Das RRZE informiert

Aktuelle Meldungen und Artikel

Inhalt

Geänderte Anti-Spam-Richtlinien

Ab dem 04.04.2016 gilt eine neue Anti-Spam-Richtlinie. Wie bisher auch wird jede E-Mail von den RRZE-Systemen auf Spam hin untersucht. Dabei wird eine Punktzahl (Spam-Score) vergeben, die ausdrücken soll, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass es sich tatsächlich um Spam handelt. Die neue Richtlinie bewirkt, dass E-Mails, deren Punktzahl acht Punkte und mehr beträgt, zurückgewiesen […]

Krypto-Trojaner-Welle hält an (Locky, TeslaCrypt, …)

Die Gefahr durch  Erpressersoftware (Ransomware) steigt stetig. Gründe hierfür sind zum einen die wachsende Anzahl der kursierenden Versionen (TeslaCrypt, Locky usw.) zum anderen neue Infektionswege: Neben der klassischen Verbreitung durch E-Mail-Anhänge (häufig mit Dateianhängen vom Typ .doc / .zip und z.B. getarnt als Rechnung, Fax usw.) werden fast täglich neue Verbreitungswege bekannt: angefangen von einer […]

Missbrauch studentischer E-Mail-Adressen für Spam-Versand

In den letzten Tagen und Wochen wurde am RRZE E-Mail-Relay ein auffällig gezieltes und gehäuftes Spam-Aufkommen registriert. Bei genauerer Untersuchung des Sachverhaltes, wurde ein Datenleck in einem Verzeichnis-Dienst als vermutliche Quelle der Spam-Welle ausgemacht. Dieser Dienst stellte ein Adressbuch für Mail-Adressen von Mitarbeitern zur Verfügung, analog zum web-basierten UnivIS. Wie für ein öffentliches Adressbuch üblich […]

GroupWise Wartung, Donnerstag 26.01. von 17 Uhr bis ca. 20 Uhr

Am Donnerstag, 26.01.2012 von 17 Uhr bis ca. 20 Uhr werden die Betriebssysteme aller RRZE GroupWise-Server (ATD, BUSAN, EWF, GERONTOLOGIE, LSTM, THEOLOGIE, ZE, ZUV) auf den aktuellsten Software-Stand gebracht. Die Server müssen dazu auch neu gestartet werden. Im genannten Wartungszeitraum kommt es daher zu kurzfristigen Ausfällen. Wir empfehlen daher, sich rechtzeitig vom GroupWise abzumelden.

Wartungsarbeiten IdM-Portal am Dienstag, 15.02.2011

Am Dienstag, 15.02.2011, um 15 Uhr geht die Version 1.9.0 des IdM-Portals online. Der Dienst wird voraussichtlich für ein paar Minuten nicht verfügbar sein. Die wichtigste Erweiterung ist die Unterstützung der Vergabe von studentischen E-Mail-Adressen. Neue Studierende können und müssen nach der Aktivierung Ihre E-Mail-Adresse auswählen. Erst danach ist ein Zugriff auf z.B.“mein campus“ möglich.