Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Promotionsstipendien zur Aufarbeitung der SED-Diktatur – Abgabefrist 31.07.2018

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur schreibt zum 1. Januar 2019 acht Stipendien aus, die Promotionsvorhaben zum Thema der Aufarbeitung von Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in der sowjetischen Besatzungszone in Deutschland und in der DDR unterstützen. Bewerben können sich Hochschulabsolventinnen und –absolventen aller in Frage kommenden Fachgebiete, die ihre Dissertation in deutscher Sprache abfassen.

Abgabefrist ist der 31. Juli 2018.

Nähere Informationen zum Stipendienprogramm finden sich unter www.bundesstiftung-aufarbeitung.de oder können bei der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Kronenstraße 5, 10117 Berlin angefordert werden.

Stellenausschreibung BayWISS-Koordination Verbundkolleg Gesundheit an der Universität Regensburg – Bewerbungsschluss: 16. März 2018

Die Universität Regensburg ist mit ihren über 21.000 Studierenden eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Campus-Universität mit vielseitigen Forschungsaktivitäten und einem breiten Studienangebot für junge Menschen aus dem In- und Ausland. Am Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist für den Ausbau und Betrieb des BayWISS-Verbundkollegs Gesundheit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Koordinatorin/ Koordinator in Teilzeit (50%; 20,05 Stunden pro Woche) befristet für die Dauer des Projektes bis zum 31.12.2021 zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 13.

Nähere Informationen entnehmen Sie der offiziellen Stellenausschreibung. Bewerbungen können bis zum 16. März 2018 eingesendet werden.

PRIDE Annual Conference – 5th & 6th April 2018, Vienna, Austria

The newly established Association for Professionals in Doctoral EducationPRIDE Network will host its first event, an annual conference on the topic Shaping Doctoral Education – the Role of Professionals at Universities, on the 5th of April until the 6th.

It aims at shedding light on “Higher Education Professionals” in Doctoral Education. Who are these people? What job and qualification profiles do they have? How are they working together with different stakeholders within and outside university? Is a professional identity already arising? On the morning of the 5th, there will furthermore be the opportunity for various discussion groups to get together and work on topics such as Quantitative Indicators for PhD Programmes.

All confirmed speakers are of high interest for the community of Professionals working in doctoral education:

  • Alexander Hasgall, Head of the EUA Council for Doctoral Education
  • Celia Whitchurch, UCL Institute of Education, Professor and Expert on Higher Education. The work of the PRIDE project very much was influenced by her research.
  • Eva Hnatkova, EURODOC Board Member, coordinator of our Working group on Doctoral training
  • Kenneth Wann, Professor of Cell Physiology and former Deputy Dean of the University Graduate College, Cardiff. PRIDE Board Member
  • Ragnar Lie, Norwegian Association of Higher Education Institutions, University of Oslo, EARMA Chair of the the Professional Development and Recognition Committee

The event will take place in Vienna (please see the pre-conference workshops on the website, free of charge). Information on the conference as well as the programme can be found on: http://www.pride-network.eu/Events/PRIDE-Conference.
Registration options are available on: http://www.pride-network.eu/Events/Registration.

promotion – der Dissertationswettbewerb im Verlag Barbara Budrich

Im Rahmen des diesjährigen Dissertationswettbewerbs des Barbara Budrich Verlags erhalten Promovendinnen und Promovenden einmal mehr die Möglichkeit, eine kostenlose Veröffentlichung ihrer Dissertation zu gewinnen. Teilnehmen können alle, die eine Dissertation in einem der fünf Fachbereiche des Verlages (Erziehungswissenschaft, Geschlechterforschung, Politik, Soziale Arbeit, Soziologie) angefertigt, im Laufe von 12 Monaten vor dem 31. August 2018 abgeschlossen und diese noch nicht (auch nicht digital) veröffentlicht haben. Die eingereichten Dissertationen müssen zudem mit mindestens „magna cum laude“ bewertet worden sein.

Einsendeschluss ist der 31.08.2018 (Poststempel). Nähere Informationen sowie das notwendige Teilnahme-Formular finden Sie auf der Webseite des Barbara Budrich Verlags.

ZEIT Workshop „Agile Methoden für Hochschulen“ in Frankfurt & Hamburg

In dem zweitägigen ZEIT Workshop „Praxiswerkstatt: Agile Methoden für Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung an Hochschulen“ stellen Ihnen „Hochschulerfrischerin“ Ulrike Margit Wahl und Dr. Benedikt Sommerhoff von der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) anhand von praktischen Beispielen die Grundlagen des agilen Qualitätsmanagements vor.

Nach dem Workshop können Sie:

  • zentrale Begriffe rund um die Bedeutung von AGIL einordnen und in ihrer Hochschule anwenden.
  • einschätzen, wann und warum klassische Qualitätsmanagement-Methoden an ihre Grenzen stoßen.
  • mit konkreten Impulsen aus dem Design Thinking effektive Meetings mit hoher Beteiligung gestalten.
  • selbst neue Ideen für hochschulspezifische Qualitätsmanagement- und Organisationsentwicklungs-Ansätze entwickeln.

Weiterlesen