Unternehmen

Suche


23. Juli 2014

>> Wahl von Prof. Regina T. Riphahn zur Vorsitzenden des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten

WiSo1, 06:28 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

Prof. Regina T. Riphahn, Ph.D., wurde für eine Amtsdauer von drei Jahren zur Vorsitzenden des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) gewählt. Der RatSWD ist ein unabhängiges Gremium von empirisch arbeitenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Universitäten, Hochschulen und anderen Einrichtungen unabhängiger wissenschaftlicher Forschung sowie von Vertreterinnen und Vertretern wichtiger Datenproduzenten. Er wurde 2004 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung auf der Basis eines Kabinettsbeschlusses eingerichtet mit der Zielsetzung die Forschungsdateninfrastruktur für die empirische Forschung nachhaltig zu verbessern und somit zu ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit beizutragen. Weitere Informationen finden Sie hier.

17. Juli 2014

>> Bilder der WiWi-Coach Abschlussveranstaltung

WiSo1, 12:33 Uhr in Allgemeines, Alumni, Studierende, Unternehmen

1246Am 02. Juli 2014 fand die Abschlussveranstaltung des WiWi-Coach Programms statt. Das WiWi-Coach Programm bietet Master-Studierenden des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften die Möglichkeit, bereits während des Studiums Praxiskontakte aufzubauen. Alumni des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, welche sich erfolgreich im Beruf etabliert haben, stehen Master-Studierenden als WiWi-Coach im Sinne eines „Praxispaten“ zur Seite. Die Bilder zur WiWi-Coach Abschlussveranstaltung des Career Service finden Sie hier.

15. Juli 2014

>> Verleihung des Fürther Ludwig-Erhard-Preises 2014

WiSo, 09:54 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

TKS_0945_klVor 600 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft hat der Ludwig-Erhard-Initiativkreis zum zwölften Mal den nach dem großen Sohn der Stadt und Begründer der sozialen Marktwirtschaft benannten Preis verliehen. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr an die Sozialpsychologin Dr. Tamara Hagmaier-Göttle, die an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zum Thema „Berufungserleben: der Idealfall einer gelungenen Berufstätigkeit? Konzeptualisierung, Messung und Konsequenzen“ promoviert hat. Als Festredner verwies Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, auf die Bedeutung junger Forscherinnen und Forscher, denn „die soziale Marktwirtschaft ist kein Dogma, sondern muss verantwortlich weiter entwickelt werden.“ Dr. Hagmaier-Göttle gewann durch Ihre schlagfertige und gute Gesprächsführung auf der Bühne am Ende auch noch den Publikumspreis. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

10. Juli 2014

>> FAU-Studierende organisieren Ludwig Erhard Symposium

WiSo1, 10:48 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

LESminiAm 09. und 10. Oktober 2014 findet im Nürnberger Messezentrum das Ludwig Erhard Symposium statt. Unter dem Leitgedanken „Wirtschaftswunder 3.0 – Erfolgreiches und nachhaltiges Handeln in der Welt von morgen“ kommen Vertreter aus Wirtschaft und Politik mit Studierenden und Wissenschaftlern zu fachlichen Diskussion und zum Gedankenaustausch zusammen. Die gesamte Konferenz wird von Studierenden organisiert, die neben Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen, auch eine Sponsoren- und Karrieremesse anbieten. Insgesamt geben rund 30 renommierte Referenten unter anderem konkrete Lösungsansätze für die Herausforderungen nachhaltigen Wirtschaftens. Der Austausch aller Beteiligten soll im Mittelpunkt des Symposiums stehen, um neue Impulse aus Wirtschaft und Wissenschaft zu generieren. Künftig wird das Ludwig Erhard Symposium jährlich zu wechselnden Themen in Kooperation mit dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und dem Alumni-Netzwerk afwn stattfinden. Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

3. Juli 2014

>> In eigener Sache: der Fachbereich twittert seit Kurzem

WiSo, 12:26 Uhr in Allgemeines, Alumni, Schueler, Studierende, Unternehmen

wiso_twitterDer neue Twitter-Account wurde vor kurzem eingerichtet und wird, wie auch Facebook, über laufende Veranstaltungen und über die aktuellen Entwicklungen an Fachbereich informieren. Der Fachbereich lädt Sie daher alle herzlich ein, dem Account zu “folgen”. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung! Einfach hier klicken.

30. Juni 2014

>> Vortrag: „Ist Justitia wirklich blind? Statistische Analyse der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts“

WiSo1, 11:09 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

panthermedia_01064125-300x200Das Bundesverfassungsgericht verfügt über exklusive Funktionen im Staatsgefüge, mit seinen Entscheidungen nimmt es maßgeblichen Einfluss auf gesellschaftliche Fragen und politische Inhalte. Trotz dieses großen Einflusses wurde das Bundesverfassungsgericht bisher kaum wissenschaftlich erforscht. In seinem Vortrag „Ist Justitia wirklich blind? – Statistische Analyse der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts“ präsentiert PD Dr. Michael Grottke, Lehrstuhl für Statistik und Ökonomie am Fachbereich, Ergebnisse eines von der Hans-Frisch-Stiftung geförderten Projekts. Der Vortrag findet am Dienstag, 8. Juli 2014, 17.00 Uhr, Raum 1.026, Findelgasse 7/9, in Nürnberg statt. Die Wissenschaftler haben die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts aus über drei Jahrzehnten systematisch gesichtet und ausgewertet. Ihre Analysen erlauben beispielsweise Antworten darauf, ob manche Akteure vor dem Bundesverfassungsgericht höhere Chancen haben als andere oder ob die Verfassungsrichter bei bestimmten Klagegegenständen eher dazu neigen, einer Klage stattzugeben. Weitere Informationen finden Sie auch hier.

