Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

FAPESP/BAYLAT-Ausschreibung 2019 für wissenschaftliche Workshops – Förderjahre 2020/2021

Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) schreibt zusammen mit der Stiftung zur Forschungsförderung im Bundesstaat São Paulo (Fundação de Amparo à Pesquisa do Estado de São Paulo – FAPESP) zum vierten Mal die Förderung für wissenschaftliche Workshops im Freistaat Bayern und dem Bundestaat São Paulo aus.

Bewerbungsfrist ist Donnerstag, der 10. Oktober 2019.

Das Programm für die FAPESP/BAYLAT-Workshops richtet sich an alle Disziplinen und ist themenoffen.

FAPESP und BAYLAT werden die Workshops zu gleichen Teilen ko-finanzieren.

Die Workshops dienen der Intensivierung und dem Ausbau der Zusammenarbeit in den Bereichen Wissenschaft und Forschung der Partnerregionen Bayern und São Paulo und fördern insbesondere NachwuchswissenschaftlerInnen.

Folgende Kosten können für die WorkshopteilnehmerInnen aus den Fördergeldern beglichen werden:

  • Reisekosten (Flugtickets in der Economy Klasse);
  • Reisekosten innerhalb des Bundestaates São Paulo bzw. Bayerns;
  • Hotelkosten;
  • Tagegeldpauschalen;
  • Organisatorische Kosten (bis zu 5.000,00 €) – nur gültig für BAYLAT.

Weitere Informationen zur FAPESP/BAYLAT-Ausschreibung 2019 Förderjahre 2020/2021 stehen auf der Homepage zur Verfügung:

https://www.baylat.org/foerderprogramme/fapespbaylat-ausschreibung.html

Anträge müssen über die Onlineplattform (OASys) eingereicht werden:  https://fapesp.oasys.baylat.org/page/xhtml/index.xhtml

Die englische Ausschreibung finden Sie hier.

Bei Fragen steht Ihnen die zuständige BAYLAT-Referentin zur Verfügung:

Frau Dipl.-Pol. Luise Freitag
Referentin und Förderbeauftragte
BAYLAT
Telefon:            09131/ 85 25950
E-Mail:              luise.freitag@fau.de

Deutscher Wirtschaftspreis der Joachim Herz Stiftung – 2020 für Ökonomik der Arbeit

Der Wirtschaftspreis der Joachim Herz Stiftung wird 2020 zum dritten Mal verliehen. Er zeichnet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in zwei Kategorien aus:

  1. Das beste Forschungswerk einer etablierten Wissenschaftlerin/eines etablierten Wissenschaftlers, dotiert mit 150.000 Euro
  2. Die besten Beiträge von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchwissenschaftlern, dotiert mit 25.000 Euro (1. Platz), 15.000 Euro (2. Platz) und 10.000 Euro (3. Platz)

Sie sind im Bereich Ökonomik der Arbeit tätig? Dann bewerben Sie sich jetzt mit Ihrem Beitrag!

Die Bewerbungsfrist für den Preis in der Kategorie „Beste Beiträge von Nachwuchsforschern“ endet am 26.09.2019.

Das Bewerbungsformular zur Ausschreibung und genauere Informationen zum Preis finden Sie auf der Website: http://www.joachim-herz-stiftung.de/wirtschaftspreis

In der Kategorie „Bestes Forschungswerk“ sind keine Eigenbewerbungen möglich.

FAU Silicon Valley Fall School

Experience innovation, entrepreneurship and emerging technologies with the FAU Silicon Valley Fall School from 26 September till 04 October 2019 in San José, USA.

Together with our Partners in the Silicon Valley we will work on interesting innovation projects and experience the latest digital innovations hands-on. The program especially focuses on innovationmanagement, entrepreneurship, digitization and emerging technolgies. We will tour the hot spots of the IT – and High-Tech industries such as Tesla, Paypal and many more and will form a great community to use the Silicon Valley spirit and develop new projects and enlarge our network together with the great entrepreneur Gurmeet Naroola and the San José State University (SJSU).

The FAU Silicon Valley Fall School offers high-speed learning as well as a unique experience in the global center of digital technology and innovation: a Silicon Valley entrepreneurship deep dive for leaders and learners!

This program invites you to join an exciting group of outstanding students, entrepreneurial academics and industry innovators. Together, you will visit exciting companies such as the current and future Googles, Teslas or Facebooks. Exclusive networking events, lectures and case study sessions with leading entrepreneurs, business representatives and academic innovators will be part of the program.

