Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

BayWISS-Verbundkolleg: Workshop zum Thema „Connected Mobility – Daten, Dienste Plattformen am 07. Mai 2018

Die Technische Universität München, die Technische Hochschule Ingolstadt und fortiss führen gemeinsam mit der ZD.B-Themenplattform Vernetzte Mobilität und in Kooperation mit dem BayWISS-Verbundkolleg „Mobilität & Verkehr“ einen Workshop zum Thema „Connected Mobility – Daten, Dienste Plattformen“ durch.

In einer, aktuell sicher noch utopischen, vollständig vernetzten Mobilitätswelt steht jedem Verkehrsteilnehmer zu jeder Zeit das optimale Verkehrsmittel bzw. die optimale Kombination an Verkehrsmitteln zur Verfügung. Transport wird in dieser Welt deutlich bequemer und effizienter: Raum- und ressourcensparend, zeiteffizient, nahtlos. Welche Chancen bietet das Autonome Fahren für ein vernetztes Mobilitätssystem? Welche Daten werden wo erhoben? Und wem gehören sie? Was sind die Gründe für die eher zögerliche Umsetzung? Welche Player müssen dazu beitragen? Interessierte sind herzlich eingeladen in die Diskussion über Chancen und Herausforderungen der vernetzten Mobilität einzusteigen und sich zu diesem Thema zu vernetzen.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage des Zentrum Digitalisierung.Bayern: https://zentrum-digitalisierung.bayern/veranstaltungen/connected_mobility/.

„Research in Germany“ Veranstaltungen 2018

Der DAAD lädt im Rahmen von „Research in Germany“ herzlich zu einer weiteren Reihe an Veranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte 2018 ein.

  • Naturejobs Career Expo (04.10.2018, London)

    Die Naturejobs Career Expo ist die größte britische Karrieremesse mit Konferenzprogramm. Sie richtet sind an Nachwuchswissenschaftler/innen aus den Fachbereichen Lebenswissenschaften, Biomedizin, Chemie und Physik.
    Weitere Informationen und Link zur Anmeldung: www.research-in-germany.org/njce.
    Vorbereitendes Webinar mit einem Vertreter von NatureJobs am 11.04.2018 um 14:00 Uhr (MEZ) unter www.research-in-germany.org/njce.
    Bewerbungen sind möglich bis zum 30.04.2018.

  • Matchmaking Südkorea (15.11.2018, Seoul)

    In der halbtägigen Veranstaltung können Sie Kontakte zu südkoreanischen Promovierenden und Postdocs knüpfen und Ihre eigene Einrichtung präsentieren. Das Matchmaking kann in Kombination mit dem PhD Workshop besucht werden.
    Weitere Informationen und Link zur Anmeldung: www.research-in-germany.de/suedkorea.
    Bewerbungen sind möglich bis zum 30.04.2018.

  • Der PhD Workshop China (17./18.11.2018, Peking/20.11.2018, Shanghai)

    Der PhD Workshop ist eine Rekrutierungsmesse zur Gewinnung chinesischer Promovierender von Chinas Spitzenhochschulen.
    Weitere Informationen und Link zur Anmeldung: www.research-in-germany.org/phdws.
    Bewerbungen sind möglich bis zum 30.04.2018.

  • „Research in Germany“-Virtual Career Fair (07.11.2018, online, weltweit)

    Registrieren Sie sich jetzt für die Teilnahme an dieser virtuellen Karrieremesse, bei welcher Sie mit hunderten potentiellen internationalen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern in Kontakt treten können, ohne dass Sie Ihr Büro verlassen müssen.
    Weitere Informationen und Link zur Anmeldung unter: www.research-in-germany.org/virtual-fair.
    Bewerbungen sind möglich bis zum 30.04.2018.

  • PhD- und PostDoc-Matchmaking im Rahmen der EEFT (15.10.2018)

    Für teilnehmende Einrichtungen an der European Education Fair Taiwan (EEFT) organisiert der DAAD am 15.10.2018 ein „PhD- und PostDoc-Matchmaking. Die Veranstaltung richtet sich an Postgraduierte, Promovierte und PostDocs und ermöglicht Ihnen direkten zielgerichteten Austausch mit den Teilnehmern.
    Weitere Informationen unter: www.research-in-germany.org/eeft.
    Anmeldung ab dem 15.04.2018 über GATE-Germany.