27. Juni 2014

>> Prof. Dr. Johannes Rincke erhält Schmölders-Preis des Vereins für Socialpolitik

WiSo1, 08:56 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

Rincke_100Prof. Dr. Johannes Rincke, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik, ist der diesjährige Schmölders-Preis des Vereins für Socialpolitik zuerkannt worden. Mit dem Preis wird die Forschungsarbeit ”Extrinsic and Intrinsic Motivations for Tax Compliance: Evidence from a Field Experiment in Germany” ausgezeichnet. In der Studie untersucht Prof. Rincke gemeinsam mit Dr. Nadja Dwenger (Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen), Prof. Henrik Kleven (London School of Economics) und Prof. Imran Rasul (University College London) im Rahmen eines breit angelegten Feldexperiments, wie unterschiedliche Anreize auf die Steuerehrlichkeit von Individuen wirken. Die Studie zeigt auf, dass die Reaktion von Steuerpflichtigen auf Anreize wie z.B. eine stärkere Durchsetzung von Steuern oder eine Belohnung für steuerehrliches Verhalten entscheidend davon abhängt, wie stark die Menschen von sich aus motiviert sind, zur Finanzierung öffentlicher Güter beizutragen. Dies führt dazu, dass Maßnahmen wie etwa eine Belohnung für steuerehrliches Verhalten bei einigen Individuen positiv wirkt, bei anderen aber eine Verringerung der Steuerehrlichkeit bewirken kann. Der Schmölders-Preis ist mit 3000 Euro dotiert und wird jährlich von einem der Fachausschüsse des Vereins für Sozialpolitik vergeben, in diesem Jahr durch den Finanzwissenschaftlichen Ausschuss. Weitere Informationen dazu können Sie auch am Lehrstuhl erfragen.

>> Erfolgreiche Veranstaltung “Corporate Governance for Value Creation” mit Gastprofessor Tom Berglund, PhD

WiSo, 08:45 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

Bild11_StiglbauerAuf Einladung von Prof. Dr. Markus Stiglbauer, Juniorprofessur für Corporate Governance, war Prof. Tom Berglund, PhD, Hanken School of Economics, Helsinki, Finnland zu Gast am Fachbereich. Prof. Berglund, ehemaliger Präsident der European Finance Association (EFA) und Mitglied des European Shadow Financial Regulatory Committee (ESFRC) diskutierte im Rahmen des Kurses “Corporate Governance for Value Creation” mit 30 Studierenden spezifische Corporate Governance Mechanismen, insb. Anteilseignerstrukturen, Überwachungs- und Anreizmechanismen und die Rolle von Unternehmensorganen. Weitere Informationen dazu können Sie am Lehrstuhl erfragen.

25. Juni 2014

>> Forum und Networking – Berufliche Auszeit: Modeerscheinung oder langfristiger Trend?

WiSo, 12:13 Uhr in Allgemeines, Alumni, Studierende, Unternehmen

_MG_4104Was spricht die Wissenschaft zum Thema „Sabbatical“? Wie stehen Unternehmen dazu? Welche Bedeutung haben berufliche Auszeiten in der heutigen Arbeitswelt? Diese und weitere Fragen diskutierten Experten und Praktiker im Rahmen der Veranstaltung „Forum und Networking“ des Career Service am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften am 04. Juni 2014. Wie beliebt berufliche Auszeiten sind, zeigt eine Forsa-Umfrage aus dem Jahr 2013 im Auftrag des BMBF. Demnach können sich 57% der Befragten vorstellen, eine berufliche Auszeit zu nehmen. Insbesondere formal höher gebildete Personen und Beamte können sich vorstellen ihre Erwerbstätigkeit für eine längere Zeit zu unterbrechen. Die wichtigsten Motive hierfür sind familiäre Gründe, persönliche Hobbies und berufliche Weiterbildung. Lesen Sie mehr zum Thema im Blog des Fachbereichs. Bilder der Veranstaltung finden Sie auch hier.

24. Juni 2014

>> Internationale Sommerparty der Nürnberger Hochschulen

WiSo, 12:55 Uhr in Allgemeines, Alumni, Schueler, Studierende, Unternehmen

ibDer Fachbereich Wirtschaftswissenschaften veranstaltet am 27. Juni 2014 ab 18.00 Uhr gemeinsam mit der Evangelischen Studierendengemeinde und der Katholischen Hochschulgemeinde Nürnberg sowie mit der Evangelischen Fachhochschule und der Technischen Hochschule Nürnberg ein internationales Sommerfest im Innenhof der Egidienkirche in Nürnberg. Gäste können sich auf Live-Musik von der Band „Human Touch Music” freuen, die Rock- und Pop-Songs zum Besten geben werden. Für den Hunger und Durst gibt es Spezialitäten vom Grill, eine Salatbar und Cocktails. Der Eintritt für die internationale Sommerparty ist frei. Zur besseren Planung wird um Anmeldung über Facebook gebeten. Weitere Informationen finden Sie auch hier.

Nach oben