Altbausanierung – Lange Gasse

Informationen zum Stand der Sanierungsmaßnahmen

Inhalt

Lange Gasse Innenhof: Geräuschentwicklung mobile Kältezentrale

Zur Lärmentwicklung der mobilen Kältezentrale im Innenhof teilte uns das Staatliche Bauamt mit:

  • Die Kältezentrale verursacht Geräusche, die deutlich über den Angaben des Herstellers liegen. Dies wird als Mangel geltend gemacht.

Darüber hinaus wird zur Minimierung der Lärmentwicklung angestrebt:

  • Sofern aufgrund des Kältebedarfs des Gebäudes umsetzbar eine Reduktion der Kälteleistung der Maschine.
  • Schnellstmögliche Einhausung der Kältemaschine mit einer ca. 3 Meter hohen Schallschutzwand. Da es sich hierbei um eine Sonderkonstruktion handelt wird der Aufbau allerdings dennoch einige Zeit dauern.

Die Kältemaschine selbst wird nach derzeitigem Stand bis mindestens Ende Juni benötigt. Da im Moment noch an der eigentlichen Kälteanlage des Gebäudes gearbeitet wird muss zur Deckung des Kältebedarfs zwingend eine mobile Anlage eingesetzt werden. Der Standort im Innenhof ist technisch determiniert, da an die direkt darunter liegenden Leitungen der bisherigen Kälteanlage angeschlossen werden muss.

Wir bedauern entstandene Unannehmlichkeiten und danken für Ihr Verständnis!

Lange Gasse/H1/H4/Außenbereich/Dach: Terminierung von laufenden Arbeiten

Zur Baumaßnahme teilen wir aktuell mit:

  • Der Baukran bei der Lieferantenzufahrt Cafeteria soll in den KW 20-22 aufgestellt werden (ab 15.05.2017). Die Fundamenterstellung ist tw. sehr lärmintensiv. Diese vorbereitenden Arbeiten sollen bis ca. 30.05.2017 abgeschlossen sein.
  • Die Baustelleneinrichtungsfläche hinter dem Neubau wird in der KW 20 (ab 15.05.2017) erweitert und aufgeschottert. Es werden 18 Parkplätze für Baufahrzeuge eingerichtet. Die neue Parkfläche wird mit Bauzäunen abgetrennt und Teil der Baustelle sein. Dies trägt mit dazu bei, die Belegung der Parkplätze des Fachbereichs durch die Baustelle zu minimieren. Wir bitten Sie, diese Parkplätze nicht anzufahren.
  • Das Wetterschutzdach über dem Sheddach Bibliothek soll im Juni errichtet werden. Die Montage der neuen Dächer soll dann im Anschluss ab Juli erfolgen.
  • Der Hörsaal H4 ist wegen Arbeiten an der Brandsicherheitstechnik in der Pfingstwoche am Dienstag, 06.06.2017, am Freitag, 09.06.2017 und am Samstag 10.06.2017 ganztägig blockiert und nicht nutzbar. Er war zu diesen Zeiten nicht gebucht.
  • Die mobile Kälteanlage im Innenhof verursacht Betriebsgeräusche. Diese Geräusche wirken sich im Gebäude stärker als geplant aus. Dem Bauamt ist die Situation bekannt, siehe für Details den separaten Blogeintrag vom 18.05.2017
  • Lärmintensive Arbeiten werden in allen betroffenen Gewerken und Bereichen (Cafeteria, Dach Alt- und Neubau, Bibliothek, Tiefgarage) in der Vorlesungszeit jeweils morgens ab ca. 5 Uhr begonnen und jeweils spätestens um 8 Uhr beendet werden. Nach 8 Uhr werden wie angekündigt nur lärmarme Arbeiten durchgeführt werden. Wir bitten jedoch um Ihr Verständnis, dass auch diese Arbeiten punktuell als belästigend empfunden werden könnten.
  • Zu diesen Arbeiten gehört auch die Vorbereitung für die Installation der Brandmeldeanlage, die in KW 20 (ab 15.05.2017) in den Foyers auf Ebenen 0 und 1 beginnen wird. Hierbei ist mit kleineren Bohrungen in obigem Sinn zu rechnen.
  • Der Automatenraum im Erdgeschoss ist im Moment nicht zugänglich. Im Raum wird eine Wand versetzt um die benachbarte Brandmeldezentrale zu vergrößern. Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind wird der Raum wie gehabt zur Verfügung stehen. Andere geeignete Flächen die Automaten aufzustellen gibt es leider nicht.

