Inhalt

Covid-19-Sonderförderung von wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Forschung zu Themen der Covid-19-Pandemie (Dr. Hans Riegel Stiftung)

Die gesellschaftlichen Konsequenzen aus der COVID-19-Pandemie werden vielfach als neuartig und ohne Vergleich bezeichnet. Jede*r Bürger*in spürt im privaten wie beruflichen Kontext Veränderungen durch geschlossene öffentliche Einrichtungen, neue Formen der Arbeit und eine generelle Unsicherheit bzgl. der Dimension der Krisensituation sowie der längerfristigen Folgen. Die Einschränkungen, die zum Schutz der Bevölkerung beschlossen wurden, werden aktiv und kontrovers diskutiert. Tagesaktuelle Analysen und Ursache-/Wirkungs-Forschungen betrachten bislang die Pandemie und ihre Auswirkungen vornehmlich von einem virologischen bzw. epidemologischen Standpunkt.

Die Dr. Hans Riegel-Stiftung fördert als Ergänzung zu den wichtigen medizinischen Fragestellungen ab August 2020 Forschungsvorhaben aus den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Dadurch soll ein gesellschaftlich relevanter Beitrag zur perspektivischen Aufarbeitung des Geschehens geleistet werden.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: laufend