Aktuelle Informationen – Internationales

Fachbereich Rechtswissenschaft – FAU Erlangen/Nürnberg

Inhalt

Summerschool in Moskau (20.08.2017- 03.09.2017)

The Institute of Legislation and Comparative Law under the Government of the Russian Federation starts Summer School 2017 Program „New forms of integration in Eurasia“ ( Date: 20.08.2017- 03.09.2017).

Detailed information in German you can find here http://www.izak.ru/de/sommerschule2017/

and in English here http://www.izak.ru/en/summerschool2017/.

 The Program is granted by DAAD go east Summer School 2017 https://goeast.daad.de/de/25457/index.html.

 For any needed information please do not hesitate to contact:

Olga Makarenko

contract3@izak.ru

 

 

Ausschreibung: Fulbright-Studienstipendien für USA-Aufenthalte 2018/19

Die Fulbright-Kommission vergibt Studienstipendien für ein 4- bis 9-monatiges Studium zur fachlichen Vertiefung auf dem Niveau der Graduate Studies (Master/PhD) an einer akkreditierten amerikanischen Hochschule (Beginn: August/September 2018).

Bewerbungsfrist ist der 20. Juni 2017. Die Bewerbung erfolgt elektronisch bei der Fulbright-Kommission (Bewerbungsformular) und in schriftlicher Form über das Referat für Internationale Angelegenheiten (Erlangen).

Was wird gefördert?
• 4- bis 9-monatiges Studium mit Beginn im August/September 2018
• Vollzeit-Studium (full-time student) im Bereich der Graduate Studies (Master, Ph.D.), ca. 3-4 Kurse/Semester
• Gaststudium (nondegree) oder reguläres Studium (mit Erwerb eines Abschlusses)

Bewerbungsvoraussetzungen
• Deutsche Staatsangehörigkeit (nicht erlaubt: deutsch-amerikanische Doppelstaatsangehörigkeit, Besitz einer Green Card)
• Gute bis sehr gute fachliche Vorbildung
• Schlüssig begründetes Studienvorhaben in den USA
• Fundierte landeskundliche Kenntnisse über Deutschland und die USA
• Aktive Interessen im außeruniversitären Bereich
• Bachelor-Abschluss oder Fachstudium von mind. 6 Semestern (Staatsexamen/Diplom/Magister) bis August 2018
• Absolventen: Abschluss darf nicht vor dem 1. April 2016 liegen

Stipendienleistungen
• Anteilige Finanzierung der Lebenshaltungskosten und Studiengebühren (in der Regel: 9 credits/Semester bzw. 18 credits/akademisches Jahr): bis zu 3.850 US-Dollar pro Studienmonat)
• Transatlantische Reisekosten gemäß Fulbright-Reiserichtlinien (Fulbright bucht Flug)
• Kranken-/Unfallversicherung (Grundversorgung), ggf. zusätzlich Pflichtkrankenversicherung der Gastuniversität
• 600 Euro Nebenkostenpauschale (für akademische Eignungs- und Sprachtests)
• Visa- und SEVIS-gebührenbefreite Visabeantragung (Fulbright J-1 Visum)
• Teilnahme an Vorbereitungsseminar in Berlin

Weitere Informationen: https://www.fulbright.de/programs-for-germans/studierende-und-graduierte/studienstipendien
https://www.fau.de/international/wege-ins-ausland/finanzierung-eines-auslandsaufenthaltes/externe-foerdermoeglichkeiten/fulbright-usa/

Internationale Sommerschule im russischen Recht (8.08.2017 – 20.08.2017 ) in Krasnojarsk, Russland

Die internationale Sommerschule im russischen Recht 2017
Alle Studenten deutscher Universitäten sind willkommen in der Internationalen Sommerschule im russischen Recht, organisiert von der Sibirischen Föderalen Universität http://law.sfu-kras.ru (Krasnojarsk, Russland) teilzunehmen. Die Sommerschule findet vom 08.08.2017 – 20.08.2017 statt.
Die Teilnehmer reisen am 7. August bis 12.00 an. Die Abreise findet am 21. August bis 12.00 statt.

Im Rahmen der Sommerschule können die deutschen Studenten das Leben in einer zentralen Region Russlands, der Krasnojarsker Region, kennenlernen. Sie erwerben Kenntnisse über die Grundzüge des russischen Rechts, die Lehrmethodik und die russische Sprache. Des Weiteren haben sie die Möglichkeit, einen Einblick in die russische Kultur und das Bildungssystem in Russland zu bekommen und gemeinsam mit russischen Studenten und Dozenten Zeit zu verbringen. Die Sommerschule bietet die Gelegenheit, Stereotypen abzubauen, und weckt das Interesse der deutschen Studenten an einem Studium in Russland.

