Das Doktoranden-Service-Center

der Medizinischen Fakultät

Inhalt

Stipendienprogramm des IZKF für Medizindoktoranden

Liebe Studierende,
Liebe Doktoranden,

Ein wichtiges Anliegen des IZKF ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in verschiedenen Stadien der wissenschaftlichen Karriere. Zwei Programme im IZKF, die sich speziell an Mediziner wenden, sind das Stipendienprogramm für Medizindoktoranden und das Rotationsprogramm. Diese Programme sind nicht auf Antragsteller aus dem IZKF beschränkt sondern können unter Berücksichtigung der Antragsvoraussetzungen fakultätsweit beantragt werden.

Im Rahmen des Stipendienprogramms für Medizindoktoranden wurden in den vergangenen Jahren bisher 58 Doktoranden gefördert, die eine experimentelle Doktorarbeit im IZKF angefertigt haben. Ab sofort stehen jährlich bis zu 18 Stipendien zur Förderung von Medizindoktoranden zur Verfügung. Die erfolgreichen Antragsteller erhalten über einen Zeitraum von 7 Monaten ein monatliches Stipendium in Höhe von 773 € und werden durch eine Betreuungskommission unterstützt. Von den Antragstellern werden (sehr) gute Studienleistungen, ein wissenschaftliches Interesse, die Zusage über eine experimentelle Doktorarbeit, Vorhandensein eines laufenden mindestens 2fach LOM-gelisteten IZKF- oder Drittmittelprojektes des direkten Betreuers oder des Doktorvaters sowie die Bereitschaft, während des Stipendiums in Vollzeit im Labor tätig zu sein, erwartet.

 Schriftliche Anträge zum Programm sind fortlaufend möglich. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des IZKF (http://www.izkf.uk-erlangen.de) unter der Rubrik „Nachwuchsförderung – Stipendien für Medizindoktoranden“. Für Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsstelle des IZKF (Frau Reichel, Tel. 39223) jederzeit gerne zur Verfügung.

Die wichtigsten Infos im Überblick: IZKF_Stipendien für Medizindoktoranden_070814