Inhalt

Warum wählen? Florian Schwürzer von der Stuve im Gespräch über die allgemeinen Hochschulwahlen am 27. und 28. Juni 2017

Florian Schwürzer von der Stuve. Foto: Anna Appel

Bei den allgemeinen Hochschulwahlen im letzten Jahr hatte man als Wahlhelfer*in im Wahllokal im Kollegienhaus leider nicht allzu viel zu tun. Jedoch kann jeder Einzelne von euch dazu beitragen, dass die Wahllokale an der FAU dieses Jahr voller denn je werden und durch seine Wahlbeteiligung zeigen, dass Demokratie auf allen Ebenen wichtig ist – auch in der Universität. Vielleicht fragen sich viele von euch, warum sie an der FAU wählen gehen sollen, wen oder was sie dort eigentlich wählen und was das Ganze überhaupt bewirken kann. Antworten darauf gibt Florian Schwürzer, der sich schon längere Zeit bei der Stuve (Studierendenvertretung der FAU) und bei FAU Integra (Forum für Integration und interkulturellen Dialog) engagiert.

Hallo, Florian! Kannst du dich bitte kurz vorstellen?

Florian Schwürzer: Hallo, ich bin Flo und ich studiere Energietechnik an der FAU. Vor drei Jahren war ich mal Mitglied im Studentischen Konvent und in der FSV (Fachschaftsvertretung) der Technischen Fakultät. Seitdem bewege ich mich im Dunstkreis von Studentischem Konvent und Stuve, mache größtenteils Öffentlichkeitsarbeit und bin Mitglied im Referat gegen Diskriminierung und Rassismus (AntiDisRa).

Nun zu den Hochschulwahlen: Werden sie allein von der Stuve organisiert?

Florian Schwürzer: Organisiert werden die Hochschulwahlen vom Wahlamt, also vom Kanzlerbüro, da es ihrem staatlichen Auftrag entspricht. Wir von der Stuve kümmern uns vor allem um die Öffentlichkeitsarbeit, also zum Beispiel um die Wahlplakate, die Facebook-Werbung und um Interviews zur Hochschulwahl wie jetzt gerade. lacht.

 Warum sollte man sich deiner Meinung nach an den Hochschulwahlen beteiligen?

Florian Schwürzer: Die Hochschulwahlen sind zum einen eine Möglichkeit, etwas an der eigenen Uni zu verändern. Auch wenn die Studis in Bayern nicht ganz so viel Einfluss haben wie in anderen Bundesländern, sind doch in allen Gremien der FAU Studierende vertreten, von den Fakultätsräten bis hin zu den Prüfungskommissionen. Das alles läuft über die Hochschulwahl und natürlich über Leute, die sich für die alltäglichen Wehwehchen an der Uni einsetzen: die ganzen Fachschaftsvertretungen, der Studentische Konvent, der Sprecher*innenrat (Sprat), die Fachschaftsinitiativen (FSIen). Zum anderen sollte man schon allein wegen des Demokratieprinzips wählen: Ihr habt die Möglichkeit zu wählen, also nehmt diese Möglichkeit bitte auch wahr!

Was sollte sich deiner Ansicht nach an der FAU verändern?

Florian Schwürzer: Es gibt sehr viele Baustellen, aber nicht die eine Große. Es ist auch sehr fraglich, ob sich das innerhalb eines Jahres ändern kann, aber man kann ja trotzdem versuchen, die verschiedenen Baustellen anzugehen.

Wie setzen sich die verschiedenen Uni-Gremien zusammen, die bei der Hochschulwahl eine Rolle spielen?

Florian Schwürzer: Es gibt die Fachschaftsinitiativen (FSIen) auf Studiengangebene. Die kennen wahrscheinlich die meisten Studis. Dann gibt es die Wahlen zur Fachschaftsvertretung (FSV), das ist die studentische Vertretung auf Fakultätsebene. Außerdem wird der Studentische Konvent gewählt, das ist das höchste gewählte studentische Gremium an der Universität. Der Konvent wird zur Hälfte über die Hochschulwahlen direkt gewählt. Die andere Hälfte setzt sich so zusammen, dass aus den jeweils fünf FSVen jeweils drei Leute entsandt werden. Das ergibt dann insgesamt 30 Konvent-Mitglieder. Aus dem Konvent ergeben sich die zwei Senator*innen, die im Senat, dem höchsten Gremium der Universität, sitzen. Und es wird der Sprecher*innenrat gewählt, der sich um das Tagesgeschäft des Konvents kümmert. Der Sprecher*innenrat trifft sich einmal pro Woche und arbeitet wirklich viel.

Gibt es noch wichtige Tipps zur Wahl?

Florian Schwürzer: Ja, es gibt wie immer den Hochschulwahlkompass, auf Deutsch und Englisch. Der funktioniert genau wie der Wahl-O-Mat. Man kann sich durchklicken und am Schluss erscheint die entsprechende Liste. Und ein ganz wichtiger Hinweis: Schaut bitte vorher nach, in welchem Gebäude/Raum innerhalb der FAU ihr wählen gehen müsst! Es gibt ein paar Studiengänge, die nicht dort wählen, wo sie die meiste Zeit über studieren. Das alles findet man aber auf mein campus.  Die offizielle Information zur Wahl vom Kanzleramt gibt es hier. Das Wichtigste ist aber: Informiert euch und geht wählen!

Hier noch einmal die wichtigsten Eckdaten zur diesjährigen Hochschulwahl:

  • 27. und 28. Juni
  • 9 bis 15 Uhr
  • im Wahllokal eurer Fakultät (siehe Wahlbenachrichtigung in mein campus)
  • Wahlbenachrichtigung mitbringen!
  • alle wichtigen Infos zur Wahl: https://stuve.fau.de/hochschulwahl/

Vielen Dank!

Anna Appel