Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Forum Junge Englische Linguistik in Bayern (FJUEL)

Das Forum Junge Englische Linguistik in Bayern (FJUEL) findet am 12. und 13. September 2019 an der Universität Bayreuth statt.

FJUEL ist das Nachwuchsforum für englische Linguistik in Bayern. Es soll DoktorandInnen und HabilitandInnen in diesem Fach die Möglichkeit geben, ihre Projekte, egal in welchem Arbeitsstadium, vorzustellen, darüber zu diskutieren und so den fachlichen Austausch und das gegenseitige Kennenlernen fördern. Eine weitere Zielgruppe sind Studierende, die am Ende ihres Studiums stehen und über eine Promotion nachdenken. 2019 findet FJUEL bereits zum neunten Mal statt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Beiträge aus allen linguistischen Teilbereichen sind willkommen!

Das Bayreuther Organisationsteam besteht aus Annika Blum, Sofia Rüdiger und Jude Ssempuuma und ist unter FJUEL2019@uni-bayreuth.de erreichbar. FJUEL 2019 wird unterstützt durch die Graduate School der Universität Bayreuth und dem Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Business Design Toolbox Conference 2019

The FAU – Digital Tech Academy welcomes you together with the Nürnberg Digital Festival to the Business Design Toolbox Conference in Erlangen.

The conference will provide you with a thorough overview of easy to use and simple to set up IT-Tools, which support you in the process of realizing your innovative idea, also within your company. Take the chance and learn about well-proven and commonly used IT-Tools for different scenarios such as prototyping e.g. developing App Mock-ups, user interfaces, quick implementation and rapid validation of ideas. The range of presented tools is selected to where no in-depth IT background is needed and you are ready to go within minutes.

Tools for team organization & collaboration, various ways to do market research, soft- and hardware prototyping tools, databases and platforms, web and mobile app development application as well as tools and platforms to do your daily business & marketing will be the center of the conference. Hence, there is something for everyone, no matter if you are a student, who is trying to get organized, or a (potential) startup looking for affordable and fast ways to create prototypes and validate them, maybe even an innovation department that is always looking for new ways and tools to promote their innovative ideas or just a digitization enthusiast that wants to stay up to date with the latest tools and trends.

When: 18. Juli 2019, 08:30 – 17:00 Uhr
Where: d.hip, Henkestraße 127, 91052 Erlangen
This conference is held in English.

You can find further information regarding the free registration and the event here: https://www.dta.fau.de/business-design-toolbox-conference-2019/

Conference „Forces and Forms of Doctoral Education 2019“ (Hannover/Germany)

The Center for Innovation and Research in Graduate Education (CIRGE – Berkeley/Seattle), the Volkswagen Foundation, the University of Bremen and their Graduate School of Social Sciences (BIGSSS), would like to cordially invite you to the international Herrenhäuser Conference on Global Doctoral Education in September 2019.

The international conference will review the changes in doctoral education and discuss, enhance, and disseminate future-oriented advancement of doctoral education and related policies, assessing the current core values of doctoral education and research; taking stock of ongoing developments and changes in doctoral education worldwide; looking forward and setting a policy agenda on how doctoral education can best be shaped in a socially responsible way, not only in our own national systems, but at a global scale for driving innovation in public and private sectors.

Panel discussions and work in small groups will investigate major topics pertinent for doctoral education at our times and will critically discuss policy recommendations resulting from a preparatory workshop from a group of experts from all continents.

You can find further information regarding the event and the registration here.

Informationsveranstaltungen zu Förderlinien des ERC 2019

Die FAU lädt Sie ganz herzlich zu den diesjährigen ERC Informationsveranstaltungen ein.

Mit den Grants des European Research Council (ERC) fördert die Europäische Union exzellente Forschung aus allen Wissenschaftsbereichen. Die Förderung richtet sich an herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Karrierestufen. Die Projektthemen können frei gewählt werden.

ERC Advanced Grant:
Termin: Dienstag, 04.06.2019, 16:00-18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kollegienhaus, Universitätsstraße 15, Raum 1.011, 1. OG, links
Zielgruppe: Wissenschaftler/innen mit exzellenter Erfolgsbilanz der vergangenen 10 Jahre
Förderung: 2,5 Mio. Euro über max. 5 Jahre

ERC Starting Grant:
Termin: Dienstag, 02.07.2019, 16:00-18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kollegienhaus, Universitätsstraße 15, Raum 1.011, 1. OG, links
Zielgruppe: Wissenschaftler/innen 2-7 Jahre nach der Promotion (Stichtag: 01.01.2020), Förderung: 1,5 Mio. Euro über max. 5 Jahre

ERC Consolidator Grant:
Termin: Dienstag, 05.11.2019, 16:00-18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kollegienhaus, Universitätsstraße 15, Raum 1.011, 1. OG, links
Zielgruppe: Wissenschaftler/innen 7-12 Jahre nach der Promotion (Stichtag: 01.01.2020), Förderung: 2 Mio. Euro über max. 5 Jahre

In den Veranstaltungen erhalten Sie Informationen zur jeweiligen Förderlinie und Tipps zur Antragstellung – nicht zuletzt durch Erfahrungsberichte von erfolgreichen Antragsteller/innen und Gutachter/innen.

