Unternehmen

Suche


11. Februar 2016

>> Mit 5 Euro die eigene Geschäftsidee realisieren – Preisträger des Wahlfaches „5-Euro-Business“ gekürt

WiSo1, 10:00 Uhr in Forschung, Studierende, Top, Unternehmen

126Was kann man aus 5 Euro Kapital alles machen? Eine Geschäftsidee umsetzen beispielsweise. Das ist das Ziel des Wahlfaches „5-Euro-Business“ am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Nun stehen die Gewinner des Wintersemesters 2015/2016 fest. Für die Dauer eines Semesters hatten die Studierenden in Gruppen Zeit, ihre Ideen mit nur 5 Euro Startkapital zu realisieren. Dabei lernten sie neben Techniken zur Ideenfindung und Projektmanagement, alles rund um das Thema „Unternehmensgründung“. Die beste Idee gewinnt schließlich ein Preisgeld zur Umsetzung des Produkts. Unterstützt wird das Wahlfach vom Bayerischen Unternehmensverband Metall und Elektro sowie dem Verband der Bayerischen Metall und Elektroindustrie. Organisiert wird das Wahlfach von Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, Lehrstuhl für Industrielles Management am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Am 08. Februar wurden nun die Gewinnergruppen gekürt. Wer die Preisträger sind, können Sie im Artikel bei nordbayern.de nachlesen. Mehr zum Wahlfach „5-Euro-Business“ erfahren Sie hier.

9. Februar 2016

>> Prof. Dr. Holtz-Bacha im Deutschlandfunk über den Medienhype zu den U.S.-Wahlen

WiSo1, 10:51 Uhr in Alumni, Forschung, Nachrichten, Studierende, Unternehmen

holtz-bachaBis zu den U.S.-Präsidentschaftswahlen im November sind es zwar noch ein paar Monate, dennoch überschlagen sich die Medien mit Berichten. Auch in Deutschland ist dieser Trend zu verzeichnen. Der Deutschlandrundfunk stellt in Frage, ob die mediale Aufmerksamkeit um die amerikanischen Wahlen in Zeiten anderer Supermächte, wie China oder Russland, noch gerechtfertigt ist. Prof. Dr. Christina Holtz-Bacha, Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, begründet das Verhalten der Medien mit dem langen Zeitraum der Wahlen in den USA und der Auswirkungen des Wahlergebnisses weltweit. Zudem spricht sie vom „Trump-Effekt“, der die Debatten um die Wahlen anheizt. Den kompletten Artikel des Deutschlandfunks können Sie hier nachlesen.

4. Februar 2016

>> Neu im Blog: Gefördert und doch unabhängig – Julia erzählt vom Deutschlandstipendium

WiSo1, 10:21 Uhr in Allgemeines, Studierende, Unternehmen

Foto_Julia-Haeske-214x300Wer ein Studium aufnimmt, muss sich auch über die Finanzierung des Lebensunterhalts Gedanken machen. Zeitaufwändige Beschäftigungen sind wegen des Pensums im Studium meist nicht möglich, sodass viele Studierende auf finanzielle Unterstützung aus dem Elternhaus angewiesen sind. Die Masterstudentin Julia konnte jedoch durch das Deutschlandstipendium ihr Studium am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ohne Zuschüsse von Zuhause absolvieren. Im neuesten Blogeintrag erzählt sie über das Bewerbungsverfahren und die Vorteile, die das Deutschlandstipendium mit sich bringt. Den kompletten Eintrag können Sie im Blog des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften nachlesen.

3. Februar 2016

>> Geänderte Öffnungszeiten der Serviceeinrichtungen und der Universitätsgebäude am Faschingsdienstag

WiSo1, 17:00 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

126Am Faschingsdienstag, 09. Februar 2016, schließen die Bibliotheken der FAU bereits ab 12:00 Uhr. Geschlossen sind zudem die CIP-Pools und die Service-Theke des Rechenzentrums ab 12:00 Uhr im Universitätsgebäude Lange Gasse 20, sowie das komplette Universitätsgebäude in der Findelgasse 7/9 ab 12:00 Uhr. Bitte beachten Sie weiterhin, dass die Zufahrt Hirschelgasse in die Tiefgarage im Gebäude Lange Gasse 20 an diesem Tag ganztägig wegen Baumfällarbeiten gesperrt ist.

>> Prof. Dr. Fifka im FAU-Interview zum Thema „Was können Sozialunternehmen leisten?“

WiSo1, 14:26 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

vortrag1Bankenkrisen, Unternehmenspleiten, Korruption – die Unternehmenswelt muss heutzutage um ein gutes Image und das Vertrauen der Kunden kämpfen. Sozialunternehmen treffen genau diesen Nerv. Anstatt Gewinnmaximierung steht bei Sozialunternehmen das Lösen sozialer, ökologischer und kultureller Probleme im Vordergrund. Prof. Dr. Fifka, Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensethik, an der Friedrich-Alexander-Universität, stand der FAU Rede und Antwort im Interview über den Trend Sozialunternehmen. Dabei geht er darauf ein, was ein Sozialunternehmen ausmacht und worin es sich von anderen Unternehmensformen unterscheidet, wie viel ein Sozialunternehmen leisten kann und wo die Grenzen dieses Geschäftsmodells liegen. Das gesamte Interview können Sie hier nachlesen.

