Navigation

OS X El Capitan – auf welchen Macs Apples neues Betriebssystem laufen wird

Apple hat in seiner Keynote zur WWDC 2015 der neuen Betriebssystem-Version einen Namen gegeben: El Capitan. Das nach dem 1.000 m hohen Felsen im Yosemite National Park benannte OS X 10.11 wird im Herbst wieder kostenlos verfügbar sein. Der Name hat also mit Yosemite, dem Namen der aktuellen OS X Version zu tun und er zeigt, was Apple mit dieser Version erreichen will: Stabilität. Analog zu LeopardSnow Leopard (10.5 und 10.6) und LionMountain Lion (10.7 und 10.8) gibt es keine Flut an neuen Features und Funktionen. Gearbeitet hat Apple mehr unter der Haube. Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt – nach ausgiebigen Tests – über Neuigkeiten im neuen OS X berichten. Die aktuelle, erste Beta Version hat noch seine Ecken und Kanten und hat (u.A.) Probleme mit WPA2 Enterprise WLAN Netzwerken.

Spannender ist die Aussage von Apple auf welchen Macs El Capitan laufen wird – es gelten dieselben Hardwarevoraussetzungen wie für Yosemite:

  • iMac (Mitte 2007 oder neuer)
  • MacBook Air (Ende 2008 oder neuer)
  • MacBook (Ende 2008 Aluminum oder Anfang 2009 oder neuer)
  • Mac mini (Anfang 2009 oder neuer)
  • MacBook Pro (Mitte/Ende 2007 oder neuer)
  • Mac Pro (Anfang 2008 oder neuer)
  • Xserve (Anfang 2009)

Übrigens gilt dasselbe auch für iOS 9. Auch dieses wird auf allen Geräten installiert werden können die bereits von iOS 8 unterstützt wurden:

  • iPhone 6 und 6 Plus
  • iPhone 5, 5C und 5S
  • iPhone 4S
  • iPad Air und Air 2
  • iPad 2, 3 und 4
  • iPad Mini, Mini 2 und Mini 3
  • iPod Touch 5G