Inhalt

Neuer Call für deutsch-brasilianische Forschungskooperationsprojekte

Das Programm „Innovationen für nachhaltige Entwicklung – Neue Partnerschaften“, auch bekannt als NoPa, startet 2015 eine Ausschreibung für deutsch-brasilianische Forschungskooperationsprojekte mit hoher Anwendungsorientierung in den beiden Schwerpunkten der deutsch-brasilianischen Zusammenarbeit: „Erneuerbare Energien und Energieeffizienz“ und „Schutz und nachhaltige Nutzung der Tropenwälder“.

NoPa wird gemeinsam durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), die brasilianische Koordinierungsstelle für postgraduale Weiterbildung (CAPES) und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH durchgeführt. Ziel ist es, durch anwendungs- und bedarfsorientierte Forschung zu Innovationen beizutragen, die klimaschädliche Treibhausgasemissionen reduzieren und die biologische Artenvielfalt erhalten.

Die Ausschreibung für Forschungsprojekte erfolgt daher in folgenden Themenschwerpunkten:

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
• Energieeffizienz in der urbanen Mobilität
• Energieeffizienz in Gebäuden

Energieeffizienz in der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung
• Schutz und nachhaltige Nutzung der Tropenwälder
• Landbesitz- und Umweltordnung
• Vulnerabilität und Anpassung an den Klimawandel

 
Matchmaking 2015

Im Zeitraum 16. bis 20. März 2015 veranstaltet die GIZ in Zusammenarbeit mit DAAD und CAPES eine Matchmaking-Veranstaltung für Angehörige deutscher und brasilianischer Universitäten, Unternehmen, Forschungseinrichtungen und politische Entscheidungsträger in den Themenbereichen.

Ziel der Veranstaltung ist es, Wissenschaftlern und Fachleuten aus Wirtschaft und Gesellschaft Deutschlands und Brasiliens eine Kontaktplattform zu bieten, um mögliche Formen der Zusammenarbeit in den o.g. Themengebieten zu eruieren. Gemeinsame Forschungsanträge können bei dieser Veranstaltun vorbesprochen und ausgearbeitet werden. Außerdem wird ein eintägiges Seminar zur Erarbeitung von wirkungsorientierten Forschungsprojekten und guten Anträgen angeboten.
Ort: Brasília, Brasilien
Termin:16.-20. März 2015

Die Teilnahme an der Matchmaking-Veranstaltung ist kostenfrei. Forscher können eine Übernahme der Reisekosten beantragen. Erfolgversprechende Kandidaturen beinhalten ein ca. dreiseitiges Projektexposé, in dem klar dargelegt wird, wie das skizzierte Projekt zur Bewältigung der oben beschriebenen Herausforderungen beitragen kann und wie Praxispartner in die Forschungsarbeit eingebunden werden können.

Details zum Programm und das Anmeldeformular finden Sie auf der NoPa-Seite.