Inhalt

„Switch-Up“ Wettbewerb 2017

In diesem Wettbewerb können kleinere Studenten-Gruppen (jeweils zwischen 3 bis 5 Teilnehmer) Ihre Ideen (jeweils eine pro Gruppe) für Verbesserungen in den Bereichen „Soziales“ oder „Umwelt“ mithilfe des Internet der Dinge erarbeiten und im Rahmen eines bundesweiten, sowie auch internationalen Wettbewerbes präsentieren.

Auch wie in den letzten Jahren möchten wir mit dieser Aktion nicht nur die Studenten näher mit dem Internet der Dinge vertraut machen, sondern ihnen auch die Chance geben maßgebend an der Entwicklung neuer Technologien beteiligt zu sein. Außerdem bietet der Wettbewerb eine fantastische Möglichkeit für die Teilnehmer Kontakte mit potentiellen Arbeitgebern zu knüpfen.

weitere Infos unter: CISCO Switch-Up Challenge Deutschland

IZB Jobbörse | 20. Oktober 2016 | Wolfsburg

Seit 2001 veranstaltet die Wolfsburg AG die Internationale Zuliefererbörse (IZB), die sich mittlerweile zu Europas größter Leitmesse der Automobilzuliefererindustrie entwickelt hat. Im Fokus der IZB 2016 steht der Megatrend „Die Digitalisierung der Mobilität“. Global agierende Unternehmen wie Samsung, Sony, HERE u.v.m. sind erstmalig in Wolfsburg dabei.

Am 20. Oktober 2016 findet im Rahmen der 9. IZB im Wolfsburger Allerpark die IZB Jobbörse statt.

Die Wolfsburg AG schafft mit der Börse – die sich strikt an der Automobilbranche ausrichtet –  eine Dialog-Plattform, auf der sich Vertreter von ausstellenden Unternehmen, Hochschulen sowie Jobsuchende in einem persönlichen Gespräch kennen lernen können.

Auf dem Programm stehen individuelle Fachberatungen der Personalverantwortlichen der mitmachenden Aussteller und der bewährte kostenlose Bewerbungsmappen-Check, der wieder von der Personalabteilung der Wolfsburg AG durchgeführt wird.

Partner der IZB Jobbörse ist die Automobilwoche mit ihrem Fachmagazin „Karriereführer“ und dem Job-Portal „jobs.automobilwoche.de“. Mit derzeit über 50.000 Stellenangeboten aus der Automobilindustrie ist das Job-Portal das größte in Deutschland.

Mehr Informationen zur IZB Jobbörse und zu Stellenangeboten finden Interessierte unter www.izb-online.com/jobboerse

8. Ingenieurinnen-Sommeruni und 19. Informatica Feminale im August 2016 in der Universität Bremen

Ingenieurinnen-Sommeruni 2016
8. internationales Sommerstudium für Frauen in den Ingenieurwissenschaften
vom 8. – 26.8.2016 in der Universität Bremen
 
Informatica Feminale 2016
19. internationale Sommeruniversität für Informatikerinnen
vom 8. – 26.8.2016 in der Universität Bremen

Die Universität Bremen lädt wieder ein zu zwei Sommeruniversitäten für Frauen in den Ingenieurwissenschaften und in der Informatik:

Die 8. internationale Ingenieurinnen-Sommeruni
vom 8. bis 26. August 2016: https://www.ingenieurinnen-sommeruni.de

sowie das 19. internationale Sommerstudium Informatica Feminale
vom 8. bis 26. August 2016: https://www.informatica-feminale.de

Das Angebot der beiden Sommeruniversitäten richtet sich an Studentinnen aller Hochschularten und aller Fächer sowie an Weiterbildung interessierte Frauen. Die Sommeruniversitäten umfassen rund 75 Kurse mit Fachinhalten der Ingenieurwissenschaften und der Informatik vom Studieneinstieg über Grundlagen bis zu Spezialthemen. Workshops zu Beruf und Karriere runden das Programm ab.
Das Themenspektrum beinhaltet Lehrveranstaltungen u. A. zu Biotechnologie, Werkstoffen, Logistik, Modellierung und Simulation, Programmierung, Datenschutz und Sicherheit, Robotik und technischen Netzen, Datenbanksystemen, Betriebssysteme, Projekt- und Qualitätsmanagement, Schreib- und Präsentationstechniken, Kommunikation und Interkulturellen Kompetenzen.

Der Unterricht findet in kleinen Gruppen durch internationale Dozentinnen aus Wissenschaft und Praxis statt. Teilnehmerinnen können Wochenkurse und halbwöchige Angebote besuchen und Leistungsnachweise sowie Credit Points erwerben. Unterrichtssprachen sind Deutsch oder Englisch.

Wir erwarten Teilnehmerinnen von Universitäten und Fachhochschulen aus dem In- und Ausland. Auch Abiturientinnen und Fachfrauen sind willkommen. Viele Angebote haben die Anerkennung als Bildungsurlaub.

Zusätzlich finden Exkursionen zu Instituten aus den beiden Bereichen Ingenieurwissenschaften und Informatik der Universität Bremen und zu regionalen Unternehmen sowie Netzwerkveranstaltungen statt.
Verschiedene Firmen und Institutionen werden sich in einem umfangreichen Vortragsangebot am 17. August 2016 vorstellen und suchen Kontakte zu engagierten Studentinnen und motivierten neuen Mitarbeiterinnen.

Die Anmeldegebühr beträgt einmalig 35 Euro für Studentinnen und Nicht-Erwerbstätige für einen Aufenthaltszeitraum von zwei Wochen; für drei Teilnahmewochen beträgt die Gebühr 50 Euro insgesamt. Beide Sommerunis können kombiniert werden. Für erwerbstätige Frauen beträgt der Teilnahmebeitrag 35 Euro pro Tag. Während der gesamten Zeit steht eine kostenlose Kinderbetreuung zur Verfügung.

Anmeldeschluss ist am 25. Juli 2016