Inhalt

Sneep: Einen Baum pflanzen reicht nicht (1/2)

Studentin Vera engagiert bei Sneep. (Foto: Milena Kühnlein)

Studentin Vera engagiert bei Sneep. (Foto: Milena Kühnlein)

Die Metropolregion Nürnberg ist aufgrund der Dichte der hier angesiedelten Unternehmen für Wirtschaftler extrem interessant. Die FAU bietet verschiedenste, hochwertige Wirtschaftsstudiengänge an, die bei Studenten aus Deutschland und der ganzen Welt auch sehr beliebt sind. Wirtschaftliche Hochschulgruppen sind aus diesem Grund selbstverständlich ebenfalls vertreten. Kennst du zum Beispiel Sneep?
Sneep ist ein studentisches Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik und agiert mit Projekten und Initiativen in und um Nürnberg. In ganz Deutschland gibt es Lokalgruppen der Organisation, die sich immer wieder miteinander vernetzen. Ich habe mich mit Vera Chaudhari, „Development Economics and International Studies“-Masterstudentin und aktives Mitglied bei Sneep, getroffen und ihr einige Fragen zu der Initiative gestellt.

Hallo Vera, gleich vorne weg: Was genau macht Sneep überhaupt?
Vera:
Also, wir sind ein Netzwerk, das sich ergänzend zu verschiedenen Netzwerken in der Schweiz und in Österreich aufgebaut hat. Studenten sind hier im Bereich Nachhaltigkeit, faires Wirtschaften, anderes Wirtschaften als das, was momentan in Konzernen passiert, engagiert. Worum es geht ist, dass man zusammen mit anderen jungen, motivierten Leuten bei Projekten einsteigen kann, die man schon immer spannend fand. Genauso kann man aber auch Gesprächskreise gründen und theoretisch darüber nachdenken was Nachhaltigkeit, CSR, faires Wirtschaften und Fair Trade alles bedeutet. Weiterlesen

sneep – Die Student Network for Ethics in Economics and Practice

Das sneep-Logo (Bild: sneep)

Das sneep-Logo (Bild: sneep)

Ihr interessiert euch für nachhaltige Wirtschaft und soziale Projekte? Ihr wollt euch unbedingt engagieren, aber ihr wisst noch nicht wie? Dann ist sneep e.V. genau das Richtige für euch!

Die Lokalgruppe von sneep in Nürnberg ist noch sehr jung. Sie wurde erst im Sommersemester 2015 gegründet, hat aber bereits einige Mitglieder. Der Verein ist so aufgebaut, dass die Lokalgruppen in unterschiedlichen Städten (in Deutschland und der Schweiz) die Basis bilden und fast völlig selbstständig tätig sind. Diese Lokalgruppen werden alle betreut von dem länderübergreifenden Vorstand.

Das Prinzip der sneep Lokalgruppen ist sehr dynamisch und frisch, jeder kann Ideen einbringen und jeder kann mitmachen. sneep ist mehr eine große Gemeinschaft und nicht eine starre Organisation. Projekte werden meistens zwischen Teams aufgeteilt und jeder kann bei dem mitmachen, was ihn am meisten interessiert. Dabei müssen sich die einzelnen Lokalgruppen aber nicht voneinander abschotten. Die Mitglieder der Lokalgruppen treffen sich zweimal im Jahr zur Frühjahrs- und Herbsttagung und inspirieren sich gegenseitig. Keiner ist hier auf sich allein gestellt.

Alexandra Rupp und Wilbert Lekkerkerker haben sich mit mir zu einem Interview zusammengesetzt und mir von den neuesten Ereignissen und Ideen von sneep Nürnberg erzählt. Weiterlesen