Erinnerung: 8-Tage Trainingskurs & 3-monatiges CAS Forschungsprogramm in Konfliktmanagement und Mediation

Das Institut für Frieden und Dialog (IPD) ist eine der führenden Organisationen in der Schweiz und bietet jährlich verschiedene Internationale Kurse und Forschungsprogramme in Mediation, Konfliktmanagement und weitere Kurse in zusammenhängenden Themen (z.B. Advocacy; Decision Making etc.) an.

Vor Ort sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen, weltweit bekannten, privaten wie öffentlichen Institutionen und Organisationen (z.B. GIZ, UNICEF, UNESCO, UNWOMAN, IOM, Europäische Kommission, European Investment Bank etc.) mit diversen kulturellen Hintergründen, sowie von verschiedensten Positionen, angefangen von Diplomaten/innen, Staatsvertretern/innen, bis hin zu Studenten/innen, präsent. Diese Vielfalt bietet die Möglichkeit zu einem spannenden Austausch an unterschiedlichen Perspektiven, die über das eigene Blickfeld hinaus gehen. Die anwesenden Expertinnen und Experten tragen weiterhin mit ihrer mehrjährigen Erfahrung in ihrem Fachbereich und ihren spezifischen Netzwerken bei.

Auch im Jahr 2018 finden erneut das 8-tägige Internationale Trainingsprogramm sowie das 3-monatige CAS Forschungsprogramm in Mediation und Konfliktmanagement statt. Weiterlesen

Brown Bag Break der Naturwissenschaftlichen Fakultät am 29.01.2018

Hungrig? Interessiert am Netzwerken mit anderen Nachwuchswissenschaftlern der FAU? Dann haben wir die passende Veranstaltung für Sie:

Brown Bag Break am 29. Januar 2018, 18.00-20.00 Uhr, im Hörsaal H3 der Anorganischen Chemie (Egerlandstr. 3, 91058 Erlangen).

Lernen Sie Forschende unterschiedlicher Disziplinen und Nationen kennen, informieren Sie sich über Möglichkeiten der Forschungsunterstützung und verbringen Sie eine Pause mit leckeren Brown Bags und inspirierenden Gesprächen. Im Fokus steht dieses Mal das Thema „How to write a successful grant proposal“. (Veranstaltungssprache Englisch). Das genaue Programm finden Sie auf der Homepage.

Bitte melden Sie sich an: Schicken Sie eine Mail an zuv-bbb@fau.de und geben Sie Ihren Vornamen, Namen, höchsten akademischen Grad, Herkunftsland und Institut/Lehrstuhl an.

Anmeldungen sind auch möglich über das FAU Alumni-Portal.  Registrieren Sie sich kostenlos und profitieren Sie von vielen Vorteilen für Mitglieder.

________________________________________________________________________________________

Hungry? Curious about networking with other young researchers at FAU? This is the perfect event for you:

Brown Bag Break on January 29th, 6 to 8 p.m. at the Faculty of Sciences (H3, Inorganic Chemistry, Egerlandstr. 3, 91058 Erlangen).

Get to know researchers of different disciplines and nationalities, learn about the possibilities of research support, and have a break with delicious brown bags and career-relevant talks. The topic of this event: „How to write a successful grant proposal“ (event language English). More programme details are on the homepage.

Please sign up: Send an email to zuv-bbb@fau.de with your first name, last name, highest grade, country of origin and institute/chair.

Registrations are also possible via the FAU Alumni-Portal. Please register for free and benefit from many advantages for members.

2nd ZurichEduCaExpo, March 14-15 2018, Call for Exhibitors

The ZurichEduCaExpo 2018, 2nd International Education and Career Exhibition, will be held in Zurich, Switzerland during 14-15 March 2018.

Early Bird Application Deadline: 22nd December 2017
Final Application Deadline: 15th February 2018

With ZurichEduCaExpo 2018 – 2nd International Education and Career Exhibition, IPD primarily strives to provide educational, governmental & non governmental institutions as well as companies and recruitment agencies worldwide a stage to engage with their targeted audiences, promote their bespoke and tailored programs and ultimately enable visitors to gain first-hand insights on excellent academic and career opportunities offered by a broad range of exhibitors. The two-day fair is aimed to help a wide audience including school-leavers, undergraduate & graduate level students, domestic & international degree seeking students and job-seekers to take crucial decisions on their future study and career paths. The event heralds the platform for those, who are prone to gain exposure to new perspectives in the areas of education and career progression. Whether you are inclined to pursue a new domestic opportunity or give your career a boost via securing an overseas job, ZurichEduCaExpo is a perfect platform to deal with your study and career aspirations in the ultimate way.

