Aus dem Leben eines Doktoranden

Der alltägliche Wahnsinn und darüber hinaus

Inhalt

Endgegner der Informationsübertragung

Heute früh per Hauspostkurrier eingetroffen:

Schade, dass es keine einfachere Möglichkeit gibt, Informationen wie Hyperlinks zu übermitteln.

Leider ist die oben genannte Internetadresse abgeschnitten, weswegen ich diese Internetseite nicht finden konnte. Aber ich habe auch gefragt, was denn das für ein stylisches Theme für Windows ist.

Vielleicht ist die Person auch der Endgegner der Informationsübertragung, den man bezwingen muss, um das Universitätsspiel zu gewinnen.

Bewerben für Fortgeschrittene

Heute habe ich ein Bewerbungsschreiben einer Studentin bekommen, die sich für eine Masterarbeit beworben hat. Darin ist zu lesen, dass sie sich selbst als „penetration-strongly“ bezeichnet und dass ihr Hobby unter anderem „Cocking“.

Kritik im Kondulenzbuch

Unsere Mensa hat seit heute ein Buch aufgestellt, in dem alle aufgefordert werden, Lob und Kritik loszuwerden. Beim Zurückgehen ins Büro habe ich einen Kollegen davon überzeugt, dass das ein Kondulenzbuch für den Chefkoch der Mensa war.

Danach war er relativ aufgelöst: „Oh Gott, der arme Mann ist tot und das einzige, was seine Witwe lesen wird, ist, dass der Grießbrei scheiße schmeckt.“