Boost your entrepreneurial skills, gain new business ideas, and deepen your knowledge about innovation and digitization. Enhance your analytical skills, intercultural competence and creative thinking in a once-in-a-lifetime experience with future change makers!

As this is the second time the FAU Silicon Valley School will take place, you can check out the experiences of recent participants here:  https://www.gp.dta.fau.de/fau-silicon-valley-fall-school/

FAU Silicon Valley Fall School

When:           26 September till 04 October 2019

Where:         San José State University, Silicon Valley, USA

Who:             All in all there will be a maximum of 30 participants consisting of FAU students, researchers, employees and professors as well as partners from industry and politics.

Application deadline: 23 August 2019

Scholarship opportunities are available!

For information regarding the program fee and more details on the program, please visit our website:
https://www.gp.dta.fau.de/fau-silicon-valley-fall-school/

Program Flyer: https://www.gp.dta.fau.de/files/2019/07/Flyer_FAUSVFS_Final.pdf

Application Form Students (Download): https://bit.ly/2JZxP1b

Application Form Professionals (Download):  https://bit.ly/2JLJKRi

For further questions and inquiries feel free to contact us at: dta-gp@fau.de

Ausschreibung Emerging Talents Initiative (ETI): Bis 11. September bewerben!

Das Nachwuchsprogramm Emerging Talents Initiative (ETI) startet in eine neue Ausschreibungsrunde – die Bewerbungsfrist endet am 11. September 2019. Das Programm unterstützt gezielt exzellente Nachwuchswissenschaftler/innen der FAU, die innerhalb der Förderlaufzeit (12 Monate) einen Antrag bei einem externen Fördergeber einreichen möchten. Die maximale Fördersumme beträgt 15.000 Euro. In diesem Rahmen dürfen individuell alle Maßnahmen beantragt werden, die zur Vorbereitung des geplanten Drittmittelantrags nützlich sind (z. B. Personalmittel, Verbrauchsmaterial, Reisemittel). Zusätzlich werden Kurse des Graduiertenzentrums (z. B. zur Drittmittelbeantragung), ein Nachwuchsnetzwerk und Mentoring durch antragserfahrene Professorinnen und Professoren angeboten.

Zielgruppe des Programms sind promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen zu Beginn ihrer Karriere, deren Lebenslauf und Forschungsprofil bereits das Potential für eine Laufbahn in der Wissenschaft aufweisen. Bewerben können sich „Emerging Talents“ bis zu sechs Jahre nach der Promotion. Sie dürfen weder habilitiert sein noch die Zwischenevaluierung im Rahmen der Juniorprofessur durchlaufen haben. Während der ETI-Förderung müssen sie an der FAU tätig sein. Besondere Berücksichtigung finden Förderanträge von Frauen und Erstantragstellenden. Nachwuchswissenschaftler/innen der Medizinischen Fakultät sind von der Antragstellung ausgeschlossen, können sich jedoch bei vergleichbaren, fakultätseigenen Programmen bewerben (z. B. ELAN / IZKF-Erstantragstellerprogramm).

Alle Informationen und erforderlichen Unterlagen zur Bewerbung finden Sie auf der ETI-Homepage. Für weitere Fragen steht Ihnen das Referat F 3 gerne zur Verfügung (Ansprechpartnerin: Frau Dr. Anne Buhmann, 09131-85-26344, eti@fau.de).

Weiterlesen

JSPS Rundschreiben und Neues vom Club Nr. 02/2019, Ausgabe 109 und 75

Die Ausgabe 66-67 des JSPS Quarterly ist erschienen. Das JSPS Quarterly wird zentral von der JSPS in Tokyo veröffentlicht und steht unter http://www.jsps.go.jp/english/e-quart/index.html bereit.

Das JSPS Rundschreiben Nr. 02/2019 sowie die Mitteilungen des JSPS-Clubs erhalten Sie hier oder online im Internet unter www.jsps-bonn.de bzw. www.jsps-club.de.

