Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Deadline 16.05.2011: Dissertationspreis 2011 des Ausschusses der Regionen der EU

Jährlich wird ein Preis für Dissertationen verliehen, die die Rolle der regionalen und lokalen Gebietskörperschaften in der Europäischen Union zum Gegenstand haben. Der Wettbewerb steht Bewerberinnen und Bewerbern offen, die ihren Doktortitel 12 Monate vor Ablauf der diesjährigen Bewerbungsfrist erworben haben.
Der erste Preis ist mit 6000 Euro dotiert. Es können außerdem bis zu vier Anerkennungspreise in Höhe von 2000 Euro und Exzellenz-Zertifikate vergeben werden.

Die Dissertation muss regionale und/oder lokale Aspekte zum Haupt- und nicht nur zum Nebengegenstand
haben.
Die Arbeit kann sich unter anderem mit folgenden Themen befassen: wirtschaftlicher,
sozialer und territorialer Zusammenhalt, transeuropäische Infrastruktur- und Verkehrsnetze,
Gesundheit, Bildung, Kultur, Forschung, Innovation, Beschäftigung, Unternehmensgründung,
Wirtschaftswachstum, Verkehr, Leistungen der Daseinsvorsorge, Umwelt, nachhaltige Entwicklung,
berufliche Bildung, Einhaltung des Subsidiaritätsprinzips und der guten Regierungsführung, Dezentralisierung,
territoriale Zusammenarbeit, „Europa vermitteln“.

Frist: 16. Mai 2011

Die vollständigen Bewerbungen sind vor Ende der Bewerbungsfrist an das Generalsekretariat des Ausschusses der Regionen zu richten. Maßgeblich sind der Poststempel oder das Datum des Eingangs der Postsendung (Zustellung durch einen Kurierdienst).
Die Bewerbung kann an folgende Anschrift gerichtet bzw. an folgender Anschrift abgegeben werden:
Direktion Beratende Arbeiten
Referat „Politik-Analysen, Studien & institutionelle Planung des Legislativprogramms“
Rue Belliard 101
1040 Brüssel
BELGIEN

Weitere Informationen finden Sie an dieser Stelle.

Deadline 30.06.2011: Neues Stipendienprogramm der Gerda Henkel Stiftung

Die Gerda Henkel Stiftung startet ein neues internationales Stipendienprogramm. Die Förderinitiative richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die im Bereich der Historischen Geisteswissenschaften oder zu einem Thema des Förderschwerpunkts „Islam, moderner Nationalstaat und transnationale Bewegungen“ forschen und einen längeren Forschungsaufenthalt im Ausland planen. Ziel des neuen Programms mit dem Namen „M4HUMAN“ („Mobility for experienced researchers in historical humanities including Islamic studies“) ist es, den länderübergreifenden akademischen Austausch zu intensivieren und die Forschungslandschaft der Herkunfts- und Zielländer positiv zu beeinflussen. Die Europäische Kommission unterstützt das Programm mit Mitteln aus dem 7. EU-Forschungsrahmenprogramm und dessen Marie Curie-Maßnahmen. Rund 7,5 Millionen Euro stellen die Förderpartner für rund 100 Forschungsstipendien („Marie Curie Fellowships“) zur Verfügung.

Das Programm sieht 24-monatige Forschungsstipendien vor. Bewerben können sich erfahrene Forscher/innen und Nachwuchswissenschaftler/innen weltweit, die den überwiegenden Teil der Laufzeit an einer selbst gewählten, nicht im Herkunftsland gelegenen Forschungsinstitution verbringen möchten.

Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni 2011.

Kontakt
Pressestelle der Gerda Henkel Stiftung
Dr. Sybille Wüstemann
Telefon: +49 (0)211 93 65 24 0
E-Mail:
wuestemann@gerda-henkel-stiftung.de
Internet: www.gerda-henkel-stiftung.de