Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Villa Vigoni-Gespräche 2019: Deutsch-italienische Zusammenarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften

Die Villa Vigoni schreibt im Rahmen einer Vereinbarung mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft jährlich ein Veranstaltungsprogramm (Gespräche, Doktoranden- und Postdoc-Seminare, „close reading“) aus, das aktuelle Debatten zu Kultur, Geschichte und Gesellschaft Europas vertiefen soll.

Entscheidendes Merkmal der Veranstaltungen, welches diese von anderen Konferenzformaten unterscheidet, ist die intensive Auseinandersetzung im Gespräch. Die Teilnehmerzahl liegt daher idealerweise bei 20 Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen. Das Vorhaben soll dem institutionellen Auftrag der Villa Vigoni Rechnung tragen, „die deutsch ‐ italienischen Beziehungen in Wissenschaft, Bildung und Kultur im europäischen Geist“ zu fördern und eine Begegnung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu ermöglichen. Das Programm der Deutsch-Italienischen Zusammenarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften wird von der DFG gefördert.

Weitere Informationen, der Ausschreibungstext und das Antragsformular für das Jahr 2019 stehen auf der Villa Vigoni Webseite zur Verfügung. Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2017.

 

Einladung zum 2. Bayerisch-Tschechischen Hochschulforum 30.11.-1.12.2017 in Weiden

Die Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur und die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden laden zum 2. Bayerisch-Tschechischen Hochschulforum ein, das vom 30.11. – 1.12.2017 in Weiden stattfindet. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung lautet „Bayerisch-tschechische Studienangebote: von der Sommerschule bis zur Promotion“. Eingeladen werden alle am internationalen Austausch interessierten Lehrenden, Forschenden und Verwaltungsmitarbeiter/innen von Hochschulen und Universitäten aus ganz Bayern und Tschechien.

Das Programm können Sie der PDF-Datei entnehmen oder unter www.btha.de in der Rubrik „Veranstaltungen“ aufrufen.

Anmeldung bis zum 26.10.2017 unter: https://www.oth-aw.de/hochschulforum-by-cz.

Erstes Netzwerktreffen des BayWISS Verbundkollegs Digitalisierung am 3. November 2017

Das BayWISS Verbundkolleg Digitalisierung (BWD) lädt am Freitag, den 3. November 2017 im Külpe-Hörsaal der Universität Würzburg zu seinem ersten Netzwerktreffen ein. Das BWD wurde als eines von sechs thematisch unterschiedlichen Verbundkollegs eingerichtet, um die Zusammenarbeit von Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaft in Bayern durch strukturierte, kooperative Promotionen zu stärken.

Wann: Freitag, den 3. November 2017, 15:00 bis 18:00 Uhr
Wo: Külpe-Hörsaal der Universität Würzburg, Röntgenring 12, 97070 Würzburg (Laufweite zum Hauptbahnhof)

Programm:

  • 15:00 Uhr bis 15:15 Uhr Eintreffen der Teilnehmer und Registrierung
  • 15:15 Uhr bis 15:20 Uhr Grußwort der Hochschulleitung der Universität Würzburg
  • 15:20 Uhr bis 15:25 Uhr Grußwort des Vizepräsidenten der FHWS Würzburg-Schweinfurt
    Prof. Jürgen Hartmann
  • 15:25 Uhr bis 15:40 Uhr Digitalisierung heute und aktuelle Promotionsprojekte des BWD
    Prof. Andreas Nüchter, Universität Würzburg
  • 15:40 Uhr bis 15:55 Uhr Digitale Kooperationen
    Prof. Wolfgang Mauerer, OTH Regensburg
  • 15:55 Uhr bis 16 Uhr Vorstellung des BWD und Mitwirkungsmöglichkeiten
  • 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr Posteraustellung und Get-together

Anmeldungen bis zum 15. Oktober, unter Angabe ihres Fachbereichs und institutioneller Zugehörigkeit an folgende E-Mail: karin.streker@uni-wuerzburg.de

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.baywiss.de/digitalisierung und im Einladungsschreiben des BWD.

Tag der Lehre 2017 – „Diversität als kreatives Potenzial!“

Am Donnerstag, den 12. Oktober 2017, findet von 09:00 – 15:30 Uhr der dritte Tag der Lehre der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in der Mensa Insel Schütt, Andreij-Sacharow-Platz 1 in Nürnberg, statt.

In Vorträgen und interaktiven Workshops können Sie neue Ideen und Inputs für Ihre Lehre gewinnen und mit Kolleginnen und Kollegen in fachlichen Austausch treten. Zudem werden Ihnen Möglichkeiten aufgezeigt und Lösungsansätze geboten. Die Veranstaltung findet im Kontext des Projektes Qualität in Studium und Lehre (QuiS) statt und wird gemeinsam vom Institut für Lern-Innovation (ILI) und dem Fortbildungszentrum für Hochschullehre (FBZHL) organisiert. Partnerorganisationen sind das Büro für Gender und Diversity sowie das Referat für Qualitätsmanagement und Evaluation (L8) der FAU.

Der Tag der Lehre richtet sich an Lehrende, Studierende sowie Lehr-Interessierte. Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis 08. Oktober erforderlich.

Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Webseite zum Tag der Lehre 2017.

 

Next Generation Power Electronics am 10. Oktober 2017 im NOVUM Business Center in Würzburg.

Alle zwei Jahre informieren Bayern Innovativ und der Cluster Leistungselektronik/ECPE e.V. über neue Technologietrends und Anwendungspotenziale der Leistungselektronik. Die mittlerweile 7. Auflage fokussiert sich in diesem Jahr auf:

Next Generation Power Electronics

am 10. Oktober 2017 im NOVUM Business Center in Würzburg.

Aus technologischer Sicht werden deshalb die mit Wide Bandgap-Halbleiterbauelementen verbundenen Herausforderungen durch hohe Schaltfrequenzen und hohe Leistungsdichten mit den Chancen kleinerer und effizienterer Systeme verglichen.
Anwendungsbeispiele zeigen die Rolle und Bedeutung der Leistungselektronik als Key Enabler in unterschiedlichen Bereichen, wie Automotive und Elektromobilität, DC-Netze für Industrie und Gebäude sowie der Netzeinspeisung erneuerbarer Energien mit der Integration von elektrischen Energiespeichern.

Alle weiteren Informationen zum Kooperationsforum und das Veranstaltungs-Programm finden Sie online unter:
http://www.bayern-innovativ.de/leistungselektronik2017. Da das Kooperationsforum 2015 bereits Wochen vorher ausgebucht war, wird eine rechtzeitige Anmeldung empfohlen.

Für organisatorische Fragen steht Ihnen Frau Stefanie Zumpe
unter Tel: 0911-20671-453 oder per E-Mail: zumpe@bayern-innovativ.de zur Verfügung.

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich gerne an Herrn Jürgen Frickinger
unter Tel: 0911-20671-160 oder per E-Mail: frickinger@bayern-innovativ.de

Erstes Netzwerktreffen des BayWISS Verbundkollegs Digitalisierung am 3. November 2017

Das BayWISS Verbundkolleg Digitalisierung (BWD) lädt am Freitag, den 3. November 2017 im Külpe-Hörsaal der Universität Würzburg zu seinem ersten Netzwerktreffen ein. Das BWD wurde als eines von sechs thematisch unterschiedlichen Verbundkollegs eingerichtet, um die Zusammenarbeit von Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaft in Bayern durch strukturierte, kooperative Promotionen zu stärken.