>> Einladung zum 7. Deutscher Marketing-Innovations-Tag

WiSo1, 12:11 Uhr in Allgemeines, Alumni, Studierende, Unternehmen

innotagAm 21. April 2016 veranstaltet die am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der FAU angesiedelte Wissenschaftliche Gesellschaft für Innovatives Marketing e.V. (WiGIM) den 7. Deutschen Marketing-Innovations-Tag zum Thema „Internet der Dinge“: Innovative Technologien und Anwendungen für Marketing, Vertrieb und Service. Ziel der Tagung ist es, die sich für Unternehmen hieraus ergebenden Chancen im Marketing, Vertrieb und Service zu beleuchten, aber auch Risiken (z.B. beim Datenschutz) zu thematisieren. Zudem sollen die Fortschritte und Perspektiven verschiedener Branchen sowie mögliche Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen durch das „Internet der Dinge“ diskutiert werden. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

13. Januar 2016

>> Einladung zur wissenschaftlichen Jahrestagung der Stiftung Prof. Dr. oec. Westerfelhaus

WiSo1, 11:45 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

prof2Am 05. Februar 2016 findet die erste wissenschaftliche Jahrestagung der Stiftung Prof. Dr. oec. Westerfelhaus im Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZIF), Bielefeld, statt. Nach einer offizielen Begrüßung erfolgen verschiedenste Föder- und Gastvorträge von renommierten Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Die Stiftung Prof. Dr. oec. Westefelhaus wurde am 22. Mai 2015 mit Sitz in Bielefeld errichtet. Von Seiten des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften sind in der Stiftungsverwaltung Prof. Dr. Matthias Wrede im Kuratorium und Prof. Dr. Wolfram Scheffler im Vorstand der Stiftung vertreten. Eine Anmeldung zur Jahrestagung der Stiftung bis 22. Januar 2016 per E-Mail an Frau Martina Theiling (mtheiling@wiwi.uni-bielefeld.de) wird erbeten.

12. Januar 2016

>> Wahl von Prof. Regina Riphahn zur stellvertretenden Obperson der Sektion 25 Ökonomik und empirische Sozialwissenschaften der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

WiSo1, 10:13 Uhr in Allgemeines, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

Regina_RiphahnProf. Regina Riphahn, Ph.D., Lehrstuhl für Statistik und empirische Wirtschaftsforschung am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, wurde von der Sektion 25 Ökonomik und empirische Sozialwissenschaften der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina nun zum zweiten Mal und für die Zeit vom April 2016-2020 zur stellvertretenden Obperson und damit zugleich zur stellvertretenden Senatorin gewählt. Mehr zur Sektion 25 Ökonomik und empirische Sozialwissenschaften der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina finden Sie hier.

8. Januar 2016

>> Prof. Dr. Emmert und Prof. Dr. Schöffski entwickeln Ranking für Nürnberger Kliniken

WiSo1, 18:38 Uhr in Allgemeines, Forschung, Studierende, Unternehmen

martin_emmert_012-mittelAn der Wiso wird schon seit Jahren intensiv zu den Themen Gesundheitsmanagement und Versorgungsmanagement geforscht. Arzt- und Krankenhaus-Bewertungsportale bilden dabei einen der Schwerpunkte. Prof. Dr. Martin Emmert und Prof. Dr. Oliver Schöffski haben für den NZ-Klinikcheck gemeinsam mit anderen FAU-Gesundheitswissenschaftlern ein Ranking zu verschiedensten Behandlungen in den Nürnberger Kliniken angelegt. „Gesamtziel des Projekts ist es, die Versorgungsqualität in der Region anzuheben“, erklärt Prof. Dr. Martin Emmert. Hinführung, Kommentar und Ergebnis des Rankings der Nürnberger Zeitung können Sie hier nachlesen.

24. Dezember 2015

>> Die FAU wünscht fröhliche Weihnachten und ein glückliches neues Jahr

WiSo1, 09:11 Uhr in Allgemeines, Alumni, Schueler, Studierende, Unternehmen

markgraf-restauriert-92241-200x300Merry christmas and a happy new year, joyeux noël et bonne année, boas festas e feliz ano novo, feliz navidad y próspero año nuevo, god jul och ett gott nytt år, veselé vánoce a šťastný nový rok 2016! Das Weihnachtsgrusswort von FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger finden Sie hier. Einen kurzen Rückblick auf das FAU-Jahr 2015 hier.

Nach oben