Campusmanagement

Campusmanagement an der FAU

Inhalt

Der Run auf die Studienplätze hat begonnen!

Mit der neuen Version 6.2 von mein campus, die heute Mittag um 12.30 Uhr freigegeben wurde, hat die Online-Anmeldung  zum Wintersemester 2011/12 begonnen, mittels der sich Studienanfänger für zulassungsfreie Studiengänge registrieren können. Zur vollständigen Immatrikulation ist dann noch die persönliche Einschreibung in der Studentenkanzlei erforderlich, die ab kommenden Mittwoch, den 27. Juli möglich ist.

Bereits innerhalb der ersten Stunde konnten fast 200 Anmeldungen registriert werden. Nach knapp drei Stunden ist die Zahl der Anmeldungen bereits auf 750 gestiegen.

Man darf gespannt sein, wie sich die Zahlen in den nächsten Tagen weiter entwickeln werden!

Update mein campus auf Version 6.2

Am kommenden Dienstag, 19. Juli 2011, wird in der Zeit zwischen 12.00 und 12.30 Uhr die Online-Serviceplattform „mein campus“ auf die neue Version 6.2 aktualisiert.

Einhergehend mit dieser Aktualisierung wird die Online-Anmeldung für die Einschreibung für das Wintersemester 2011/12 freigeschalten.

Während des angekündigten Wartungszeitraumes kann es zu kurzfristigen Ausfällen der Online-Serviceplattform kommen.

Update erfolgreich

Die Wartungsarbeiten an den Datenbanken moveon und sospos, die am heutigen Donnerstag, 28. April 2011, durchgeführt wurden, konnten erfolgreich beendet werden.
Die Datenbank und die darauf basierenden Programme (moveon, SOS, POS, ZUL, HISISY, BZUL, BSOS, mein campus) stehen Ihnen wieder in vollem Umfang zur Verfügung.

Neben dem Update der in der Verwaltung eingesetzten Programme wurde auch die Basissoftware von „mein campus“ einem Update unterzogen. Auch dieses konnte erfolgreich durchgeführt werden. Das Portal steht Ihnen nun wieder zur Verfügung.

Was sich in den einzelnen Komponenten geändert hat, entnehmen Sie bitte den rollenspezifischen Startseiten nach dem Login bzw. den Versionsinformationen.

mein campus 6.0 – was ist neu?

Am 28. April 2011 wird das neue Release von mein campus – Version 6.0 – freigegeben.

Hauptgrund für den Wechsel auf die neue Version war ursprünglich die Einführung des Dialogorientierten Serviceverfahrens sowie dessen angekündigter Start im Mai 2011. Hierfür war ein Update der HIS-Software erforderlich, die die Basis von mein campus darstellt. Trotz der Verschiebung des Dialogorientierten Serviceverfahrens um voraussichtlich ein Jahr wurde die Basis von mein campus auf die neueste Version der HIS-Software aktualisiert.

Dieses Update auf Version 13 stellt zusammen mit dem Update der eingesetzten Datenbanksoftware PostgreSQL auf Version 8.4 die größte Änderung in der neuen Version mein campus 6.0 dar, die nach außen allerdings gar nicht weiter ersichtlich ist. Für den Nutzer von mein campus „bleibt alles beim Alten“.

Neben diesen Änderungen an der „Basis“ wurden auch in den Funktionen für Studierende, Lehrende und Verwaltungsangestellte einige Verbesserungen und Erweiterungen vorgenommen. Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus den Versionsinformationen, der Ihnen Neuerungen aus den Bereichen Prüfungsverwaltung und Studierendenverwaltung auszugsweise aufzeigt. Die vollständigen Änderungen können Sie den Versionsinformationen auf mein campus nach dem Release entnehmen.

im Bereich der Prüfungsverwaltung:

