Inhalt

 

Immer dabei - die Spendenbox

Immer dabei – die Spendenbox

Seit dem Sommersemester 2014 unterstützen wir das Projekt „1-Dollar-Brille“, welche von einem Erlanger Lehrer ins Leben gerufen wurde. Hierbei handelt es sich nicht um die Arbeit mit Geflüchteten, sondern Fundraising für Brillen, in jenen Ländern, wo das nicht selbstverständlich ist.

Etwa 150 Millionen Menschen weltweit brauchen eine Brille, die aber für sie unbezahlbar ist.
Die 1-Dollar-Brille versucht dem Abhilfe zu verschaffen. Das gesammelte Geld wird aber nicht in fertige Brillen investiert, die dann verteilt werden, sondern in Werkzeug. Mit der „Biegemaschine“ kann binnen einer halben Stunde aus Plexiglaslinsen und Draht eine leichte und günstige Brille hergestellt werden. Ein Gerät kostet, inklusive Material für 500 Brillen, 2500 Euro.

In Lehrgängen werden Menschen vor Ort ausgebildet, diese Brillen herzustellen, um sie weiterzuverkaufen und sich gleichzeitig ein Existenz aufzubauen. Da der Preis der Brille bei etwa einem Dollar liegt, ist sie für jeden bezahlbar.

Unsere erste Benefiz-Party - Sunglasses At Night

Unsere erste Benefiz-Party – Sunglasses At Night

Der Erfinder, Martin Aufmuth, hatte bereits 2009 die Idee für das Projekt und gleich sein erster Einsatz war ein voller Erfolg – 500 Menschen bekamen neue Brillen und die ersten wurden in der Arbeit mit der Biegemaschine ausgebildet. Seit dem ist das Projekt auf bisher neun Länder ausgeweitet worden.

Diese Idee zu unterstützen, wollten wir uns natürlich nicht nehmen lassen. Für einige Zeit bestand die, von uns ins Leben gerufene, Möglichkeit, seine Aufwandsentschädigung nach der Blutspende an die 1-Dollar-Brille zu übertragen. Außerdem organisierten wir bereits im Partys und Feste, deren Erlös gespendet wurde.

Jetzt allerdings widmen wir uns erst einmal wieder anderen Projekten, können aber allen, die privat nach Spendemöglichkeiten suchen, dieses Projekt wärmstens ans Herz legen.

Textquelle und weitere Informationen auf www.eindollarbrille.de
Auch Galileo hat schon über das Projekt berichtet (hier).