrum das Ludwig Erhard Symposium statt. Unter dem Leitgedanken „Wirtschaftswunder 3.0 – Erfolgreiches und nachhaltiges Handeln in der Welt von morgen“ kommen Vertreter aus Wirtschaft und Politik mit Studierenden und Wissenschaftlern zu fachlichen Diskussion und zum Gedankenaustausch zusammen. Die gesamte Konferenz wird von Studierenden organisiert, die neben Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen, auch eine Sponsoren- und Karrieremesse anbieten. Insgesamt geben rund 30 renommierte Referenten unter anderem konkrete Lösungsansätze für die Herausforderungen nachhaltigen Wirtschaftens. Der Austausch aller Beteiligten soll im Mittelpunkt des Symposiums stehen, um neue Impulse aus Wirtschaft und Wissenschaft zu generieren. Künftig wird das Ludwig Erhard Symposium jährlich zu wechselnden Themen in Kooperation mit dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und dem Alumni-Netzwerk afwn stattfinden. Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

4. Juli 2014

>> Kooperationsprogramm: Sprachenzentrum FAU – Akdeniz Universität Antalya

RU, 12:42 Uhr in Allgemeines, Studierende

indexIm Rahmen der Kooperation zwischen dem Sprachenzentrum der FAU und der Universität Akdeniz in Antalya wird ein Türkisch Kurs in der vorlesungsfreien Zeit angeboten. Studierende der FAU können bei erfolgreichem Abschluss dieses Kurses ECTS erwerben. Die Kursdauer beträgt drei Wochen. Der Sprachkurs beginnt am Montag, den 08. September 2014 und endet am Freitag, den 26. September 2014. Es sind 25 Unterrichtseinheiten pro Woche geplant. Das Kursniveau beträgt A 1.2, A 2.1, A 2.2, je nach Bedarf, Ergebnis des Einstufungstest vor Ort. Neben kulturellen Veranstaltungen sind auch kleine Projekte vorgesehen, die Einblicke in die türkische Kultur und den studentischen Alltag gewähren. Die Unterkunft kann im Gästehaus der Akdeniz Universität Antalya günstig gebucht werden. Gegebenenfalls sind auch beim Flug bessere Konditionen möglich. Genauere Informationen erhalten Sie hier. Bei Interesse und Fragen melden Sie sich bitte bei Kate Hörbe-Montgomery unter kate.hoerbe@fau.de

3. Juli 2014

>> In eigener Sache: der Fachbereich twittert seit Kurzem

WiSo, 12:26 Uhr in Allgemeines, Alumni, Schueler, Studierende, Unternehmen

wiso_twitterDer neue Twitter-Account wurde vor kurzem eingerichtet und wird, wie auch Facebook, über laufende Veranstaltungen und über die aktuellen Entwicklungen an Fachbereich informieren. Der Fachbereich lädt Sie daher alle herzlich ein, dem Account zu “folgen”. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung! Einfach hier klicken.

>> Neues IT-Programm bis Oktober 2014 online

WiSo, 12:23 Uhr in Allgemeines, Studierende

D126ie Kurstermine des Schulungszentrums des RRZE bis Oktober 2014 sind online. Das Schulungszentrum bietet kostengünstige Software-Schulungen für Studierende und Mitarbeiter der Universität Erlangen-Nürnberg an. Die Kurse finden in Nürnberg, Erlangen und Bamberg statt. Das Kursprogramm finden Sie hier.

2. Juli 2014

>> Bewerber-Hotline für Studieninteressierte

WiSo, 10:16 Uhr in Allgemeines, Schueler

50Die Zeit läuft: Noch bis zum 15. Juli 2014 können sich Studienbewerber für zulassungsbeschränkte Studiengänge im Wintersemester 2014/15 an der FAU bewerben. Um Fragen rund um Studium und Bewerbung schnell zu klären, richtet die FAU vom 9. bis zum 15. Juli 2014 von 10.00 bis 18.00 Uhr (nicht am 12. und 13. Juli 2014) eine Telefonhotline ein: Unter der Telefonnummer 09131/85-23333 bzw. -24444 geben die Studienberater gern Auskunft zu Fragen zum Numerus Clausus, zur Online-Bewerbung bei der FAU und zu vielem mehr. Vorab informieren kann man sich natürlich immer auch auf dem Online-Informationsportal für Studieninteressierte der FAU.

