Inhalt

Nürnberg night market

My purchase: denim jacket for €7, Zara day dress for €3, Guess faux fur coat for €25. Photo: Anh Tran

Whenever I move to a new place, I feel the urge to buy some fashion pieces that the locals often wear. It’s just my way of integrating into the new culture and at the same time, looking less like a tourist. However, it is extremely difficult to do a wardrobe makeover on a student budget. So if you want to know a fun and cheap way to explore new style without going bankrupt then read on.

Every month, the Nürnberg night market (Nachtflohmarkt) takes place from 18:00 till midnight at PARKS Nürnberg. My flatmates and I went there around half past 20 and still managed to find a plenty of decent clothes. After paying the entrance fee of 3 euros, you have access to the giant second-hand warehouse of various styles and sizes. Here you could find anything from shoes to dresses, bags to accessorizes at a very reasonable price. Even though, the clothes are second-hand, they are in good condition and some have been worn only once or twice. I found a Zara dress that still had the tag. I am guilty of buying expensive formal dresses just to wear them once because I don’t want the same dress showed up twice on my Instagram. So here you can find that formal wear or even Dirdl (traditional German dress) for less than half of the original price.

Weiterlesen

Summer in the City

Some nice coasters. Photo: Anh Tran

The beginning of May is the time when a lot of fun events take place. Nürnberg becomes awake after the cold and gloomy winter. People go out and enjoy warm, sunny days. If you’re curious about what Nürnberger usually do in May then read on. Below is some of the most popular events that attract lots of the locals and you can check them out as well.

Gostenhof flea market

This event takes place the most hipster neighborhood in Nürnberg- Gostenhof. The flea market is organized by friendly locals. I would go early when the good stuff has not been sold yet. Here you can find anything: vintage watches, skateboard, books, vinyl records, second-hand clothing…etc. The flea market is not as big as some in big cities such as Berlin, and certainly not a Zara shop, where things are new and in order. With that being said, it’s important to keep an open mind when digging through all the goodies. I especially love little vintage decorations or souvenirs. For example, these worn-out glass coasters from some bars.

Simply walking around and enjoying the atmosphere of the local neighborhood, where people smile and welcome you make the flea market worth a visit. My friend picked up a Husqvarna key chain because her boyfriend is a fan of the motorbike brand. She was so happy to find the small, random but sentimental gift that the shop owner was surprised.

„Yes, my boyfriend would love this“ „ok, in that case it’s not 50 cents. It’s 100 euros now“, the shop owner laughed.

One tip to navigate through the flea market: follow the balloons, which marks the houses participating in the flea market. You can also find more info of the event on Facebook.

Weiterlesen

Werbung für ein vereintes Europa – Nürnberg bewirbt sich als Kulturhauptstadt

Tanja und Andreas sind fest davon überzeugt, dass Nürnberg das Zeug zur Kulturhauptstadt hat. Foto: Felix Klaassen

Nürnberg bewirbt sich für den Titel „Kulturhauptstadt Europas“. Diese Auszeichnung wird bereits seit den 80er Jahren an mindestens eine europäische Stadt vergeben. MeineFAU hat sich mit Tanja und Andreas aus dem Projektteam getroffen um den wichtigsten Fragen rund um die Bewerbung auf den Grund zu gehen:

Hallo ihr Beiden! Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit für das Interview nehmt!

Was sind denn eure Aufgaben bei der Bewerbung?

Andreas: Ich bin für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Das heißt ich spreche mit den Medien und baue die Social-Media-Kanäle auf. Gleichzeitig informiere ich und versuche das Thema Kulturhauptstadt in der Bevölkerung zu verankern.

Tanja: Ich bin für Partizipationsprojekte verantwortlich, darunter auch für den Open Call, wo Bürger Ideen einreichen können, die sie gerne in Hinblick auf Kunst und Kultur in der Stadt verwirklichen möchten. Zudem schreibt unser Team das Bewerbungsbuch, das nächstes Jahr bei der europäischen Kommission eingereicht wird.

Was hat die Stadt von der Bewerbung?

Andreas: Wir wollen die Stadt internationaler machen und zeigen, was Nürnberg an Kultur alles zu bieten hat. Dadurch bekommen wir die Möglichkeit neue Kunst- und Kulturprojekte zu starten und können mehr Kulturtouristen für einen Besuch begeistern. Wichtig ist außerdem, dass es bei der Bewerbung nicht allein um Kunst und Kultur, sondern auch um Stadtentwicklung geht. Auch wenn nur die Stadt selbst sich bewerben kann, wird letztendlich die ganze Region mit einbezogen. Dazu gehören auch Fürth, Erlangen und das Umland.

Weiterlesen

Futsal Nürnberg – Studenten spielen in der höchsten Futsalliga Deutschlands

Beim Futsal geht es zur Sache – wenn auch technischer als beim Rasensport. Foto: Sebastian Glauber

Im Jahr 2013 gründet eine Gruppe von (ehemaligen- und aktuellen) Studenten die Mannschaft „Futsal Nürnberg“. Nach einigen erfolgreichen Saisons mit diversen Aufstiegen spielt die talentierte Truppe nun in der höchsten Futsalliga Deutschlands: Der Regionalliga Süd. Von Beginn an in Funktion als Spielertrainer mit dabei: Sebastian Glauber. Ich habe Sebastian (mittlerweile Spieler und Abteilungsleiter) einige Fragen zum Erfolgsprojekt „Futsal Nürnberg“ gestellt.

Sebastian, zunächst als Einstieg für alle Neulinge: Was ist Futsal eigentlich für ein Sport?

Sebastian: Futsal ist die offizielle Hallenfußballvariante der FIFA und ein sehr schneller und intensiver Sport. Offensiv- und Defensivaktionen wechseln sich rasch ab, weswegen die Spieler immer gefordert sind schnell zu handeln. In einer Mannschaft spielen 4 Feldspieler und ein Torwart, d.h. es gibt keine Ruhephasen im Spiel und jeder ist immer ins Spiel eingebunden.

Weiterlesen