Die erste Sommerschule wurde 2009 zum ersten Mal durchgeführt und ist bereits eine feste Tradition. Fotos…

Die Teilnahme an der Internationalen Sommerschule im russischen Recht kostet 145 Euro, inklusiv Unterkunft, Verpflegung und Freizeitprogramm.

Der Unterricht an der Sommerschule 2016 ist kostenfrei.

Alle Teilnehmenden werden im Studentenheim auf dem neuen Campus der Sibirischen Föderalen Universität in Krasnojarsk untergebracht. Die Einrichtung des Studentenheimes entspricht dem gängigen Standard. Die im Rahmen der Sommerschule stattfindenden Unterrichtsstunden werden in den Anlagen der Sibirischen Föderalen Universität in Krasnojarsk durchgeführt. Von der Universität werden die benötigten Konferenzsäle sowie mit Computern ausgestattete Klassenzimmer bereitgestellt. Alle für den Unterricht vorgesehenen Räume sind mit multimedialen Apparaturen sowie einem universitätseigenen WiFi-Netz ausgestattet.

Deutsche Studierende können sich im Rahmen des Go East – Sommerschulprogramms beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) um ein Stipendium bewerben. Das Stipendium setzt sich zusammen aus Stipendienrate, Reisekostenzuschuss und Kursgebühren.Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://goeast.daad.de/de/25457/index.html. Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Interessenten sich parallel bei der Sommerschule um eine Zulassung und beim DAAD um ein Stipendium bewerben.

Alle Teilnehmerkandidaten sind gebeten, den Antrag auszufüllen und bis zum 15. Mai 2017 an die genannte Adresse zu schicken. Nach der Bestätigung der Sibirischen Föderalen Universität können die Teilnehmerkandidaten das Stipendium „Go East“ in Bonn beantragen.

Kontaktperson in Bonn ist Frau Olga Gerschun ( gerschun@daad.de). Die Bewerbungsfrist für „Go East“ läuft bis zum 15. Mai 2017. Alle Informationen sind unter http://goeast.daad.de zu finden.

Die Sommerschule ist für deutsche Studenten der Rechtswissenschaften und anderer Geisteswissenschaften deutscher Hochschulen vorgesehen.

 

Mehr Informationen

Inforeihe „Auslandsaufenthalte während des Studiums“ SS 2017 online

Die Termine für die Infoveranstaltungsreihe „Auslandsaufenthalte währen des Studiums“ im Sommersemester 2017 sind online:
 
Es sind wieder eine Menge spannender Veranstaltungen des Referats für Internationale Angelegenheiten, der Fakultäten und Fachbereiche dabei.
 
Besonders möchte ich auf die englischsprachige Infoveranstaltung für die internationalen Master-Studierenden aufmerksam machen:
 
Study abroad or internship abroad? Opportunities for international Master students
Di, 16. Mai  2017, 18 – 20 Uhr, Kollegienhaus in Erlangen

An diesem Infoabend möchten wir über Möglichkeiten des Auslandsaufenthaltes, FAU-Programme und die für internationale Master-Studierende spezifischen Randbedingungen informieren.

Ausschreibung: Reisekostenstipendien des Fonds Hochschule International 2017

Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vergibt die Universität Erlangen-Nürnberg jedes Jahr Reisekostenstipendien an qualifizierte Studierende aller Nationalitäten für Auslandsaufenthalte weltweit.

Die Höhe der Reisekostenstipendien ist abhängig vom Zielland. Sie beträgt bis maximal 400 Euro (Europa) bzw. bis maximal 900 Euro (außerhalb Europas).

Gefördert werden Auslandsaufenthalte, die im jeweiligen Förderjahr beginnen:

  • Studienaufenthalte an Partnerhochschulen der FAU; Mindestdauer: 1 Monat
  • Summer Schools und Winter Schools vorrangig an Partnerhochschulen der FAU
  • studienrelevante Praktika (inklusive PJ und Famulatur); Mindestdauer: 6 Wochen
  • Auslandsaufenthalte zur Anfertigung einer Studien- oder Abschlussarbeit; Mindestdauer: 1 Monat
Voraussetzungen für eine Förderung sind:
  • Sie sind an der FAU regulär immatrikuliert (exklusive Promotion)
  • Sie bleiben während der Dauer Ihres Auslandsaufenthaltes an der FAU regulär immatrikuliert (exklusive Promotion)
  • Sie erhalten keine Reisekostenzuschüsse für Ihren Auslandsaufenthalt aus anderen Quellen
  • Sie erhalten für Ihren Auslandsaufenthalt keine Förderung aus ERASMUS+ (Studium in ERASMUS-Programmländern oder ERASMUS-Partnerländern; ERASMUS-Praktikum)
Bewerbungsfristen:
  • 31. März 2017 für Auslandsaufenthalte, die zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 30. Juni 2017 beginnen
  • 30. Juni 2017 für Auslandsaufenthalte, die zwischen dem 1. Juni 2017 und dem 1. Dezember 2017 beginnen
Alle Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie unter:
Bewerbungen müssen im Referat für Internationale Angelegenheiten eingereicht werden. Ansprechpartnerin ist Vivien Aehlig.