Lange Gasse Tiefgarage: Zusätzliche Parkplatzsperrungen ab 05. April 2017

Aufgrund der umfangreicheren Staubschutzmaßnahmen in der Tiefgarage ist es nötig,

ab Di., den 05. April 2017 weitere Parkplätze auf den Ebenen U1-U3 der Tiefgarage bis auf weiteres zu sperren

Die Sperrung wird durch bauliche Einrichtungen (Wände, Bauzäune etc.) deutlich kenntlich gemacht und geht auch aus dem diesem Blogeintrag beigefügten Plan hervor. Die zusätzlich gesperrten Bereiche sind dort gelb markiert. Wir bitten Sie, diese Absperrungen unbedingt zu beachten und Ihr Fahrzeug ggf. rechtzeitig aus dem abzusperrenden Bereich zu entfernen um die Durchführung der Bauarbeiten nicht zu behindern.

Bei Zuwiderhandlung behält sich die Universität vor kostenpflichtig abschleppen zu lassen.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung.

Terminpläne: Übersicht bis 30. Juli 2017

Nach einigen zusätzlich nötigen Abstimmungsrunden zwischen Bauamt, Planern, Universität und Fachbereich können nun die detaillierten Terminpläne für die Bauarbeiten bis 30.07.2017 veröffentlicht werden. Es handelt sich hierbei um geschossbezogene Pläne, aus denen für jeden Bereich des Gebäudes die Zeiten der Bauarbeiten und damit verbundene derzeit bekannte Sperrungen hervorgehen:

 

Die Zeiten für die Bauphase 2/2017, d.h. der Zeitraum 31.07.2017 bis 13.10.2017, sollen im Laufe des Mai 2017 veröffentlicht werden. Es zeichnet sich hier unabhängig von Details ab, dass in der vorlesungsfreien Zeit im Sommer 2017 eine Komplettsperrung mindestens aller Hörsäle H1-H4 und aller Seminarräume der Ebene 0 im Altbau nötig wird. In Teilbereichen der Ebene 4 und 5, Kern 1 des Altbaus ist in diesem Zeitraum zudem mit einer temporären Sperrung von einigen Büroräumen zu rechnen. Details hierzu folgen so bald als möglich.

Im Außenbereich werden zur Zeit ebenfalls nötige Vorbereitungen getroffen, insbesondere wird ein Standort für die Baustelleneinrichtung errichtet, ebenso wie eine Baustraße. Diese Einrichtungen sind nur temporär.

Die vorlesungsfreien Zeiten werden wie bereits mehrfach angekündigt zur Durchführung der Arbeiten herangezogen, die besonders extremen Lärm und starke Einschränkungen des Dienstbetriebs bspw. durch Sperrungen von Hörsälen und Seminarräumen hervorrufen. Wir raten nach wie vor dringendst davon ab, in den vorlesungsfreien Zeiten Veranstaltungen jedweder Art im Altbau einzuplanen. Der Charakter vor allem der in den vorlesungsfreien Zeiten terminierten Arbeiten (Großflächige Stellung von Gerüsten, Demontage von betriebsnotwendigen Anlagen, Betonarbeiten etc. pp.) wird eine Unterbrechung oder eine Aufhebung von Sperrungen, selbst um einige wenige Stunden oder Tage nicht zulassen. Der Fachbereich wird daher im Zweifelsfall keine Möglichkeit haben, Veranstaltungen in dieser Zeit doch zu ermöglichen.

