Inhalt

Influencer Marketing – Ein Hype mit Zukunft?

Ein Gastbeitrag von MTP Nürnberg

Volles Haus beim MTPodium am 25.1. (Foto: MTP Nürnberg)

Volles Haus beim MTPodium am 25.1. (Foto: MTP Nürnberg)

Unter diesem Thema stand die Podiumsdiskussion MTPodium, die von der größten studentischen Marketing-Initiative Deutschlands MTP e.V. veranstaltet wurde. Am 25.01.2018 kamen 130 Experten, Unternehmensvertreter, Influencer und Studenten im ZOLLHOF Nürnberg zusammen, um sich über die aufstrebende Disziplin Influencer Marketing auszutauschen.

Influencer Marketing ist längst in aller Munde und aus der Kommunikation vieler Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Influencer können durch ihre Beiträge einen großen Einfluss auf die Wahrnehmung eines Produkts, einer Marke oder eines Unternehmens ausüben, da die Follower ihren Meinungen und Empfehlungen großes Vertrauen schenken. Dieses Thema sowie die Chancen, Risiken und Rahmenbedingungen von Influencer Marketing standen im Mittelpunkt des Fachkongresses.

Nach einem Sektempfang und dem ersten Kennenlernen wurde der Abend von Moderatorin und Fitnessbloggerin Mirjam Zeitler eröffnet. Für einen ersten Überblick zum Thema Influencer Marketing sorgte Ebru Somali von DEFACTO Relations, die die Gäste auch gleichzeitig an ihren Erfahrungen im Rahmen eines spannenden Praxisprojekts teilhaben ließ. In der anschließenden Podiumsdiskussion, die den Mittelpunkt des Abends darstellte, wurde das Thema Influencer Marketing von allen Seiten beleuchtet und diskutiert.

Eindrücke vom MTPodium am 25.1. (Foto: MTP Nürnberg)

Eindrücke vom MTPodium am 25.1. (Foto: MTP Nürnberg)

Mit dabei war Robert Puchalla, der als Consulting Director und Head of Business Development der arsmedium group jahrelange Erfahrung in der Beratung von Unternehmen zum Thema Digital Marketing mitbringt. Anna Benz-Reichenauer konnte als Gründerin von BloggerBureau, einer Kreativagentur für Social Media und Social Events, in der Diskussion von Erfahrungen in der Arbeit mit Bloggern berichten. Für die Betrachtung aller rechtlichen Aspekte und Fallstricke sorgte der Rechtsanwalt Benedikt Nikolas Weimar. Als vierter Speaker bot Peter Mestel, der derzeit als Head of Social Media bei der Digital-Consulting Firma User Centered Strategy tätig ist, mit seiner Erfahrung in den Bereichen Social Media, Influencer-Relations und Storytelling spannende Einblicke in das Diskussionsthema.

Die interessante und unterhaltsame Diskussion der Teilnehmer und Moderatorin endete in einer Fragerunde durch das Publikum. Bei einem anschließenden Get-Together wurden die Erfahrungen in geselliger Runde noch bis in die späten Abendstunden ausgetauscht.

Seid nächstes Mal dabei und folgt uns unter https://www.facebook.com/mtpnbg