1. Juli 2014

>> Rückmeldung für das Wintersemester 2014/15

WiSo1, 15:07 Uhr in Allgemeines, Studierende

557157_358986327473734_1238327185_aSeit heute, 01. Juli 2014, läuft die Rückmeldungsfrist für das kommende Wintersemester 2014/2015. Studierende können den Beitrag noch bis Freitag, 04. Juli 2014, überweisen. Informationen zur Zahlung können unter mein campus abgerufen werden. Die Rückmeldung ist erforderlich, um im folgenden Semester an der Universität Erlangen-Nürnberg weiterstudieren zu können.

30. Juni 2014

>> Vortrag: „Ist Justitia wirklich blind? Statistische Analyse der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts“

WiSo1, 11:09 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

panthermedia_01064125-300x200Das Bundesverfassungsgericht verfügt über exklusive Funktionen im Staatsgefüge, mit seinen Entscheidungen nimmt es maßgeblichen Einfluss auf gesellschaftliche Fragen und politische Inhalte. Trotz dieses großen Einflusses wurde das Bundesverfassungsgericht bisher kaum wissenschaftlich erforscht. In seinem Vortrag „Ist Justitia wirklich blind? – Statistische Analyse der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts“ präsentiert PD Dr. Michael Grottke, Lehrstuhl für Statistik und Ökonomie am Fachbereich, Ergebnisse eines von der Hans-Frisch-Stiftung geförderten Projekts. Der Vortrag findet am Dienstag, 8. Juli 2014, 17.00 Uhr, Raum 1.026, Findelgasse 7/9, in Nürnberg statt. Die Wissenschaftler haben die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts aus über drei Jahrzehnten systematisch gesichtet und ausgewertet. Ihre Analysen erlauben beispielsweise Antworten darauf, ob manche Akteure vor dem Bundesverfassungsgericht höhere Chancen haben als andere oder ob die Verfassungsrichter bei bestimmten Klagegegenständen eher dazu neigen, einer Klage stattzugeben. Weitere Informationen finden Sie auch hier.

27. Juni 2014

>> Prof. Dr. Johannes Rincke erhält Schmölders-Preis des Vereins für Socialpolitik

WiSo1, 08:56 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

Rincke_100Prof. Dr. Johannes Rincke, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik, ist der diesjährige Schmölders-Preis des Vereins für Socialpolitik zuerkannt worden. Mit dem Preis wird die Forschungsarbeit ”Extrinsic and Intrinsic Motivations for Tax Compliance: Evidence from a Field Experiment in Germany” ausgezeichnet. In der Studie untersucht Prof. Rincke gemeinsam mit Dr. Nadja Dwenger (Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen), Prof. Henrik Kleven (London School of Economics) und Prof. Imran Rasul (University College London) im Rahmen eines breit angelegten Feldexperiments, wie unterschiedliche Anreize auf die Steuerehrlichkeit von Individuen wirken. Die Studie zeigt auf, dass die Reaktion von Steuerpflichtigen auf Anreize wie z.B. eine stärkere Durchsetzung von Steuern oder eine Belohnung für steuerehrliches Verhalten entscheidend davon abhängt, wie stark die Menschen von sich aus motiviert sind, zur Finanzierung öffentlicher Güter beizutragen. Dies führt dazu, dass Maßnahmen wie etwa eine Belohnung für steuerehrliches Verhalten bei einigen Individuen positiv wirkt, bei anderen aber eine Verringerung der Steuerehrlichkeit bewirken kann. Der Schmölders-Preis ist mit 3000 Euro dotiert und wird jährlich von einem der Fachausschüsse des Vereins für Sozialpolitik vergeben, in diesem Jahr durch den Finanzwissenschaftlichen Ausschuss. Weitere Informationen dazu können Sie auch am Lehrstuhl erfragen.

Nach oben