Navigation

Neue Version des Feedimport-Skiptes

Das Feedimport-Skript des Webbaukastens ermöglicht die Einbettung von Inhalten aus Blogs oder anderen RSS-Quellen in die eigene Website.
Für dieses Skript gibt es nun eine neue Version, die einige deutliche Geschwindigkeitsverbesserungen nach sich zieht.
Die neue Version kann wie üblich über die ZIP-Files aus dem Downloadbereich oder über eine Kopie aus dem Musterverzeichnis /proj/websource/docs/muster/www.defaultwebauftritt.uni-erlangen.de/cgi-bin/feeds geholt werden um sie in den eigenen Webauftritt zu integrieren.
Neu sind die beiden Dateien feedimport.pl und Feedimport.pm.

Ich empfehle allen Anwendern des Webbaukastens, die mit Hilfe des Skriptes Blogs oder andere Meldungen in der eigenen Homepage einbetten, ein Update durchzuführen und die beiden Dateien zu ersetzen.

Details zur neuer Version
Aufgrund der Archiv-Funktionalitäten des Skriptes (Nachrichten konnten sogar in Form eines Archiv über Jahre oder Monate ausgegeben werden) wurde ein Index benötigt für alle Beiträge. Bei der Anzeige von Artikellisten oder einzelner Artikel wurde immer ein Abgleich mit dieser Liste vorgenommen. Aufgrund der ehemaliges Speicherformates (Text), aber auch der wachsenden Größe der Liste, wurde der Abgleich immer aufwendiger.
In der neuen Version wird das Problem durch mehrere Maßnahmen behoben: Der Abgleich findet nur noch statt, wenn keine lokale Cachedatei des Feeds oder des Artikels gefunden wird. Ausserdem wurde das Speicherformat geändert von Text auf ein Binärformat, welches schneller gelesen werden kann. (Daraus ergibt sich allerdings auch der Nachteil, daß der GUID-Index nicht mehr manuell bearbeitet werden kann).
Zudem wird der Teasertext eines Artikels nicht mehr im Index gespeichert, so daß der Index an sich auch von der Datenmenge geringer wird. Dies behebt auch ein anders gemeldetes Problem, wonach ein auf dem Blogsystem später geänderter Teaser nicht mehr übernommen wird.

An vielen anderen Stellen des Skriptes wurden weitere Optimierungen vorgenommen.

Ausblick
Das Skript ist aufgrund der großen Funktionalität (u.a. eigene Templatedateien, Monatsverzeichnisse, Kalenderdarstellung, Bildverzeichnisse, …) inzwischen sehr komplex. Aus diesem Grund ist die Ausführgeschwindigkeit auch nicht sehr optimal. Daher wird möglicherweise demnächst eine „Lite“-Version veröffentlicht, die sich auf das wesentliche beschränkt, nämlich die Anzeige eines Artikelindecies aus einem Blog. Diese Version dürfte dann sehr viel schneller sein.
Das jetzige Skript wird dann wahrscheinlich nicht weiter entwickelt und auf dem jetzigen Stand bleiben.