Navigation

Blogdienst: Synchronisation, Umzug und neue Funktionen

Informationen und Neuigkeiten zum Blogdienst.

Synchronisation

Wie angekündigt wurde gestern die letztmalige Synchronisation der Blogs vom alten System zu den Blogs auf dem neuen System druchgeführt. Damit sind alle alten Blogs, die auch auf dem neuen System arbeiten wieder auf den Stand wie auf dem alten System gebracht. Etwaige testartikel die nur auf dem neuen System waren, wurden dabei entfernt.
Eine weitere Synchronisation wird es nicht geben. Es sei denn, wir werden explizit bei einzelnen Blogs darum gebeten.

Umzug

Blogbetreiber, die nur mehr das neue System nutzen wollen, können eine automatische Umleitung von der alten Adresse auf die neue Adresse von uns eintragen lassen. Damit wird der Umzug für alle Leser der Blogs weitgehend transparent.

Wenn Sie dies wollen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung: blogs@uni-erlangen.de

Neue Funktionen

Das neue Blogsystem wurde um folgende Funktionen ergänzt:

  • Design >> Artikel (Artikelansicht).
    Mit dieser Funktion ist es möglich, die Ansicht der Artikel in den Blogs zu ändern. Das bedeutet man kann die Unterüberschrift anpassen (d.h. die Zeile mit dem Datum und dem Autor eines Artikels) und die Weitersagen-Links ein- bzw. abschalten.
  • Design >> Widgets (Widget bearbeiten).
    Es ist nunmehr möglich, die Anzeige eiens Widgets  in einem Bereich abhängig vom Ort der Anzeige zu definieren. Das bedeutet, man kann einstellen, daß ein Widget z.B. nur auf der Startseite  oder nur auf der Artikelansicht angezeigt wird.
  • Design >> Widgets (Neuer Bereich Inhaltsinfo).
    Im neuen Bereich Inhaltsinfo können nun auch Widgets plaziert werden. Der Bereich Inhaltsinfo liegt  im Inhaltsbereich des Blogs unter der ersten Überschrift.
  • Design >> Twitter Button.
    Mit Hilfe der Funktion Twitter Button ist es möglich ein Tweet-Link in den Artikeln des Blogs einzuschalten. Dieser Button dient dazu, Artikel auf den Onlinedienst Twitter zu verbreiten.

Sonstiges

  • Interne Blogs.
    Im alten System konnte ein Blog als Intern deklariert werden. Dies ist im neuen System nicht mehr blogweit definierbar.  Stattdessen können Einzelartikel als öffentlich oder privat eingestellt werden. Wenn Sie nicht möchten, daß Artikel öffentlich von jedem Menschen gelesen werden können, stellen Sie beim Publizieren eines Artikel den Sichtbarkeitsstatus auf „Privat“.
    Mit dem Status „Privat“ versehene Artikel können nur mehr von Personen gelesen werden, die eine Benutzerrolle im Blog haben. Dazu müssen sie vom Blogbetreiber in der Benutzerverwaltung eingetragen werden.
  • Feeds von internen Blogs.
    Im alten System war eine Funktion vorhanden, mit der man bei internen Blogs Feeds mit einem „Token“ versehen konnte. Mit diesem Token in der Feed-URL konnte man auch auf den Feed des internen Blogs zugreifen ohne sich vorher authentifizieren zu müssen.
    Diese Funktion ist im neuen System momentan nicht vorhanden.
    Wir werden diese Funktion in ähnlicher Form jedoch neu programmieren. Dies kann jedoch noch etwas Zeit dauern.