Auch wenn die vorlesungsfreien Zeiten den Schwerpunkt der lauten und einschränkenden Arbeiten bilden werden, bitten wir erneut um Ihr Verständnis, dass auch während der Vorlesungszeiten Arbeiten durchgeführt werden müssen, leichtere Beeinträchtigungen unvermeidlich sind und auch Unvorhergesehenes trotz sorgfältigster Arbeit aller Beteiligten nie vollständig ausgeschlossen werden kann.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation!

Auslage der Parkkarten bei Nutzung der Parkplätze des Fachbereichs

Mit der Altbausanierung werden in der Tiefgarage immer wieder vorübergehende Sperrungen bestimmter Parkplätze nötig sein. Damit dies nicht zu Engpässen in der Tiefgarage führt, möchte die Fachbereichsverwaltung sicherstellen, dass die Parkplätze ausschließlich von berechtigten Mitarbeitenden und Studierenden genutzt werden.

Wir bitten Sie daher dringend, Ihre blaue Parkkarte mit gültigem Kennzeichen gut sichtbar in Ihrem Fahrzeug auszulegen. Häufig wird dies jedoch vergessen. In nächster Zeit werden wir Sie in diesem Fall mit einem Handzettel an der Windschutzscheibe daran erinnern.

Brauchen Sie eine neue Parkkarte oder hat sich Ihr Kfz-Kennzeichen geändert? Teilen Sie uns in diesem Fall die Änderung bitte mit, wir stellen Ihnen gerne eine neue Karte aus. Bitte wenden Sie sich an die Fachbereichsverwaltung im Gebäude Findelgasse 9 unter der E-Mail-Adresse wiwi-raumverwaltung@fau.de.

Darüber hinaus bitten wir Sie, von einem dauerhaften Abstellen Ihres Fahrzeuges abzusehen. Dies ist während der Tiefgaragensanierung besonders wichtig, da immer wieder – auch kurzfristig – Stellflächen gesperrt und geräumt werden müssen.

Willkommen im Blog zur Altbausanierung!

Dieser Blog soll dazu dienen, Sie während der Altbausanierung schnell, zuverlässig und einfach mit relevanten Informationen versorgen zu können. Wir bitten Sie daher dringend, diesen Blog zu abonnieren damit Sie hier veröffentlichte Mitteilungen automatisch beispielsweise in Outlook erhalten.

Klicken Sie hierzu einfach rechts unten im Blog auf „Beitrags-Feed (RSS)“. Oder fügen Sie den Blog bspw. in Outlook manuell hinzu, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den „RSS-Feeds“-Ordner klicken und „Neuen RSS-Feed hinzufügen“ wählen. Geben Sie dann den Pfad des RSS-Feeds ein: http://blogs.fau.de/lgsanierung/feed/.

Es ist davon auszugehen, dass nach Beginn der Arbeiten ein regelmäßiger kurzfristiger Informationsbedarf entsteht. Dieser kann zuverlässig und schnell nur über den Blog gedeckt werden. Zeitlich begrenzt relevante Meldungen werden daher nur hier veröffentlicht werden, Rundmails oder dgl. sind nicht angedacht. Aus diesem Grund ist ein Abonnement sehr anzuraten.

Grundlegende Informationen zur Baumaßnahme werden natürlich weiterhin auch über Rundschreiben und Mitteilungen im Fachbereichsrat kommuniziert. Zudem finden Sie hier im Blog unter „Planungsübersicht“ eine Auswahl relevanter Schreiben nochmal zum Nachlesen.

Für Rückmeldungen, Anregungen etc. steht Ihnen die Fachbereichsverwaltung unter der Emailadresse wiwi-bau-beschaffung@fau.de jederzeit gerne zur Verfügung.