Webworking

Nachrichten und Artikel des WebTeams

Inhalt

IE6, Mozilla und Netscape 4

Es ist Aufwand, Designs und Skripten so zu bauen, daß sie für fehlerhafte Browser optisch genauso ausschauen, wie für moderne Browser.
Wichtig: Es hier nicht um Barrierefreiheit, sondern um den komplexen, zeitaufwendigen Einbau von Workarounds, damit die Fehler der Browser ausgetrickst werden können.

Es stellt sich dabei früher oder später die Frage: Wie lange soll man dies noch tun?
Im Web-Baukasten der Universität finden sich bereits einige Workarounds für den Internet Explorer. Die alte Website des RRZE hat sogar zusätzlich einen Woraround für den Netscape Navigator 4.

Ergänzung:

Nimmt man die aktuelle Statistik für August für die Webdomain www.uni-erlangen.de als Basis, muss davon ausgegangen werden, daß 12 Prozent der Nutzer betroffen wären:
Diagramm der verwendeten User Agents in 2008 für www.uni-erlangen.de