  • für Studierende
    • Optimierung des Notenspiegels für Lehramtsstudierende (Fachwechsler)
    • Angleichen der Übersicht angemeldeter Prüfungen in HTML und PDF
    • Anzeige der Übersicht angemeldeter Prüfungen im PDF im Querformat
    • Hinzufügen des Adressblocks mit Adressinformationen des Studierenden
    • Anzeige der Prüfungsart im Notenspiegel für Diplomstudierende
    • Anzeige des gewählten Vertiefungstracks im Masterstudiengang Marketing auf dem Notenspiegel
  • für Prüfer
    • Anzeige der Prüfungsform in der Prüfungsorganisation
    • Verhindern der Erfassung eines Rücktrittsdatums für Wiederholungsprüfungen in der Prüfungsorganisation
    • Verwaltung der Schlüsselqualifikationsprüfungen für Prüfer der Wirtschaftswissenschaften (Erfassung von Teilnehmern)
    • Anzeige der ‚Individuellen Freigabe‘ auf den Teilnehmerlisten
    • Angleichung der Datenfelder in den Export-Dateien (Excel, CSV, PDF) an die Bildschirmdarstellung

im Bereich der Studierendenverwaltung (inkl. Zugriff für exmatrikulierte Studierende):

  • Anzeige des Kennzeichens für Voll- / Teilzeitstudium auf den Bescheinigungen
  • Anpassung der Immatrikulationsbescheinigungen – 4 Bescheinigungen pro DinA4-Seite
  • Anzeige der Studienbescheinigungen bis zum tatsächlichen Exmatrikulationsdatum
  • Anzeige des Geburtsnamens im Falle der Ungleichheit vom Nachnamen
  • Behebung der Fehlanzeige in Vorsemester-Bescheinigungen bei Studienunterbrechern

in den Mitarbeiterfunktionen für Prüfungsamt & Studentenkanzlei

  • Prüfungsamts-Mitarbeiter
    • Erfassung der englischsprachigen Texte für das englischsprachige Diploma Supplement
    • Hinzufügen des Adressblocks mit Adressinformationen des Studierenden
    • Vereinheitlichung der Funktion ‚Notenspiegel‘ für Prüfungsamts-Mitarbeiter
  • Studentenkanzlei-Mitarbeiter
    • Anzeige des Kennzeichens für Voll- / Teilzeitstudium auf den Bescheinigungen
    • Anpassung der Immatrikulationsbescheinigungen – 4 Bescheinigungen pro DinA4-Seite
    • Anzeige der Studienbescheinigungen bis zum tatsächlichen Exmatrikulationsdatum
    • Anzeige des Geburtsnamens im Falle der Ungleichheit vom Nachnamen
    • Behebung der Fehlanzeige in Vorsemester-Bescheinigungen bei Studienunterbrechern

Downtime mein campus am 28.04.2011

Am Donnerstag, 28.04.2011 finden von 08.00 bis 18.00 Uhr Wartungsarbeiten an der Datenbank sowie an den Servern von „mein campus“ statt.
Aufgrund dieser Arbeiten steht Ihnen das Portal „mein campus“ während dieses Zeitraums nicht zur Verfügung.

Neben dem Update der Datenbank-Software und dem Ausbau der Plattenkapazität wird die „mein campus“ zugrundeliegende Software der HIS GmbH auf die neueste Version 13 aktualisiert, um den Datenaustausch mit hochschulstart.de zu ermöglichen.

Das Ende der Wartungsarbeiten wird Ihnen über einen Hinweis auf der Startseite sowie im Blog von Campus IT angezeigt.

mein campus 5.1 – what’s new

mein campus 5.1 wurde heute, 17. November 2010, freigegeben. Mit dieser neuesten Version der Online-Serviceplattform wurden für die Rollen Prüfer, Studierende, Studienberater und auch Prüfungsamts- und Studentenkanzleimitarbeiter einige neue Funktionen veröffentlicht bzw. kleinere Fehler behoben.

Nachfolgend wird rollenspezifisch eine kurze Übersicht der jeweiligen Änderungen aufgeführt.

Prüfer

  • differenzierte Behandlung von Noten und Punkten (Jura) für Bewertungen im Bereich der Excel-Dateien
  • Erweiterung des Mündlichen Prüfungsprotokoll um studierendenindividuelles Prüfungsdatum und -uhrzeit
  • Vergabe studierendenindividueller Prüfungstermine unabhängig von Prüfungsform möglich
  • E-Mail-Funktionalität
    • Eine E-Mail kann anonym oder mit der Mailadresse des Prüfers als Absender versendet werden.
    • Es kann gewählt werden, ob die E-Mail an alle Teilnehmer, an alle angemeldeten Teilnehmer oder nur an ausgewählte Teilnehmer versendet werden soll.
    • Wenn Prüfergruppen existieren, können E-Mails optional an alle Prüfer der Prüfergruppe versendet werden.

