Webworking

Nachrichten und Artikel des WebTeams

Inhalt

Neues Blogsystem wird in Kürze aktiviert

Wie bereits im April angekündigt, wird dieses Blogsystem in Kürze durch eine neue Software ersetzt.
Alle Blogbetreiber, die bislang dies noch nicht getan haben, werden dringend gebeten, ihr Blog auf dem neuen System zu testen.
(Eine Kopie der alten Daten wurde angefertigt und als Grundlage für auf dem neuen System abgelegt. Sobald der Umzug real erfolgt, werden die Artikel noch einmal auf dem neuen System aktualisiert.)
Neue Blogs sollten nur auf dem neuen System angelegt werden.

Hinweise zum neuen Blogsystem

Das neue Blogsystem basiert auf der weit verbreiteten Software WordPress. Es handelt sich dabei um ein modernes Content Management System, welches sich auf diesem Gebiet in den letzten Jahren etabliert hat. Das neue System wird viele lang ersehnte Funktionen erfüllen, die das alte System nicht oder nur sehr mangelhaft erbrachte.

So unter anderem ein besseres System für die Benutzerverwaltung, eine leichtere Verwaltung und Bearbeitung der Oberfläche und Auswahl von Themes, Multikategorien, eine Medienverwaltung und vieles weitere mehr.

Mit Hilfe von diversen Plugins ist es dem Webteam ausserdem möglich, weitere Features anzubieten, die von den jeweiligen Blogbetreibern wahlweise freigeschaltet werden können.

Natürlich ist WordPress nicht unumstritten. So ist die Software selbst und viele dazugehörige Plugins in einer Codequalität geschrieben die manche Entwickler nicht einmal mit einer Zange anrühren wollten. So gibt es auch sehr häufig Sicherheitslücken in WordPress selbst und noch häufiger in Plugins.
Trotzdem geht bei der Frage nach einer Software, mit kostenfreien Lizenz und den gewünschten Funktionalitäten kaum ein Weg an WordPress vorbei, möchte man nicht alternativ ein neues System entwickeln (wozu man aber auch langfristige Manpower bräuchte).

Durch verschiedene Maßnahmen, eigene Patches, etc. hoffen wir jedoch das System ausreichend sicher gemacht zu haben ohne das gleichzeitig die Funktionalität und Benutzbarkeit allzusehr beschränkt wurde.

Eine dieser Maßnahmen liegt auch im Login: Das Anlegen und Verwalten neuer Blogs ist nur mehr mit einer gültigen uniweiten IDM-Kennung möglich und funktioniert über das zentrale Single-Sign-On-System. Somit werden keine vertraulichen Zugangsdaten im Blogsystem gespeichert.
Das bedeutet allerdings auch, dass die Nutzung von lokal administrierten Kennungen oder mit Funktionskennungen (u.a. auch Webmasterkennungen) nicht mehr möglich ist. Blogs bei denen mit solchen Kennungen gearbeitet wurde, müssen entsprechend umkonfiguriert werden.

Übergangszeit

Das jetzige alte System wird für eine Übergangszeit noch aktiv bleiben.
Spätestens zum 31.12.2010 wird es jedoch deaktiviert.

Feedimport-Skripten aus dem Webbaukasten

Viele Webauftritte nutzen den automatischen Feedimport um Nachrichten aus dem Blogsystem auf der eigenen Website darzustellen. Diese Funktionalität bleibt erhalten. Es sollte keine Probleme bei dem Umzug auf das neue System geben. Möglicherweise muss jedoch die Webadresse der Feeds langfristig geändert werden.