Aktuelle Informationen – Internationales

Fachbereich Rechtswissenschaft – FAU Erlangen/Nürnberg

Inhalt

FAU Silicon Valley Fall School

Experience innovation, entrepreneurship and emerging technologies with the FAU Silicon Valley Fall School from 26.09.2019 until 04.10.2019 in San José, USA.

Together with our Partners in the Silicon Valley we will work on interesting innovation projects and experience the latest digital innovations hands-on. The program especially focuses on innovationmanagement, entrepreneurship, digitization and emerging technolgies. We will tour the hot spots of the IT – and High-Tech industries such as Tesla, Paypal and many more and will form a great community to use the Silicon Valley spirit and develop new projects and enlarge our network together with the great entrepreneur Gurmeet Naroola and the San José State University (SJSU).

As this is the 2. time the Silicon Valley School will take place, you can check out the experiences of recent participants here:

https://www.gp.dta.fau.de/fau-silicon-valley-fall-school/

FAU Silicon Valley Fall School

When:           26 September till 04 October 2019

Where:         San José State University, Silicon Valley, USA

Who:             All in all there will be a maximum of 30 participants consisting of FAU students, researchers, employees and professors as well as partners from industry and politics.

Application deadline: 23. August 2019

!Scholarship opportunities are available!

For information regarding the program fee and more details on the program, please visit our website:  https://www.gp.dta.fau.de/fau-silicon-valley-fall-school/

FAU Silicon Valley Fall School

Program Flyer: https://www.gp.dta.fau.de/files/2019/07/Flyer_FAUSVFS_Final.pdf

Application Form Students (Download): https://bit.ly/2JZxP1b

Application Form Professionals (Download):  https://bit.ly/2JLJKRi

 

 

Deutsch-Ukrainische Tagung „Integration durch Wissen in Rechtswissenschaft und -praxis“

Vom 7.-8. November 2019 veranstalten das Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximillians-Universität München und BAYHOST in Kooperation mit dem Zentrum des Deutschen Rechts Kyiv eine deutsch-ukrainische Tagung zum Thema „Integration durch Wissen: Fachsprache und Themenschwerpunkte im Dialog zwischen der deutschen und ukrainischen Rechtswissenschaft und -praxis“.

Ziel der Tagung ist die Stärkung der bayerisch-ukrainischen wissenschaftlichen Zusammenarbeit an der Schnittstelle von Rechtswissenschaft und Rechtssprache, sowohl im Hochschulbereich als auch im Hinblick auf die aktuellen rechtlich-politischen und -wirtschaftlichen Herausforderungen in der Ukraine.

Von der ukrainischen Seite sind zu der Veranstaltung Vertreter von vier Hochschulen eingeladen: Nationale Taras-Ševčenko-Universität Kyiv, Nationale Juristische Jaroslav-Mudryj-Universität Charkiv, Universität des modernen Wissens Kyiv/ Zaporižžja und Nationale Ivan-Franko-Universität L’viv. Das Themenspektrum der Vorträge reicht von Verfassungs- und Medizinrecht bis hin zu der Anwendung von Rechtsvorschriften im öffentlichen Dienst und in elektronischen Petitionen. Darüber hinaus sollen Probleme und Chancen der Internationalisierung ukrainischer Universitäten und die Bildung von Interaktionsclustern zwischen Forschung und Wissenschaft zur Diskussion gestellt werden.

Die Tagungssprache ist Deutsch (teilweise auch Ukrainisch mit Übersetzung).

BAYHOST möchte alle Interessierten aus bayerischen Hochschulen zur Teilnahme einladen – mit einem Vortrag oder als Besucher/in. Die Tagung ist auf für interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus anderen Bundesländern bzw. Ländern geöffnet. Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie diese Ankündigung auch an Kolleginnen und Kollegen weiterleiten würden.

Für Referentinnen und Referenten, deren Anzahl allerdings begrenzt ist, können im Rahmen des verfügbaren Budgets Kosten für Anreise und Unterkunft übernommen werden.

Die Anmeldung mit einem Beitrag (Kurzvortrag, Präsentation) ist bis zum 30. September möglich, eine Anmeldung als Besucher/in auch darüber hinaus.