Studierende

  • neuer Notenspiegel (PDF), welcher nur bestandene Module enthält
  • Erläuterungen und Rechtsbehelfsbelehrung auf den Notenspiegel-PDFs
  • Behebung der zeitweise falschen Anzeige der IdM-Benutzerkennung auf dem Studentenausweis
  • verbesserte Benutzerführung bei der Änderung von Telefonnummern und E-Mailadressen
  • zusätzliche Informationsseite „Studentenkanzlei aktuell“ zur Weitergabe wichtiger Informationen

Studienberater

  • zusätzlicher Notenspiegel als PDF-Datei, der nur die bestandenen Module (ohne Teilleistungen) beinhaltet
  • Erläuterungstexte und Rechtsbehelfsbelehrung auf den Notenspiegeln (PDF)

Mitarbeiter des Prüfungsamts / der Studentenkanzlei

  • Korrektur eines Fehlers bei der Anzeige der IdM-Benutzerkennung auf dem Studentenausweis und Datenkontrollblatt
  • Behebung eines Fehlers in der Speicherung der Bescheinigungskürzel für die Verifikation beim Herunterladen von Anträgen (korrekte Protokollierung in der be-Tabelle)
  • zusätzlicher Notenspiegel als PDF-Datei, der nur die bestandenen Module (ohne Teilleistungen) beinhaltet
  • verbesserter Editor in der Diploma Supplement Funktion (ähnlich zu MS Word können Texte fett markiert und/oder unterstrichen werden)
  • Erläuterungstexte und Rechtsbehelfsbelehrung auf den Notenspiegeln (PDF)
  • korrekte Darstellung der WiSO-Assessmentphase und -prüfung aufgrund der letzten Änderungssatzung

Einhergehend mit der Freigabe der Version 5.1 wurde die Promovierendenregistrierung und -verwaltung auf einen eigenen Internet-Auftritt migriert. Die Integration mit mein campus wird mittels Single SignOn (SSO) für Promovierende, die gleichzeitig Studierende sind, erzielt. Hierzu sei auf den Blogbeitrag unserer Kollegen von P&P verwiesen.

Eine Übersicht der Änderungen finden Sie auch in den Versionsinformationen auf mein campus.

Sollten Sie Fragen zur neuen Version oder zu Funktionalitäten haben, können Sie diese über die mein campus Hotline stellen – per Telefon (09131 85-20100) oder per E-Mail (meincampus-support@uni-erlangen.de)

Campus IT wünscht Ihnen viel Spaß mit der neuen Version von mein campus!

mein campus 5.0 ist online

Am heutigen Mittwoch, 25. August 2010 wurde die neue Version 5.0 der Online-Serviceplattform „mein campus“ freigegeben.
Nachfolgend werden die wesentlichen Änderungen aufgelistet:

  • Ein Tutorial-Video zur Zusammenschaltung der Systeme Univis, „mein campus“ und StudON (nur Prüfer, Dozenten) ist ab sofort verfügbar
  • Benachrichtigungsfunktion über abgeschlossene Prüfungen (nur Studierende): ab sofort kann man sich als Student(in) per E-Mail benachrichtigen lassen, wenn eine Prüfung fertig korrigiert wurde. Die Einstellung findet sich unter dem Menüpunkt „Persönliche Optionen“.
  • Umstrukturierung des Navigationsmenüs: durch die neuen Rollen „Promovierende(r)“ und „Graduiertenschule-Administrator“ wurden neue Menüpunkte notwendig. Die neuen Reiter „Prüfungen“, „Veranstaltungen“, etc haben alle sprechende (und hoffentlich selbsterklärende) Namen bekommen. Eine Übersicht, welche Funktion sich mit „mein campus“ 5.0 unter welchem Menüpunkt versteckt, findet sich in den Versionsinformationen auf „mein campus“
  • Zusammenführung der Menüpunkte „Notenverbuchung“ und „Leistungsverbuchung“ für Prüfer: die Funktionen aus beiden Menüpunkten (die sowieso größtenteils identisch waren) wurden als „Notenverbuchung“ zusammengeführt und stehen unter dem HAuptmenüpunkt „Prüfungen“ zur Verfügung.
  • Einsatz des Webanalyse-Programmes „Piwik“, das uns eine technische Analyse des Clients erlaubt, mit dem auf „mein campus“ zugegriffen wird. Die IP-Adresse des ZUgreifenden wird dabei anonymisiert. Durch den Einsatz von Piwik ist ein weiterer Cookie auf „mein campus“ dazugekommen.
  • Umzug des Webservers auf neue Hardware