Die Anmeldung ist bis zum 28. Mai / 25.Juni / 29. Oktober 2019 unter der folgenden E-Mail-Adresse möglich: martina.may@fau.de.

Bitte nutzen Sie diese Gelegenheit zur Information. Ihre Unterstützung und Engagement sind ein wichtiger Beitrag zur Forschungsstärke der FAU.

Bezüglich der Antragstellung bei ERC Synergy Grant oder Proof of Concept wenden Sie sich bitte direkt an die EU-Referentinnen (Referat F 1) und die Referentin des Vizepräsidenten Research (S-PrB).

I, Scientist – The conference on gender, career paths and networking (20.-21.09.2019, TU Berlin)

I, Scientist ist eine Initiative von Nachwuchswissenschaftler*innen verschiedener MINT-Fächer aus dem deutschsprachigen Raum. Ziel der Tagung ist es, verschiedene Karrierewege in den Naturwissenschaften aufzuzeigen und die Teilnehmenden über Chancen und Hürden zu informieren. Unter anderem werden bestehende geschlechterbasierte Vorurteile sichtbar gemacht und ihre Auswirkungen auf den Wissenschaftsbetrieb diskutiert. Vor diesem Hintergrund stellen weibliche und queere Rollenvorbilder ihre Berufswege in Wissenschaft und Industrie vor.

Gleichstellung ist eine gesamtgesellschaftliche Angelegenheit, daher ist die Tagung offen für interessierte Personen jeden Geschlechts. Die Tagung wird von der Lise-Meitner-Gesellschaft e.V. (https://www.lise-meitner-gesellschaft.org) in Kooperation mit den Berliner Universitäten ausgerichtet und auf Englisch durchgeführt.

Aktuelle Informationen zum Tagungsprogramm finden Sie auf https://www.iscientist.berlin/

Die Early-Bird-Registrierung schließt am 20. Mai.

Poster zur Veranstaltung finden Sie hier.

English version below.

Weiterlesen

Homo Sapiens 2.0 — mit Künstlicher Intelligenz und Biotechnologie zum Supermenschen?

Das Bayerische Wissenschaftsforum – BayWISS lädt Sie herzlich ein zum Jahreskolloquium des Bayerischen Wissenschaftsforums am 12.06.2019 ab 10 Uhr an der OTH Regensburg.

Das Netzwerktreffen für Wissenschaft und Hochschulpolitik in Bayern nimmt dieses Jahr mit „Human Enhancement“ ein kontroverses Zukunftsthema in den Fokus, das mit hochkarätigen Expertinnen und Experten sowie Interessierten aus Forschung, Medizin, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft diskutiert wird!

Nach der Podiumsdiskussion in Teil 1 haben Sie beim Mittagsempfang Gelegenheit, neue und alte Kooperationspartner zu treffen und sich über die Arbeit des Bayerischen Wissenschaftsforums, insbesondere der thematischen Verbundkollegs, zu informieren. In Teil 2 ist anschließend in den von vier Gästen geleiteten Workshops Ihr Input und Ihre Perspektive gefragt: Welche Rolle sollen Ethik und Werte in der Wissenschaft im Bereich KI, Robotik und Biotechnologie spielen? Welche Tools stehen in Forschung, Lehre und Weiterbildung zur Verfügung?

Der Anmeldeschluss ist der 24.05.2019.
Mehr Details zum Programm und zur notwendigen Anmeldung finden Sie unter https://jahreskolloquium.baywiss.de

Brown Bag Break am 13. Mai 2019 an der Medizinischen Fakultät

Hungrig? Neugierig zu erfahren, an welchen spannenden Forschungsprojekten Nachwuchswissenschaftler an anderen FAU-Fakultäten arbeiten? Dann kommen Sie zum nächsten Brown Bag Break an der Medizinischen Fakultät!