Weiterlesen

8-Tage Trainingskurs & Camp; 3-monatiges CAS Forschungsprogramm in Konfliktmanagement und Mediation

Das Institut für Frieden und Dialog (IPD) ist eine der führenden Organisationen in der Schweiz und bietet jährlich verschiedene Internationale Kurse und Forschungsprogramme in Mediation, Konfliktmanagement und weitere Kurse in zusammenhängenden Themen (z.B. Advocacy; Decision Making etc.) an.

Vor Ort sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen, weltweit bekannten, privaten wie öffentlichen Institutionen und Organisationen (z.B. GIZ, UNICEF, UNESCO, UNWOMAN, IOM, Europäische Kommission, European Investment Bank etc.) mit diversen kulturellen Hintergründen, sowie von verschiedensten Positionen, angefangen von Diplomaten/innen, Staatsvertretern/innen, bis hin zu Studenten/innen, präsent. Diese Vielfalt bietet die Möglichkeit zu einem spannenden Austausch an unterschiedlichen Perspektiven, die über das eigene Blickfeld hinaus gehen. Die anwesenden Expertinnen und Experten tragen weiterhin mit ihrer mehrjährigen Erfahrung in ihrem Fachbereich und ihren spezifischen Netzwerken bei.

Auch im Jahr 2018 finden erneut das 8-tägige Internationale Trainingsprogramm sowie das 3-monatige CAS Forschungsprogramm in Mediation und Konfliktmanagement statt. Weiterlesen

Auftaktveranstaltung für Promovierende der FAU am 27. November 2017

Wie jedes Jahr im Wintersemester lädt die FAU im Namen von Vizepräsident Professor Paulsen herzlich zur Auftaktveranstaltung des Graduiertenzentrums ein:

Die Veranstaltung richtet sich an alle Promovierende, insbesondere an jene, die erst vor kürzerer Zeit ihr Vorhaben an der FAU aufgenommen haben – und an alle, die mehr über die Angebote für Promovierende und den Promotionsprozess an der FAU erfahren wollen.

Die Universität stellt sich an diesem Abend ihren Promovierenden vor und antwortet auf Ihre Fragen. Der Vizepräsident für Lehre, Prof. Dr. Friedrich Paulsen, das Graduiertenzentrum der FAU und die neugewählte Promovierendenvertretung freuen sich auf Ihr Kommen.

Nach den Grußworten haben Sie ausführlich die Gelegenheit, sich im persönlichen Gespräch (in Deutsch oder Englisch) bei Ansprechpartnern aus der Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs über Themen wie Forschungsfinanzierung, Gründungen oder über den allgemeinen Promotionsprozess zu informieren und individuelle Fragen zu stellen.

Für alle Teilnehmenden haben wir zudem eine kleine Überraschung vorbereitet.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

As every winter term, the FAU, on behalf of Vice-President Professor Paulsen, invites doctoral candidates and those who are interested in pursuing a doctoral degree at FAU to its annual Graduate Centre Kick-Off Event for the Academic Year 2017/18:

The event focuses on all doctoral candidates, especially those who just started proceeding a doctoral project. The Vice-President Prof. Dr. Friedrich Paulsen, the team of the FAU Graduate Centre as well as the elected speakers of FAU doctoral candidates are happy to get in touch with you on this evening.

After the brief greeting, you will have the opportunity to talk to colleagues of the University Administration’s Department of Research Services and Research Development concerning topics of e.g. financing research projects, launching a business or general questions concerning your path to a doctoral degree. Of course, you are welcome to pose your individual questions in English.

Furthermore, a little surprise is waiting for all participants.

Brown Bag Break an der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie am 7. Dezember 2017


Hungrig? Interessiert am Netzwerken mit anderen Nachwuchswissenschaftlern der FAU? Dann haben wir die passende Veranstaltung für Sie:

Brown Bag Break am 7. Dezember, 17:00 bis 19:00 Uhr in der Antikensammlung an der Philosophischen Fakultät (Kochstraße 4, 91054 Erlangen).

