Inhalt

Sie sind im medizinischen Bereich tätig oder waren es einmal?

Bei unserer Arbeit mit den Geflüchteten stoßen wir immer wieder auf medizinische Probleme, weswegen wir ständig auf der Suche nach Ärzten sind, an die wir uns im Zweifelsfall mit Fragen wenden oder an die wir Geflüchtete weitervermitteln können.

Einige Behandlungen werden vom Sozialamt übernommen; manche müssen jedoch von den Geflüchteten selbst gezahlt werden. Bei diesen hoffen wir deswegen auch auf Mediziner, die in ihrer Abrechnung auf die finanzielle Situation der Geflüchteten Rücksicht nehmen.

Allerdings werden nicht nur Ärzte gesucht, sondern auch Zahnärzte, Physiotherapeuten, Psychologen, Hebammen, Krankenpfleger und Apotheken. Nicht genannte Berufsgruppen, die ebenfalls im medizinischen Bereich tätig sind und helfen möchten, können sich natürlich auch jederzeit bei uns melden.

Schon jetzt arbeiten wir in einem kleinen Netzwerk aus diesen Berufen, in dem die Patienten ohne Honorar oder für einen ermäßigten Betrag behandelt werden.

Gerne beraten wir Sie genauer. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

 

Für all jene, die bereits Geflüchtete in ihrer Praxis versorgen, kann diese Seite interessant sein. Hierbei handelt es sich um einen kostenlosen Dolmetscher-Dienst, der während der Sprechstunde per Livestream hinzugeschaltet werden kann, um Sprachbarrieren zu überwinden.