  • Wann: Freitag, den 3. November 2017, 15:00 bis 18:00 Uhr
  • Wo: Külpe-Hörsaal der Universität Würzburg, Röntgenring 12, 97070 Würzburg (Laufweite zum Hauptbahnhof)

Vorläufiges Programm:

  • 15:00 – 15:45: Vorstellung des BWD: Themenspektrum, laufende Projekte, Mitwirkungsmöglichkeiten
  • 15:45 – 18:00 Posterausstellung im Foyer, Gespräche und Diskussion, Imbiss

Weitere Informationen sowie Updates zum Programm und Hinweise zur Anmeldung folgen unter:
https://www.baywiss.de/digitalisierung

Koordinatorin: Dr. Karin Streker: karin.streker@uni-wuerzburg.de

Goethe-Universität Frankfurt – Karrierekonferenz für Doktorandinnen und Postdocs am 28. September 2017

Die Wissenschaft braucht hervorragend ausgebildete Frauen, und hervorragend ausgebildete Frauen brauchen Chancen und Orte, ihr Wissen und Können einzubringen, auch außerhalb der Universität. Um diese Brücke zu schlagen, findet am 28. September 2017 auf dem Campus Westend der Goethe-Universität, Frankfurt am Main, die innovative Karrierekonferenz „Kurswechsel“ für (Post-)Doktorandinnen statt.

Auf der Konferenz wird Ihnen im Rahmen verschiedener Formate eine breite Auswahl an Berufsmöglichkeiten in Wirtschaft und Industrie, außeruniversitärer Forschung und weiteren alternativen Feldern vorgestellt:

  • Expertenpanel: Wissenschaftlerinnen berichten von ihrem erfolgreichen Wechsel in die Wirtschaft
  • Elevator-Pitch: Unternehmen stellen sich als attraktive Arbeitgeber in 5. Min. dem Forum vor
  • Lunchtalk: Unternehmen als Gastgeber eines Tisches verbringen ein informelles Mittagessen mit ausgewählten (Post-)Doktorandinnen
  • Markt der Möglichkeiten: An Ständen präsentieren sich Unternehmen, Organisationen, Verbände, NGO’s, Medienunternehmen den Besucherinnen
  • Kurzvorträge/Workshops: rund um das Thema Bewerbung

„Kurswechsel“  ist eine Kooperation der Goethe-Universität und Mentoring Hessen in Kooperation mit dem Koordinationsbüro  „Frauen mit Format“, GRADE -Goethe Research Academy for Early Career Researchers-, dem Exzellenzcluster „Normative Orders“ und dem Gleichstellungsbüro der Goethe-Universität.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer oder der Veranstaltungs-Website entnehmen: www.kurswechsel-konferenz.de
Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte beachten Sie die Frühbucherrabatt-Angebote:

Frühbucherrabatt bis 31. Juli 2017: € 20,-
Anmeldung bis zum 31. August 2017: € 30,-
Anmeldungen ab dem 1. September 2017: € 40,-

Bei weiteren Fragen steht Ihnen das Team der Karrieremesse gerne zur Verfügung: kurswechsel@uni-frankfurt.de

London to Host Future of Biogas 2017, 15th–16th November 2017

„Exploring the Future of Anaerobic Digestion and Biogas Optimisation“ will bring together senior executives and experts from the full value chain to provide a forum for all parties active in the field of anaerobic degradation of organic matter and renewable energy production in the form of biogas. Power producers, technology providers, agricultural sector, food and beverage industry, waste management industry and leading service providers are all impacted by the development of Biogas utilisation. The two day summit will bring them together to discuss the latest challenges, developments and future insights. Participate to exchange your point of view with your peers and engage in excellent networking opportunities.

Key Topics For Discussion:

  • European biogas industry outlook
  • Anaerobic digestion utilisation in the food and beverage industry
  • Large scale biogas production: Case studies and examples
  • Adoption of biomethane in the transport sector
  • Biogas plant upgrading and optimisation with the use of anaerobic digestion
  • Emerging markets for biogas application
  • Potential in the landfill and wastewater treatment sector
  • Considerations when building new plants
  • Policy and regulation: Key developments in the European Union
  • Shaping public perception and the importance of public approval
  • UK biogas market focus
  • Sustainable feedstock selection
  • Developments in biogas production
  • Future insight: Looking to 2020 and beyond

Who Will Attend?
Biogas production companies, Biogas technology suppliers, Energy & utility companies, Waste to energy project developers, Policy makers, Waste water treatment specialists, Biomass producers, Waste management specialists, Technology development & solution providers, National/local governments & industry/manufacturing investing in biogas facilities, Green Energy Financial & Investment firms, Research & academic organisations, High energy using industries, Energy companies, Food and beverage industry, Agricultural sector, Regulatory and Policy Officers, Consultants and analysts.

