Plugin zur Einbindung sozialer Buttons (von Facebook, Google & Co.)

Für den Webbaukasten ist ein neues Plugin zur Einbindung sozialer Buttons verfügbar. Das PHP-basierte Plugin ermöglicht die unkomplizierte Einbindung statischer und dynamischer Empfehlen-Buttons von Facebook, Google, Twitter & Co. Dem Website-Besucher bleibt es dabei selbst überlassen, ob er der Datenübertragung möglicher personenbezogener Daten an die Anbieter der sozialen Netzwerke zustimmt: über ein intuitives Menü können die Berechtigungen der einzelnen Plattformen verwaltet und gespeichert werden.

Im Unterschied zu den gängigen Lösungen im Netz (z.B. der Variante von heise.de), wird mit dieser der HTML-Code zunächst statisch aufgebaut. Dabei werden die statischen Varianten der Buttons (Share, etc ..)
eingeblendet, bei denen keine Daten übertragen werden.
Erst in dem Fall, daß JavaScript vorhanden und aktiviert ist, wird die Wahl ermöglicht, die
dynamischen Buttons anzuzeigen.

Weitere Informationen finden Sie auf der entsprechenden Seite im Vorlagenkatalog des Webbaukastens: http://vorlagen.rrze.uni-erlangen.de/vorlagen/hilfreiche-plugins/socialmedia.shtml

Browserstatistik verfügbar

Unter der Adresse http://www.statistiken.rrze.uni-erlangen.de/browser/ können ab sofort tagesaktuellen und monatlichen Statistiken zur Nutzung von Browser, Bots und RSS-Readern abgerufen werden.

Die Statistik beruht auf die Zugriffe auf die ca. 600 unterschiedliche Webauftritte, welche derzeit vom RRZE gehostet werden. Dies sind insbesondere Webauftritte der Universität Erlangen-Nürnberg, sowie weiterer Hochschulen im Regionalverbund. Die Daten basieren alleine auf die Angabe des UserAgents in den Webserver-Logdateien.

Die Statistik kann jeweils auf den vorherigen Tag, den gesamten bisherigen Monat oder den vorherigen Monat aufgerufen werden.  (Achtung: Die Datenerfassung für die Browser begann erst in Mitte Oktober.)

Eine  interessanteste Aussage ist die Statistik darüber, welche Versionen vom Firefox und welche vom Internet Explorer noch in Nutzung sind.

Bei über 46 Millionen Zugriffen im bisherigen Monat ist der Firefox-Browser mit 55% aller Zugriffe führend. Der Internet Explorer folgt mit 24%. Danach kommen im einstelligen Bereich Chrome, Safari und Opera.
Erfreulich ist dabei, daß der Internet Explorer 6 nur noch mit 3,19% aller IE-Zugriffe auftaucht. Älterer Versionen des IE machen zusammen nur noch 0.38% der IE-Zugriffe aus.
Vgl: http://www.statistiken.rrze.uni-erlangen.de/browser/allhosts.shtml?fullmonth=1#browserdetails0

In einigen Monaten werden wir wahrscheinlich noch eine Trendgrafik einbauen, mit der die Entwicklung der Browserversionen abgerufen werden kann. Momentan reicht die zugrunde liegende Datenmenge dafür nicht aus. Rohdaten der Vormonate können hingegen nicht mehr herangezogen werden, da die Webserverlogs nach wenigen Tagen wieder gelöscht werden.

Kleinere Updates bei Designs und Download-Paketen des Webbaukastens

Soeben wurde eine neue Version des Downloadpakete des Webbaukastens ins Netz gestellt. Bei der neuen Version wurden im Unterschied zur letzten großen Änderung im Wesentlichen nur marginale Verbesserungen eingebaut.

Folgende Änderungen wurden eingefügt:

  • Die Designs d3, d4, d7 und das neue Techfak-Design wurden um ein optionale CSS-Datei „screen/basemod_links“ ergänzt. Diese CSS-Datei ermöglicht die automatisches optische Darstellung von Link-Symbolen für Medientypen (z.B. PDF) und bei externen Links.
  • Zusammen mit der optionalen CSS-Datei für Link-Symbole, wurde das Verzeichnis websource/img/links/ um einige weitere Bilder ergänzt.
  • Es wurde ein neues Verzeichnis „bin“ direkt unter der obersten Verzeichnisebene des Webauftritts angelegt. In diesem Verzeichnis befindet sich ein beispielhaftes Shellskript, welches zeigt, wie mit RSS-Feeds von fremden Quellen ausgelesen und als statische Datei auf dem Webauftritt abgespeichert werden kann. Diese Datei kann dann später über Include-Anweisung an verschiedenen Stellen der Webseite eingebunden werden. Zweck ist es, auf diese Weise den Zugriff auf dynamisch erstellte Inhalte spürbar zu beschleunigen.

 

Techfak Website aktualisiert

Die Website der Techfak wurde heute früh auf einem neuen Stand gebracht:

  • Das Design der Website wurde aktualisiert auf das sogenannte Techfak-Design,welches seit dem Sommer im Webbaukasten zu finden ist.
    Damit verbunden ist nun auch eine flexible Darstellung des Inhaltes abhängig von der Anzeigegröße des jeweiligen Browsers. Die aktuellen Designs des Webbaukastens unterstützen dabei mitHilfe der Technik der  „Media Querys“ insbesondere die Darstellung auf Smartphones.
  • Fehlerhafte HTML-Seiten wurden korrigiert.
  • Die derzeit 6 Redakteure verwenden zur Bearbeitung von Inhalten die aktuelle Version des CMS  NavEditors2.
  • Aktuelle Meldungen werden nicht mehr händisch als statische Seiteninhalte geschrieben, sondern über das Blogsystem provisioniert:Das Techfak-Blog enthält über verschiedene Kategorien verteilt die wichtigsten Meldungen aus der Techfak.
    (Somit können die Meldungen der Techfak nun auch für andere Webangebote verwendet und über RSS abboniert werden.)

Die Navigation und das Grundkonzept des Techfak-Designs wurden dabei nicht geändert.
Dieses wäre Aufgabe einer weitergehenden Umstellungsmaßnahme.

 

Fehlerhafte Statistiken

Wie bereits zuvor berichtet, kam es im Oktober zu einem gravierenden Hardwareschaden bei dem zentralen Logserver.

Leider kam es Folge dessen zu weiteren Folgeschäden an den Statistik-Datenbanken vieler Webauftritte. Die Schäden am System wirkten sich teilweise noch bis Anfang November aus, so daß bei ettlichen Webauftritten statistische Daten fehlen.
Derzeit werden alle Statistiken der Webauftritte neu erstellt, um alle verbliebenen Fehler zu beseitigen. Die Statistiken sollten für die Zeit nach dem 7. November wieder korrekt sein.

Wir bitten entstandenen Lücken in den Zugriffsstatistiken zu entschuldigen.