Wann: Montag, 13. Mai 2019, 17.00 – 19.00 Uhr
Wo: Tanslational Research Center, Schwabachanlage 12, 91054 Erlangen

Bei leckeren Snacks haben Sie die Möglichkeit sich mit anderen Postdocs und Forschenden zu vernetzen. Außerdem wird Prof. Dr. habil. Dr. med. h.c. mult. Willi A. Kalender, Ph.D., Leiter des Instituts für Medizinische Physik der FAU, einen exklusiven Einblick in seine faszinierende wissenschaftliche Karriere gewähren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

+++++++++++++++++++++++++++

Hungry? Curious to find out which exciting research projects young scientists at the other FAU faculties are working on? Then come to the next Brown Bag Break at the Faculty of Medicine!

When: Monday, 13 May 2019, 5 p.m. to 7 p.m.
Where: Tanslational Research Center, Schwabachanlage 12, 91054 Erlangen

There you have the opportunity to network with other postdocs and researchers while enjoying tasty snacks. In addition, Prof. Dr. habil. Dr. med. h.c. mult. Willi A. Kalender, Ph.D., director of the Institute of Medical Physics of FAU, will grant an exclusive insight into his fascinating scientific career.

You can find further information here.

5. Internationaler Kongress Zeitgenössischer Pädagogischer Forschung (25.–27. Juli 2019)

Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt am Main), Staatliche Rittmeister-Witold-Pilecki-Hochschule für Angewandte Wissenschaften Oświęcim (Oświęcim/Polen) und der Verein für Zeitgenössische Bildungsstudien (Muğla/Türkei) laden Sie sehr herzlich zum

5. Internationalen Kongress Zeitgenössischer Pädagogischer Forschung (25.–27. Juli 2019)

nach Frankfurt am Maın ein.

Die Arbeitssprachen des Kongresses mit dem Titel „Theorie und Praxis in der Bildung“ sind Deutsch, Englisch, Polnisch, Türkisch und Russisch. Außerhalb dieses Themenrahmens können auf dem Kongress auch allgemeine Themen zur Bildung vorgetragen werden. Vorträge oder auch Poster-Beiträge auf dem Kongress werden später nach dem Begutachtungsprozess und mit der Befürwortung der Autor*innen als internationales Buch, Buch der Volltexte von Beiträgen oder als Artikel in unterschiedlichen Zeitschriften publiziert.

Kongresstermine:

  • Einsendeschluss für die Einreichung der Abstracts: 30. April 2019
  • Bekanntgabe der Auswahl der Abstracts: ab 25. Februar 2019
  • Anmeldeschluss (Early Bird): 10. Mai 2019
  • Anmeldeschluss: 30. Mai 2019

Nähere Informationen zum Kongress finden Sie auf der Webseite http://ceadder.org/site/en/homepage/ oder www.ceadder.org.

3. Doktorandentagung der Rechtswissenschaften (Universidad Zaragoza, Spanien)

Die Kommission für das Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften der Universidad Zaragoza, Spanien, lädt herzlich zur 3. Doktorandentagung der Rechtwissenschaften ein.

Die Veranstaltung bezweckt, die provisorischen Forschungskenntnisse der Doktoranden bekannt zu geben. Die Tagung ist ein guter Anlass, neue Kontakte zu Forschern anderer Universitäten zu knüpfen und miteinander Eindrücke und Anregungen auszutauschen.

Die Tagung findet am 7. Juni 2019 statt.

Weitere Informationen zu der Tagung finden Sie hier.

English version below

Weiterlesen

Staff Training Week 2019 (Bologna)

From Technology Transfer to Third Mission: strategies, organizational models and tools

Collaborative University-Industry relations have undeniably generated real economic effects, in terms of creation of new products, processes, innovative capabilities, options, knowledge and networks in research or production. During the last half of the 20th century, one of the main features of industrial economics has been the role of expenditure on collaborative University-Industry activities, which has been largely seen as an important source of industrial and economic growth. Behind these developments, there is a belief that research conducted in academic and also in government laboratories is some way crucial to the realization of future opportunities for industrial innovation, and that this potential is best realized by the establishment of close links between industries and research institutions.
The staff training is intended to explore those relationships and their impact for business growth and innovation.

TARGET AND TOPIC OF THE TRAINING
The staff training week is addressed to University Officers and Managers expert in Technology Transfer, Knowledge Transfer,  Entrepreunership, Spin-Off, Start Up or involved in various ways in University-Industry collaborations.

The course will be focused on Technology Transfer and Third Mission – intended here as relations with the production fabric.

It will provide a stimulating and interactive opportunity to:
– network with colleagues from partner universities
– discuss about different methodologies and approaches
– share practices through case studies and poster sessions

The Staff Training Week will take place from 7th to 11th October 2019 at Alma Mater Studiorum, Università di Bologna, Via Zamboni 33, Bologna.

You can find further information regarding the event and registration here: https://eventi.unibo.it/staff-training-week2019