Bitte beachten Sie ebenfalls die folgenden, aktuellen Förderprogramme:

  • JSPS Postdoctoral Fellowship short-term, Bewerbungsschluss: 31.07.2019. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link beim DAAD
  • JSPS Postdoctoral Fellowship standard. Informationen finden Sie unter diesem Link bei der AvH
  • JSPS Invitational Fellowship (short-term). Bewerbungsschluss: 06.09.2019. Informationen finden Sie unter diesem Link bei JSPS
  • JSPS Invitational Fellowship (long-term). Bewerbungsschluss: 06.09.2019. Informationen finden Sie unter diesem Link bei JSPS
  • DAAD-JSPS Joint Research Program (PPP Japan). Bewerbungsschluss: 05.09.2019. Informationen finden Sie unter diesem Link beim DAAD

Ausschreibung: Reisestipendienprogramme der Max Weber Stiftung

Die Max Weber Stiftung ist die größte geisteswissenschaftliche Forschungsorganisation, deren Institute ihren Sitz ausschließlich im Ausland haben. Mit einem Jahresbudget von ca. 44 Mio. Euro (2018) zählt sie zu den zehn größten deutschen Stiftungen öffentlichen Rechts. Die Stiftung gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Die Max Weber Stiftung fördert die Forschung mit Schwerpunkten auf den Gebieten der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften.

Für folgende Ausschreibungen können Sie sich bewerben:

Die Gerald D. Feldman-Reisebeihilfen unterstützen Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in der Qualifikationsphase bei kurzen Rechercheaufenthalten im Ausland und fördern so  länderübergreifende Forschungsarbeiten, die den Geistes- und Sozialwissenschaften neue und originelle Impulse verleihen.
http://www.maxweberstiftung.de/foerderung/gerald-d-feldman-reisebeihilfen.html  
Bewerbungsfrist: 4. Oktober 2019
Factsheet: Englisch und Deutsch

Die China-Reisestipendien richten sich an Promovierende, Postdoktorandinnen und Postdoktoranden der Sinologie oder verwandter Fächer, die sich in ihrer beruflichen Qualifikationsphase mit Geschichte, Sprache oder Kultur Chinas im weitesten Sinne beschäftigen und für deren Forschung ein Aufenthalt vor Ort unabdingbar ist.
https://www.maxweberstiftung.de/foerderung/reisestipendien-china.html
Bewerbungsfrist: 18. Oktober 2019
Factsheet: Englisch und Deutsch

FAU Digital Tech Fellows Program – Last Chance! Application Deadline 07.07.2019

Educating Digital Changemakers – Be Part of Something Unique!

The “Digital Tech Fellows Program” is FAU’s program open to outstanding digital talents from all FAU degree programs and faculties!
This program will give you all you need to follow your heart and passion for digitization, entrepreneurship and innovation.

  • Become one of 25 handpicked talents from FAU
  • Work in interdisciplinary & international teams
  • Get in touch with international expert coaches, mentors and entrepreneurs
  • Choose either your own start-up idea or be part of somebody else´s idea
  • Develop creative solutions and your own pristine and validated business model
  • Challenge yourself with our sports track & become part of the FAU Digital Tech Fellows community
  • Get the chance to go abroad with an exclusive scholarship to one of the top universities worldwide with the FAU Global Program

Within one year, you will learn the newest state-of-the-art innovation methods, dive deep into technology and develop your digital start-up idea.

Apply here (till July 7th, 2019): http://bit.ly/dtf-apply

Detailed information on the schedule of the program can be found on their website: https://www.dta.fau.de/student-program/

For further questions, you can contact them via email (dta@fau.de).

FAU-Veranstaltungen zum Nürnberg Digital Festival vom 12. bis 22.07.2019

Die FAU lädt Sie herzlich zu den FAU-Veranstaltungen im Rahmen des Digital Festival Nürnberg (12. – 22.07.2019) ein! Soweit die Veranstaltungen in englischer stattfinden sind, ist der folgende Text in Englisch:

a) Business Design Toolbox Conference 2019

When: 18. July 2019, 08:30 – 17:00 Uhr
Where: d.hip, Henkestraße 127, 91052 Erlangen

Learn how to get started with your idea, prototype or team within minutes. Get insights into Hands-on IT tools from experts (Orange Hills, Ancud IT, Atlassian, itonics, Microsoft Azure, Google Firebase and more) all along the Business Design process. There’s no need to wait any longer until you start validating your business idea…

Further information and free of charge registration under: https://www.dta.fau.de/business-design-toolbox-conference-2019/

b) Forschungshighlights Digitale Jugendkultur

Wann: 15. Juli 2019, 17:00 – 19:30 Uhr
Wo: Kulturwerkstatt „Auf AEG“ Fürther Str. 244d, 90429 Nürnberg

Wir präsentieren und diskutieren Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zu digital-künstlerischen Praktiken und aktuellen Fragestellungen von Jugendkultur und kultureller Bildung.

https://nuernberg.digital/festival/programm/2019/forschungshighlights-digitale-jugendkultur-479

c) Ready to Launch

When: 16. July 2019, 13:00 – 14:00 Uhr
Where: d.hip, Henkestraße 127, 91052 Erlangen

