Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Open Access Publikationsfond 2019

Die Förderkriterien hinsichtlich Qualitätssicherungsverfahren oder Kostenobergrenzen sind unverändert zu den Vorjahren. Es ist jedoch zu beachten, dass bereits seit Mai 2018 bei jeder Förderung eine Eigenbeteiligung in Höhe von 25% des Bruttobetrags nötig ist. Diese kann jedoch aus vorhandenen Mitteln, etwa des Instituts oder Departments bezahlt werden und muss nicht zwingend privat refinanziert werden. Für Details siehe.

NEU:  „Read & Publish“-Vereinbarungen, bieten die Möglichkeit, kostenfrei oder stark reduziert in subskriptionspflichtigen Abonnement-Zeitschriften Open Access zu publizieren. Mehr Informationen finden Sie hier.

NEU: für die Lehre an der FAU gibt es ebenfalls ein Unterstützungsangebot für Open Educational Resources (OER), also frei zugängliche und nachnutzbare Lehr- und Bildungsressourcen. Die entsprechenden Lehrmaterialien können auf StudOn publiziert werden. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Vorgehen ist im folgenden Beitrag von »FAU aktuell« zu finden (Abschnitt „Eine kurze Anleitung in Bildern“).

Kontakte bei Fragen rund um Open Science:

XV International UNESCO Forum-Contest of Student and Young Researchers: Topical Issues of Rational Use of Natural Resources

The 15 International Forum-Contest of students and young researchers „Topical Issues of Rational Use of Natural Resources“ under the auspices of UNESCO, dedicated to the International Year of the Periodic Table of Chemical Elements will take place 13-17 May 2019 at Saint-Petersburg Mining University. Participation in the Forum-Contest is a uni􀌍ue opportunity to make a speech to the audience which represents 20 countries, to meet with the representatives of government institutions and representatives from academia and business, to meet potential partners and share the ideas with junior scientists from other countries.

Nutzen Sie die Lernräume des Learning Lab in der Henkestrasse, Erlangen!

Ab sofort stehen die Lernräume des Learning Lab in der Henkestraße 91 (91052 Erlangen, 1. Stock, Haus 8, 1.276, www.learninglab.fau.de) allen Studierenden und Promovierenden der FAU zur Verfügung!

Besonders die Promovierenden möchten wir hiermit herzlichst einladen, die Räume zum Arbeiten und für gemeinsame (interne) Doktorandentreffen zu nutzen – hier lassen sich Vorträge und Präsentationen bestens via Beamer üben; Flipchart, Whiteboard und Pinnwände dürfen natürlich auch genutzt werden. Mittlerweile sorgen Pflanzen für eine entspannte Lernatmosphäre und künftig werden zwei weitere Sofas die Wohlfühlatmosphäre abrunden!

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dorothée Antos M.A. vom QuiS – Learning Lab gerne zur Verfügung:

Institut für Lern-Innovation (ILI)
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Henkestraße 91, 91052 Erlangen
Tel.: +49 (0) 9131 85-23466

Jetzt teilnehmen: Nacaps (National Academics Panel Study) ist eine neue Längsschnittstudie über Promovierende und Promovierte

Im Februar startet die erste umfangreiche Längsschnittstudie zu den Werdegängen von Promovierenden und Promovierten. In regelmäßigen Abständen befragt Nacaps bundesweit Promovierende und Promovierte zu ihren Promotionsbedingungen, Karriereabsichten und Karriereverläufen sowie zu ihren allgemeinen Lebensbedingungen. Die FAU ist bei dieser Studie Partner-Uni und des DZHW.

Die Website www.nacaps.de bietet einen großen Bereich, der sich an Promovierende richtet und für eine Teilnahme an der Befragung im Februar wirbt (https://www.nacaps.de/teilnahme). Außerdem ist die Seite nun auch vollständig auf Englisch verfügbar. Neuste Informationn gibt es auch über Twitter: https://twitter.com/Nacaps_Panel.

Sie werden noch im Februar/März als Zielgruppe direkt von uns angeschrieben! Verstehen sie diesen Blog zunächst als Vorankündigung.