Lernen Sie Forschende unterschiedlicher Disziplinen und Nationen kennen, informieren Sie sich über Möglichkeiten der Forschungsunterstützung und verbringen Sie eine Pause mit leckeren Brown Bags und inspirierenden Gesprächen in einer außergewöhnlichen Location. Im Fokus steht dieses Mal das Thema „International and Interdisciplinary research and career development – the humanities perspective“. (Veranstaltungssprache Englisch). Das genaue Programm finden Sie auf der Homepage der FAU Alumni.

Bitte melden Sie sich an: Schicken Sie eine Mail an zuv-bbb@fau.de und geben Sie Ihren Vornamen, Namen, höchsten akademischen Grad, Herkunftsland und Institut/Lehrstuhl an.

Anmeldungen sind auch möglich über das FAU Alumni-Portal (Startseite > Veranstaltungen > Brown Bag Break). Registrieren Sie sich kostenlos und profitieren Sie von vielen Vorteilen für Mitglieder: https://www.fau.de/alumni/das-fau-netzwerk/benefits-fuer-mitglieder/


Hungry? Curious about networking with other young researchers at FAU? This is the perfect event for you:

Brown Bag Break on December 7th, 5 to 7 p.m. at FAU´s Antique and Classical Collection at the Faculty of Humanities, Social Sciences, and Theology (Kochstraße 4, 91054 Erlangen).

Get to know researchers of different disciplines and nationalities, learn about the possibilities of research support, and have a break in an exceptional location with delicious brown bags and career-relevant talks. The topic of this event: „International and Interdisciplinary research and career development – the humanities perspective” (event language English). More programme details are on the FAU Alumni homepage.

Please sign up: Send an email to zuv-bbb@fau.de with your first name, last name, highest grade, country of origin and institute/chair.

Registrations are also possible via the FAU Alumni-Portal (Home > Events > Brown Bag Break). Please register for free and benefit from many advantages for members: https://www.fau.eu/alumni/the-fau-network/benefit-from-the-network/

Call for Application – Maecenata Forschungscollegium am 15. Dezember 2017

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaftsforschung in Berlin lädt den wissenschaftlichen Nachwuchs, mit Bezug zur Zivilgesellschaftsforschung, zum Zusammenschluss im interdisziplinär ausgerichteten Forschungscollegium auf.

Seit 2001 bietet das Forschungscollegium einen Ort der Vernetzung, des Austauschs sowie der Reflexion und findet mehrmals im Jahr statt. Es richtet sich insbesondere an Doktorandinnen und Doktoranden, steht aber allen Forschenden offen, die ihre Abschlussarbeit mit Bezug zur Zivilgesellschaft schreiben.

Der nächste Termin zur Teilnahme ist der 15. Dezember 2017. Anmeldungen sind bis zum 6. Dezember möglich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Maecenata Forschungscollegiums und auf dem Ausschreibungs-Flyer des Instituts.

Workshop an der FAU: „Internationales Forschungsmarketing – aus Franken in die Welt“

vom 5. bis 6. Dezember 2017 wird im Rahmen des BMBF-Aktionsbündnisses Forschungsmarketing der Regional-Workshop „Internationales Forschungsmarketing – aus Franken in die Welt“ stattfinden. Der Workshop wird in Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und dem Zentralinstitut für Medizintechnik (ZiMT) durchgeführt.

Ziel der Veranstaltung ist, Vertreterinnen und Vertreter von Forschungseinrichtungen, Hochschulen, kleinen und mittleren Unternehmen sowie Clustern aus der Region im internationalen Forschungsmarketing zu unterstützen: Informieren Sie sich über Beteiligungs- und Förderangebote auf Landes- und Bundesebene, erweitern Sie Ihr Netzwerk und vertiefen Sie Ihr Marketingwissen in zielgruppenorientierten Workshops. Weitere Details können Sie dem Programmentwurf_Regionalworkshop_Erlangen_171012 entnehmen.

Hinweise zur Registrierung:
Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung hier an. Die Anmeldefrist endet – am 14. November 2017!

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt ist.
Bei weiteren Fragen zu dieser Veranstaltung steht Ihnen Frau Stefani vom DLR Projektträger gern zur Verfügung.