An Open Talk focusing on the importance of timing when launching a new product to market, both from the technology side as well as the market side.

https://nuernberg.digital/festival/programm/2019/ready-to-launch-595

Weiterlesen

Stellenausschreibung: Referenten (m/w/d) zur Unterstützung der Vizepräsidentinnen und -präsidenten

Die 1743 gegründete Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) gehört mit rund 38.000 Studierenden, 260 Studiengängen, 6.200 Beschäftigten im wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Bereich und 500 Partnerschaften mit Universitäten in aller Welt zu den großen, forschungsstarken und international ausgerichteten Universitäten in Deutschland. Zahlreiche Spitzenplatzierungen bei nationalen und internationalen Rankings wie auch in den Förderstatistiken der DFG belegen die Leistungsfähigkeit der FAU.

Die FAU sucht Referenten (m/w/d) zur Unterstützung der Vizepräsidentinnen und -präsidenten!

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.:

Das Aufgabengebiet umfasst vor allem administrative, beratende und unterstützende Tätigkeiten für die Vizepräsidentinnen und -präsidenten in ihren jeweiligen Ressorts sowie im Präsidialbüro. Hierbei sind Sie für die inhaltliche Zuarbeit in strategischen Projekten und bei Verwaltungsaufgaben nebst deren Nachverfolgung verantwortlich. Dies beinhaltet die Recherche, Zusammenstellung und Bewertung relevanter Informationen, die Vorabstimmung und Unterstützung bei Terminen, sowie die Koordination von Zuarbeiten. Darüber hinaus entwickeln Sie Konzepte und bereiten strategische Entscheidungen mit vor. Die inhaltliche und organisatorische Betreuung von Sitzungen und Workshops sowie die Vorbereitung von Grußworten gehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben.

Notwendige Qualifikation:

  • abgeschlossenes Universitätsstudium,
  • sehr gute Kenntnisse in der Projektkoordination sowie Steuerung und Moderation der jeweiligen Prozesse,
  • hohes Verantwortungsbewusstsein in der Wissenschaftskoordination,
  • Fähigkeit, auch komplizierte Sachverhalte strukturiert und verständlich darzustellen,
  • Flexibilität, Teamfähigkeit, überdurchschnittliches Engagement sowie gute Kommunikationsfähigkeit,
  • Kenntnisse der FAU-Strukturen und der strategischen Entwicklung der FAU
  • Sehr gute Englischkenntnisse; eine weitere Fremdsprache wäre wünschenswert.

Die FAU bietet:

  • eine äußerst abwechslungsreiche Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung, bei der Sie aktiv an der Weiterentwicklung der Universität mitwirken können,
  • vertiefte Einblicke in die Arbeitsweise einer Universität und ihrer Leitung,
  • eine Einstiegschance in das Wissenschaftsmanagement an der innovationsstärksten Universität Deutschlands,
  • ein umfangreiches Weiterbildungs- und Fortbildungsangebot,
  • flexible Gestaltung der Arbeitszeiten.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie vorzugsweise per E-Mail als PDF-Datei (max. 5 MB) an zuv-p5@fau.de. Bewerbungen in Papierform können Sie im Referat P 5 der Zentralen Universitätsverwaltung, Schlossplatz 4, 91054 Erlangen einreichen.

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie hier.

Forschungsdaten-Management und Erstellung von Datenmanagement-Plänen mit dem Werkzeug RDMO (Digital Humanities Lab)

Das Digital Humanities Lab bietet für alle Interessierte eine Schulung mit praktischen Übungen zum Thema

Forschungsdaten-Management und Erstellung von Datenmanagement-Plänen mit dem Werkzeug RDMO

Zeit:  Dienstag, 25. Juni 2019, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort: Digital Humanities Lab, Raum 0.069, Hauptbibliothek

Forschungsdaten sind ein wertvolles Produkt des Forschungsprozesses. Zur Unterstützung der sorgfältigen Planung der Erhebung neuer Daten und des Umgangs mit bestehenden Daten werden Datenmanagementpläne (DMP) genutzt. Viele Forschungsförderer (z.B. SNF, FWF, ERC oder BMBF) erwarten in einzelnen Förderlinien solche Pläne als Teil des Projektsantrags. Das Erstellen von DMP kann durch verschiedene Softwarewerkzeuge erleichtert werden.

Sehen Sie sich dieses kurze Video an, um sich einen ersten Eindruck über die Schulung und das behandelte Thema zu verschaffen.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Rohrwild, +49 9131 85-28591, juergen.rohrwild@fau.de, gerne zur Verfügung.