 

Aktuelle Förder- und Stipendienprogramme Bayern – Tschechien

Eine Vielzahl aktueller Ausschreibungen von Förder- und Stipendienprogramme für bayerisch-tschechische Zusammenarbeit im Hochschulbereich, insbesondere im Bereich:
 
– akademische Projekte (Forschungsvorhaben, Konferenzen, Workshops, Sommer- und Winterschulen, Exkursionen, Projektvorbereitung),
– Mobilitätsbeihilfen für Studien-, Vortrags- und Forschungsreisen,
– Mobilitätsstipendien für Praktika in Tschechien,
– Stipendien für Forschungsaufenthalte und Fachkurse,
– Stipendien für Sprachkurse,
finden Sie auf der neuen Webseite der Bayerisch-Tschechischen Hochschulagentur unter www.btha.de.

Summer School der Chungnam National University (Südkorea)

Zum Reinschnuppern: Sommerprogramm der Chungnam National University (SSIS) 2017
Sie haben Interesse an Korea? Dann bewerben Sie sich für das Sommerprogramm der FAU-Partneruniversität Chungnam National University. Das Programm steht FAU-Studierenden aller Fakultäten offen.

Zeitraum: 21. Juni bis 28. Juli 2017

Programm: Koreanisch-Sprachkurs – Thematisch übergreifender englischsprachiger Wahlkurs – Ausflüge & kulturelle Aktivitäten

Kosten für FAU-Studierende: Anmeldegebühren in Höhe von 700 US-Dollar – Kostenlose Unterkunft, Verpflegung & Teilnahme an Ausflügen

Bitte beachten Sie, dass sich die summer session mit der Vorlesungszeit an der FAU überschneidet. Die Teilnahme entbindet Studierende nicht von bestehenden Präsenzpflichten oder von Prüfungspflichten. Es liegt in Ihrer Verantwortung zu prüfen, ob eine Teilnahme an der summer session möglich und sinnvoll ist.

Bewerbungsfrist: Donnerstag, 16. März 2017

Informationen und Bewerbungsunterlagen online:
https://www.fau.de/international/wege-ins-ausland/studieren-im-ausland/direktaustausch/asien/

LL.M. Days in München und Berlin

Was? e-fellows.net LL.M. Day: Ca. 90 junge Juristen treffen auf einige der besten Law Schools aus den USA, Großbritannien, Australien und Spanien. In München gibt es außerdem einen Vortrag zum Bar-Exam und Einstiegs-Tipps von Vertretern großer Kanzleien.

Wann und Wo?

München: Samstag, 18. März 2017;

Berlin: Samstag, 13. Mai 2017

Für Wen? Leistungsstarke Juristen mit abgeschlossenem 1. Staatsexamen, Jura-Studierende vor dem 1. Staatsexamen und Volljuristen

Bewerbungsfrist?

München: Sonntag, 26. Februar 2017;

Berlin: Sonntag, 23. April 2017.

Weitere Infos und Bewerbung: www.e-fellows.net/llmday2017

Praktikum in einer polnischen Kanzlei

SPCG eröffnet Jurastudenten der letzteren Semester die Möglichkeit, Praktika zu absolvieren. Wir suchen nach Personen, die sehr gute Studienleistungen vorweisen können und fließend die englische Sprache beherrschen. Die Kenntnis einer anderen Sprache ist von Vorteil. Hervorragenden Praktikanten können wir eine Einstellung als Paralegal anbieten. Viele der jetzigen Anwälte von SPCG begannen ihre Karriere in dieser Kanzlei mit dem Absolvieren eines Studentenpraktikums. Die Kanzlei sucht ständig nach geeigneten Kandidaten in diesem Bereich.
Personen, die an einem Praktikum bei SPCG interessiert sind, senden bitte ihre Bewerbung samt Lebenslauf und der Bestätigung über den Studienverlauf an rekrutacja@spcg.pl. Wir behalten uns vor, nur mit ausgewählten Personen Kontakt aufzunehmen.

http://www.spcg.pl/de/practice