Kategorie-Archiv: Supply Chain Management

Completely Knocked-Down

Nein, das ist nicht der Super-KO beim Boxen, sondern ein komplett zerlegtes Produkt, zum Beispiel ein Auto. Wer braucht denn sowas? Zum Beispiel Daimler. Würde der schwäbisch-globale Automobilhersteller ein komplett zusammengebautes Auto nach Indien, Thailand oder Malaysia exportieren, wäre das Auto „CBU“. Richtig geraten: Completely build-up. Das ist es jedoch meist nicht, sondern eher semi knocked-down, SKD oder eben CKD. Und nicht nur bei Daimler. Diese Begriffe hört man immer häufiger ...

Weiterlesen

Teile-Tsunami

Kennen Sie den Audi A3? Frage: Welchen? Vom Audi A3 gibt es nämlich 1038 theoretische Varianten, alle lieferbar. Das ist eine Zehn mit 38 Nullen. Wie heißt so eine unvorstellbare Zahl? Phantastillion? Gigantilliarde? (Wer studiert Mathe und erhellt uns?) Das ist nicht nur beim A3 so, sondern bei vielen modernen Autos (und nein, wir werden leider nicht von Audi gesponsert). Geht es nicht gerade um Firmenwagen, führt die Variantenlawine dazu, dass in einem Lieferjahr keine zwei ausgelieferten M...

Weiterlesen

Alles Omni!

Wollen wir wetten? Ich schaffe es, dass Sie für Ihren nächsten Einkauf bis zu einem Drittel mehr ausgeben als geplant. Niemand wettet dagegen? Dabei hätte ich die Wette verloren. Denn nicht ich schaffe das, sondern Omni-Channel Retail, die neue Art des Einkaufens. Wobei: „neu“ ist relativ. Einige von uns praktizieren das längst. Wir stehen uns zum Beispiel nicht länger im Laden die Beine vor den Regalen in den Bauch, sondern picken ganz bequem am Smartphone die Produkte heraus, die wir dann n...

Weiterlesen

Ganz großes Kino

Schon erlebt? Samsung hat die Virtual Reality, ein bislang eher elitäres Vergnügen, massentauglich gemacht. Mit der Gear VR, einer VR-Brille fürs Smartphone (und nein: Wir werden nicht gesponsert). Auch andere Hersteller bieten solche Brillen für Smartphones jedweder Art an. Lange war Virtual Reality so etwas wie der Heilige Gral der Unterhaltungselektronik. Jetzt kann sich jede(r) das Vergnügen vor die Nase holen. Die virtuelle Achterbahnfahrt beispielsweise, das Lehrstuhl-Team hat das adren...

Weiterlesen

Der Mann, die Frau der Zukunft

Alle reden von Big Data. Wobei: Das stimmt nicht. Big Data ist schon wieder out. Ein größerer Datensatz liefert nicht per se die besseren Informationen. Nur wer aus Big Data Smart Data oder Smart Analytics macht, kriegt was fürs Geld. Genau das ist die Frage: Wer kriegt? Wer macht aus großen Daten smarte Daten? Wir auch? Muss jede Supply Chain Managerin, jeder Logistiker künftig automatisch auch Datenexperte sein, ein Zusatzstudium in Data Science absolviert haben? Wo einige von uns doch schon...

Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch Twitter!

Twitter wurde eben 10 Jahre alt. Der Kurznachrichtendienst tummelt sich im Becken der Sozialen Medien zusammen mit Facebook, Youtube, LinkedIn, XING und vielen anderen. Viele von uns nutzen die Sozialen Medien. Fast jedes Unternehmen auch. Denn die Sozialen Medien bieten einen direkten Kontakt zum Kunden. Fast alle Unternehmen haben deshalb zum Beispiel eine Facebook-Seite. Das ist schön. Aber noch recht einseitig. Denn was passiert, wenn das Unternehmen zum Beispiel etwas postet? Die Kund...

Weiterlesen

Mit der Bullen-Peitsche

Die moderne Logistik ist global und vernetzt, flexibel und agil – aber wenn ich diesen Sommer während der größten Hitze zum Getränkemarkt fahre, jede Wette: Mein Lieblingsmineralwasser ist wie in einigen Vorjahren mit hoher Wahrscheinlichkeit während einer der Hitzewellen vergriffen. Trotz moderner Logistik. Wissen die nicht, dass der Sommer kommt? Es liegt nicht am Sommer. Es liegt an der Bullenpeitsche, Englisch: Bullwhip Effect. Nehmen wir an, ich stehe vor dem leeren Regal. Vor fünf Woche...

Weiterlesen

Langsam fahrende Schiffe

Die Logistik wird immer schneller. Vor Jahren war die 24h-Lieferung der Knüller. Heute ist es die Same Day Delivery – wann kommt die Same-Hour-Lieferung per Paket-Drohne? Schneller, schneller! Das ist der Imperativ der Logistik. Ach wirklich? Dann werfen wir doch mal einen Blick auf unsere Ozeane. Dort ist Slow Steaming schwer in Mode. Entstanden ist sie in der letzten Finanzkrise. Dort erlebte die Containerschifffahrt massive Auftragseinbrüche bei gleichzeitig hohem Spritpreis und entdeckte:...

Weiterlesen

Tieffliegende Busse

Wir sind mobil. Aber sowas von. Zum Beispiel: dank Fernbussen. Sie brechen Umsatzrekorde. Weil sie das preisgünstigste (kostengünstigste?) Transportmittel für Fernverbindungen sind. Leider auch das Langsamste. Lassen wir die Stauproblematik beiseite und betrachten rein die theoretische minimale Reisedauer: So ein Fernbus darf auf Autobahnen gerade mal 100 km/h fahren. Für LKW sind 80 erlaubt. Wenn ein Trucker also nicht scharf auf die Tachonadel schaut, ist es für einen Fernbus fast unmöglich...

Weiterlesen

Wer hat die Macht?

Die Welt ist nicht, was sie zu sein scheint. Wenn eine(r) zum Beispiel „Supply Chain ManagerIn“ heißt, heißt das nicht automatisch, dass er oder sie ausschließlich Supply Chain Management macht. Oft machen er und sie (auch, noch) etwas ganz anderes, beispielsweise Lieferanten im Preis herunterhandeln und Zahlungsziele ausdehnen. Das ist nichts Anrüchiges! Das Problem ist: Wer beides kann, ignoriert oft den Grund dafür, warum er oder sie es kann. Macht. Wer Macht hat, kann herunterhandeln und ...

Weiterlesen

Was wollen die denn?

Was halten Sie von Ihrer Leistung? Wir alle haben eine Meinung dazu; das sogenannte Eigenbild. Wer im Supply Chain Management oder in der Logistik arbeitet, zeichnet dieses Bild seiner selbst mit Hilfe von KPIs. Diese Maßzahlen sind so ziemlich das Wichtigste für die eigene Beurteilung. Wissen Ihre Kunden das? Messen die Kunden Sie tatsächlich mit denselben KPIs? Und stimmen ihre und Ihre Werte überein? Für unsere Industriepartner ermitteln wir regelmäßig Antworten auf diese Fragen. Antworten...

Weiterlesen

Die 100 wichtigsten Dinge

Logistik bewegt die Welt – meist unbedankt. Der aktive Logistiker wartet an der Rampe, der strategische Supply Chain Manager trommelt ungeduldig auf sein Tablet – es kommt nichts. Kaum Dank, wenig Anerkennung. Kommt Moses nicht zum Berg, muss der Berg zu Moses kommen. Genau das macht das IFZ. Es kommt. Mit einer grandiosen Idee, die es so auch noch nicht gegeben hat, seit die Logistik die Quader für die Pyramiden herbeischaffte. Das Institut für Zeitgenossenschaft (IFZ) startet dafür eine zie...

Weiterlesen

Worauf es ankommt

Ich bin im Urlaub. Mit der Familie. Auf einer Insel im Mittelmeer. In einem paradiesisch gelegenen Ferienhaus. Kein Wassernetz – das Trinkwasser ist Regenwasser aus der Zisterne. Kein Strom aus dem Stromnetz, sondern via Solar-Anlage. Weil diese sparsam dimensioniert ist, zünden wir abends Kerzen an. Was soll ich sagen? Am zweiten Tag hatten wir uns daran gewöhnt und der wunderbare Ort entfaltet seither seinen ganzen Charme. Überraschende Erkenntnis: Der ganze luxuriöse Zivilisationskram ist net...

Weiterlesen

Der Groschen fällt

Wer sagt’s denn? Man muss nur lange genug dranbleiben, dann ändern sich die Dinge. Und wie sie sich ändern: Immer mehr Logistiker treffen auf der Vorstandsetage ein. Von den DAX 30-Unternehmen hat inzwischen die knappe Mehrheit von 16 einen Logistiker mit Vorstandsrang. Darunter nicht nur so ausgewiesene Logistikfirmen wie DHL oder Lufthansa, sondern auch und gerade Player wie Henkel, BASF, BMW oder adidas. Also Unternehmen, die jenseits jeden Zweifels erkannt haben, dass nicht (allein) die b...

Weiterlesen

Endlich ist es da!

Neulich überraschte mich meine Nachbarin mit einer unerwarteten Aktion. Als der DHL-Bote vor ihrer Tür auftauchte, wäre sie dem verdutzten Boten vor Freude fast um den Hals gefallen: „Endlich ist es da!“, rief sie. Ihre war eine der Millionen Sendungen, die wegen des Poststreiks liegengeblieben waren. Der Bote zuckte mit den Schultern: „Normalerweise schimpfen die Leute, wenn ich Liegengebliebenes ausliefere. Bedankt hat sich noch keiner …“ Dank ist nicht das Einzige, was in der Logistik vermiss...

Weiterlesen

Seid uns dankbar!

Neulich: Meeting der Geschäftsleitung. Der Produktionsleiter meint: „Unser neues Getriebe wird die Antriebstechnik revolutionieren. In wenigen Wochen können wir ausliefern – falls die Unterstützungsfunktionen wie zum Beispiel die Logistik die Markteinführung schaffen.“ Der Leiter der Logistik traut seinen Ohren nicht:  „Unterstützungsfunktion?“ Und er denkt: Das darf ja wohl nicht wahr sein! Wir sind der Motor der Globalisierung. Wir beliefern seit Jahrzehnten jeden Kunden, der das wünscht, j...

Weiterlesen

Die europäische Supply Chain hat versagt (Gastbeitrag von Prof. Dr. Matthias Fifka)

Ich freue mich einen interessanten Gastbeitrag von Prof. Dr. Matthias Fifka (Professor für Allg. BWL, insb. Unternehmensethik) zur aktuellen europapolitischen Lage ankündigen zu können. Supply Chains funktionieren dann am besten, wenn diejenigen, die an ihnen beteiligt sind, als Gemeinschaft agieren. Das gilt für Unternehmen, aber auch für politische Akteure. Ihr  gemeinsames Ziel sollte es im Sinne eines wirkungsvollen Supply Chain Management (SCM) sein, durch eindeutige Konfigurations- und ...

Weiterlesen