FAUmac

der Blog des FAUmac-Teams

Inhalt

eSIM im iPhone mit dem BayKom Rahmenvertrag verwenden

Apple hat die neuen iPhones Xs/Xs Max sowie das Xr zusätzlich zur klassischen SIM-Karte mit einer sogenannten eSIM ausgestattet. Damit bietet das iPhone erstmals die Möglichkeit, mehrere SIMs parallel zu nutzen – wenn auch nicht so, wie man es von manchen Android Geräten kennt: es gibt nach wie vor nur einen Slot für eine klassische SIM-Karte. Zusatzkarten kommen in Form von QR Codes und werden virtuell im Gerät angelegt.

Vodafone bietet mittlerweile eSIMs für die Nutzer des BayKom Rahmenvertrags (und damit für die Nutzerinnen und Nutzer an der FAU) an. Eine eSIM wird als Haupt- oder Ultrakarte angeboten. Nutzer, die DuoBill (also eine SIM für private sowie geschäftliche Telefonate) einsetzen, können für den geschäftlichen Teil eine UltraCard eSIM beantragen.

In diesem Beitrag möchten wir versuchen, einige der bei uns aufgeschlagenen Fragen zu beantworten. Wir können natürlich keine Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität geben und schildern lediglich die von uns gemachten Erfahrungen.


Einrichten der eSIM

Von Vodafone erhält man 2 Briefe: einen Brief mit dem Aktivierungscode in Form eines QR-Codes, und einen mit der ePIN (wird einmaling für die Aktivierung der eSIM benötigt) sowie den von den klassischen SIM-Karten bekannten PIN und SuperPIN Codes. Der QR-Code und die ePIN sind nur einmalig verwendbar, der Mobilfunkanbieter kann aber bei Bedarf weitere Codes erstellen.

Falls man eine UltraKarte mit DuoBill (privater/dienstlicher Teil auf einer Karte) als klassische SIM-Karte verwendet, empfiehlt es sich, diese vor dem Einrichten der eSIM auf den privaten Tarif zu schalten. Während der Einrichtung kann man so anhand der angezeigten Rufnummer zwischen der Karte und der eSIM unterscheiden.

Am iPhone startet man Einstellungen und wählte den Punkt „Mobilfunktarif hinzufügen“. Als nächstes scannt man den QR-Code aus dem Aktivierungsbrief.

Als nächstes gibt man die ePIN aus dem zweiten Aktivierungsbrief des Mobilfunkproviders ein. Damit man später selbst zwischen der eSIM oder einer klassischen SIM-Karte unterscheiden kann, sollte man der eSIM einen sinnvollen Namen geben.

Das iPhone erlaubt mehrere eSIMs einzurichten. Es können aber nur zwei SIMs gleichzeitig (also eine eSIM und eine klassische Karte) verwendet werden. Apple verwendet an dieser Stelle den etwas verwirrenden Begriff „Primär“ und „Sekundär“. Mit „Primär“ ist die klassische Karte gemeint, mit „Sekundär“ eine eSIM. Das iPhone lässt nun festlegen, wie man seine Karten bzw. Tarife verwenden möchte:

  • „Primär“ als Standardleitung festlegen: die SIM Karte wird für ein- und ausgehende Daten, Telefonate und SMS verwendet, die Telefonnummer auf der eSIM kann für eingehende Telefonate und SMS verwendet werden
  • Sekundär“ als Standardleitung festlegen: die eSIM wird für ein- und ausgehende Daten, Telefonate und SMS verwendet, die Nummer auf der klassischen SIM empfängt eingehende Telefonate und SMS
  • „Sekundär“ nur für mobile Daten festlegen: die eSIM wird nur für mobile Daten verwendet

Diese Einstellungen können im Nachgang verändert und angepasst werden.


Fragen zur eSIM von Vodafone im BayKom Vertrag (ohne Gewähr)

Was kostet die eSIM?

eSIMs sind im BayKom Rahmenvertrag kostenlos

Wie aktiviere ich die eSIM?

Siehe oben

Kann ich den privaten Tarif DuoBill Teil einer UltraCard als eSIM bestellen?

Nein, eSIMs gibt es nur für den dienstlichen Tarif

Kann ich meine DuoBill UltraCard mit einer eSIM weiter verwenden?

Ja, es spricht nichts dagegen

Kann ich meine DuoBill UltraCard mit einer eSIM für den dienstlichen Tarif weiter verwenden?

Ja, auch dieses funktioniert. Vodafone sagt zwar, dass dies nicht funktioniert, da der dienstliche Tarif auf einem iPhone zwei mal aktiv ist – unserer Erfahrung nach funktioniert das aber.
Ankommende Anrufe auf die dienstliche Nummer werden zufällig entweder über die eSIM oder die SIM-Karte angenommen. Anrufe auf die private Nummer werden von der SIM-Karte angenommen. Ausgehende Anrufe werden je nach der getätigten Einstellung entweder über die eSIM oder die SIM getätigt.

Kann ich eine eSIM ohne eingelegte klassische SIM-Karte verwenden?

Die eSIM kann auch ohne klassische SIM-Karte verwendet werden

Kann ich je nach Kontakt unterscheiden, ob die SIM oder die eSIM – und damit unterschiedliche Verträge – verwendet werden?

Ja, man kann bei jedem Kontakt individuell die „bevorzugte Leitung“ festlegen.
Bei Anrufen über Nummernwahl kann man oben im Bildschirm zwischen der eSIM und der SIM wechseln.
Bei Anrufen über die Anrufliste muss man auf das kleine „i“ rechts tippen und kann dort dann die „bevorzugte Leitung“ wählen.

Die eSIM macht mit der Funktion „persönlicher Hotspot“ Probleme

Tatsächlich gab es in iOS 12.1 Probleme, wenn man über den Datentarif einer eSIM den persönlichen Hotspot verwendet. Allerdings sind in unseren Tests mit der Betaversion von iOS (12.1.1) diese Probleme nicht mehr aufgetreten. Seit dem 5. Dezember ist iOS 12.1.1 für alle verfügbar.


Nützliche Links: