Webworking

Nachrichten und Artikel des WebTeams

Inhalt

Google Maps API wird kostenpflichtig – Jetzt auf Open Street Map wechseln

Wie die Firma Google mitteilte  wird die Nutzung der Google Maps API kostenpflichtig.

Die Maps API wird bei vielen Websites eingesetzt um die Ortsbeschreibungen von Einrichtungen mit Hilfe der bislang kostenfreien Karte anzureichern.  Zukünftig möchte Google jedoch für die Einblendung solcher Karten, welche die API nutzen, für jeweils 1000 Abrufe mindestens 4 US-Dollar in Rechnung stellen.

Zwar hat Google vor, nichtkommerzielle Websites weiter kostenfrei zu stellen, jedoch sollte trotzdem ein Wechsel in Betracht gezogen werden. Auch aufgrund anderer Aspekte.

Das Webteam selbst empfiehlt bereits seit längerem, anstelle der Google Maps API den tatsächlich kostenfreien und gemeinnützigen Dienst von Open Street Map (OSM)  zu verwenden.  OSM wird zudem von verschiedenen Landesämtern, unter anderem vom Landesamt für Statistik und Geographie aus Bayern, unterstützt.

Im Webbaukasten finden Sie bereits seit längerem eine entsprechende Anleitung: Anleitung zur Erstellung von Karten mit OpenStreetMap.org .