Forschungsförderung und Internationales

an der Medizinischen Fakultät

Inhalt

ZNS – Hannelore Kohl Stiftung: 11. Nachsorgekongress, Berlin, 2.-3.3.2017

Die Anmeldefrist  für den 11. Nachsorgekongress BTHG – Nachsorge miteinander gestalten“ hat begonnen. Interessierte können sich ab sofort zur Teilnahme anmelden.

Dem vielfachen Wunsch der Teilnehmenden der vergangenen Nachsorgekongresse entsprechend, können wir durch die Unterstützung des Bundesweiten Netzwerks – Beratung für Menschen mit erworbener Hirnschädigung, der Arbeitsgemeinschaft Werkstätten für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (AG WfMeH) und der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnen für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (BAG Wohnen MeH) diesmal Workshops und Diskussionsforen in verschiedenen Formaten anbieten. Auf www.nachsorgekongress.de finden Sie Informationen zu den geplanten Inhalten.

In 2017 wird der neue Bundestag gewählt. Erneut werden wir die Bundestagsfraktionen anschreiben und um Darlegung ihrer Positionen und ihrer politischen Vorhaben, soweit sie die Teilhabe von Menschen mit erworbener Hirnschädigung betreffen, auffordern.

Zur Vorbereitung bitten wir Sie das Thema, das Ihnen besonders am Herzen liegt, in dem vorgesehenen Feld des Anmeldeformulars kurz zu skizzieren. Wir werden Ihre Anregungen zusammenfassen und daraus eine Diskussionsvorlage für den 11. Nachsorgekongress erstellen. Die Ergebnisse werden wir den politischen Verantwortlichen als Forderungen für eine gelingende Nachsorge übermitteln.