Eine komplette Kurzübersicht der neuen Funktionen sowie Fehlerbehebungen finden Sie in den Versionsinformationen auf „mein campus“. Eine erweiterte Dokumentation wird in Kürze auf dieser Webseite zur Verfügung stehen.

mein campus Wartung am 25.08.2010

Am Mittwoch, den 25. August 2010 wird das Online-Portal „mein campus“ zwischen 13.00 und 16.00 Uhr aufgrund von Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung stehen. Während dieser Zeit ist kein Login bei mein campus möglich.

Ursache für den Ausfall ist die Einspielung des neuen Releases 5.0, welches neben einigen Funktionserweiterungen (studierendenindividuelle Freigabe von Prüfungsleistungen, E-Mailbenachrichtigung über abgeschlossene Prüfungen, …) auch die Überarbeitung der Weboberflächen beinhaltet.

Die Wartung wird auch mittels eines Hinweises auf der Login-Seite von mein campus angekündigt.
Nach Beendigung der Wartungsarbeiten wird der Hinweis wieder entfernt.

Downtime mein campus am 01.04.2010

Am Donnerstag, 01.04.2010 (KEIN Aprilscherz!) finden zwischen 14:00 und 18:00 Uhr Wartungsarbeiten an der Datenbank sowie an den Servern von „mein campus“. statt.

Aufgrund dieser Wartungsarbeiten steht Ihnen das Portal während dieses Zeitraums nicht zur Verfügung.

Die Beendigung der Wartungsarbeiten wird Ihnen über einen Hinweis auf der Startseite sowie auf der Webseite von Campus IT angezeigt.

Reorganisation des Immatrikulationsprozesses

Wurde bisher der Studienbeitrag erst nach der Immatrikulation entrichtet, so erfolgt ab dem Sommersemester 2010 die Zahlung des Semesterbeitrags bereits vor dem persönlichen Erscheinen in der Studentenkanzlei.

Bisher wurde bei der persönlichen Immatrikulation dem Studienanfänger der Überweisungsträger zur Zahlung des Semesterbeitrages übergeben. Zusätzlich wurde in der Datenbank im Datensatz des Studierenden ein Sperrkennzeichen gesetzt, welches nach dem Zahlungseingang entfernt wurde. Dieser bisherige Prozessschritt des Entfernens des Sperrkennzeichens entfällt durch die Prozessumgestaltung. Künftig erhält der Bewerber am Ende der Online-Anmeldung zusammen mit seinem Einschreibeantrag die Aufforderung zur Zahlung des Semesterbeitrags, der vor der persönlichen Einschreibung an die Universität Erlangen-Nürnberg zu entrichten ist. Im Fall der zulassungsbeschränkten Fächer erhält der zugelassene Bewerber die Zahlungsaufforderung zusammen mit dem Zulassungsbescheid.

Bis zur persönlichen Einschreibung soll der Bewerber den Semesterbeitrag auf das Konto der Universität überweisen. Als eindeutige Referenz dient dabei die Bewerbernummer, die im Laufe der Online-Bewerbung bzw. Online-Anmeldung über das Portal „mein campus“ vergeben wurde. Sobald die Zahlungen bei der Universität eingehen, werden diese dem Konto des Bewerbers zugeordnet. Im Zuge der Immatrikulation wird dieser Betrag dann auf das Studierendenkonto für das aktuelle Semester umgebucht.
Hat der Bewerber bei der Immatrikulation bereits die Zahlung angewiesen, ist diese jedoch noch nicht bei der Universität eingegangen, so wird – wie bisher – ein Sperrkennzeichen gesetzt.

Durch die Einführung verspricht sich die Studentenkanzlei eine Beschleunigung des Immatrikulationsprozesses, der bereits an zahlreichen anderen Hochschulen so praktiziert wird.

Zusammen mit der Abschaffung der Aktivierungskennung für Studierende verspricht sich die Studentenkanzlei eine Vereinfachung des Immatrikulationsprozesses – für sich selbst aber auch für die Studierenden!