For Commercial & Sponsorship Opportunities:
Showcase your technologies to demonstrate the capabilities of your latest products and services. Companies can gain direct access to our senior level audience and have an increased level of visibility and exposure through branding and networking at the conference. There are varying sponsorship packages available.
For further details, please contact: Hubert Sosnowski on +48 (0) 61 646 9780

Call For Papers:
If you would like to be considered as a speaker at the event for a 30-45 minute presentation, please submit an abstract for consideration to: Daniel Laverty +44(0)203 141 0612

Registration:

Early bird fee: £1,275 (ex. VAT). Register before 31st May.
Standard fee: £1,595 (ex.VAT)

Includes attendance of the two day conference, all speakers‘ presentations, lunches and networking opportunities as well as documentation from the event.

Registration process: Select the ticket on the Future of Biogas website and click Buy Now. At the checkout page firstly tick “Yes” to the question “Are you a business from outside the UK?” and then fill in your company’s VAT/ registration number and the rest of the details. Please mention “EBGe3MKTG” in Additional Information/Order Notes. Once your online booking has been received, you will be sent the receipt. If you would like to pay by invoice, please do not hesitate to contact Mado Lampropoulou on +44 (0) 203 141 0607.

Invitation & Call for Abstracts for Hepatology symposium – deLIVER 2017

The PhD students of the SFB 974 invite young scientists to the first PhD student-organized international Hepatology symposium at the Heinrich Heine University Düsseldorf from 28th to 29th September 2017. The symposium is supported by SFB 974 (Communication and Systems Relevance in Liver Injury and Regeneration, speaker Prof. Dr. Dieter Häussinger) and focuses on advanced technology in Hepatology. International keynote speakers such as Prof. Dr. Bruno Stieger, Dr. Yan-Rou Lou, and Prof. Dr. Lars Zender will talk about the state of the art and recent revolutionary methods. Further speakers as well as detailed topics will be announced on the deLIVER website.

Should you consider your methods or results to be particularly smart or of great interest for the Hepatology, come and share them with fellow experts in a talk or at a poster presentation. Young scientists at the beginning of their career are especially wanted. For registration, abstract submission and details visit deliver.hhu.de and the deLIVER Facebook page. Early bird fees are available until May 31th.

Visit Summer Institute at Samara National Research University

Are you on the top of the “game”? Are you prepared to communicate your brilliance to the world? A panacea awaits you in one of the leading Universities in Russia.

Samara University opens Summer Institute “Developing Academic Writing Skills” in June, 2017. We warmly invite you to the opportunity to attend classes, seminars, workshops devoted to the most topical areas of academic writing in English. You will benefit immensely from the chance to do practical exercises, development and discussion your research projects with great Russian and foreign experts! All participants will take part in the International conference “Moving Forward in a Dynamic World together with Russian, American, British, and Canadian experts, academics and practitioners from schools and universities.

Participation in the Summer Institute is a wonderful opportunity to enjoy the atmosphere of academic studies and to master writing and presentation skills. Moreover, a Boat Trip along the river Volga, and City Tour around old beautiful city will be an inclusive highlight.

Every participant attending Summer Institute receives a certificate of accomplishment for academic credit (72 hours – 2 credits). We encourage you to explore your study options at Samara’s premier university.

EVENT DETAILS
Date: 
3 – 14 June 2017
Venue: Samara University
Address: 34, Moskovskoye shosse, Samara, 443086, Russia
Tel.: +7 (846) 334-57-22;
web: http://ssau.ru