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner: Maxim Gatskov

ERASMUS+ finanzierte Praxisaufenthalte in Osteuropa!

Du möchtest praktische und interkulturelle Erfahrungen in Mittel- und Osteuropa sammeln? Dann bewirb Dich jetzt auf eine Förderung durch das ERASMUS+ Programm für Partnerländer!

Die wichtigsten Fakten im Überblick:
Voraussetzung:
• Du bist Studierender der FAU und planst einen studienrelevanten/studienbezogenen Praxisaufenthalt im nicht-europäischen Ausland
• Du hast ein Praktikumsplatz selbst gesucht und gefunden? Dann bewirb dich jetzt! Eine Bewerbung ist nur mit einer Praktikumszusage möglich.
Zielländer und Einrichtungen:
• Mögliche Zielländer: Bosnien, Serbien, Russland, Ukraine
• Mögliche Praktikumsgeber sind: Unternehmen, Organisationen, Stiftungen, Forschungseinrichtungen (auch an Hochschulen), Krankenhäusern, pädagogische Einrichtungen etc.
• Praktika sind möglich z.B. als Industriepraktikum, Laborarbeit, PJ, Lehrassistenz, Abschlussarbeit oder Promotionsrecherche o.ä.
• Praktika in EU-Institutionen und anderen EU-Einrichtungen sind nicht förderbar
Dauer und Förderung:
• Mindestens 2 Monate (60 Fördertage) bis zu 5 Monaten
• Du erhältst 700 Euro monatlich als Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten plus einen Reisekostenzuschuss

Fristen:
Du hast Interesse? Dann bewirb Dich mit Deinen Kerndaten: Name, Vorname, Immatrikulationsbescheinigung, Geburtsdatum, Zeitraum, Zieleinrichtung und Land bei Katharina Drost: Katharina.drost@fau.de
First come, first served. Nur begrenzte Plätze verfügbar! Nähere Infos findest Du hier: https://www.fau.de/studium/wege-ins-ausland/praxisaufenthalt-im-ausland/erasmus-praxisaufenthalt-in-partnerlaendern/

Rückfragen auch gerne jederzeit an Frau Katharina Drost.

Detaillierte Informationen: Erasmus+ Traineeships Western Balkan_NA DAAD_incl. BiH

Infoabend Auslandssemester & Praktika Australien – Neuseeland – Kanada – USA – Asien

Infoabend Auslandssemester & Praktika

Australien – Neuseeland – Kanada – USA – Asien

Wann: Donnerstag, 27. Juni 2019 um 18:30 Uhr

Wo: FAU, Hörsaal H10, TechFak

Link zur Hörsaal Location:
https://univis.fau.de/formbot/dsc_3Danew_2Froom_view_26rooms_3Dtech_2Fzentr_2Fzentr_2Fh10_26dir_3Dtech_26ref_3Droom

Anmeldelink für die Veranstaltung:

http://www.auslandssemesterplaner.de/anmeldung-zum-infoabend/

Schwerpunktsthemen der Veranstaltung werden sein:

  1. Wie kombiniere ich ein Auslandssemester Studium mit einem Praktikum?

2  Wer übernimmt die Kosten für mein Auslandssemester?

  1. Warum ist bei dem INAC Programm der Studienplatz zu 100% sicher bzw. warum existieren so viele Plätze?
  2. Wie profitiere ich von den vielen Studenten die bisher in Ausland gegangen sind bzw. wie gelange ich zu den Erfahrungsberichten ehemaliger Studenten?
  3. Warum müssen Studenten die via der INAC Community ins Ausland gehen KEINEN! IELTS oder TOEFL Englischtest machen?
  4. Wer entscheidet an meiner Hochschule ob meine Fächer aus dem Ausland in meinem Studiengang anerkannt werden, wie erfolgt hierzu der Ablauf?
  5. Welche Fristen muss ich einhalten?
  6. Wird mir auch bei der Wohnungssuche geholfen?

Im Anschluss werden alle Fragen beantwortet und es werden viele Tipps der Alumni an die Studenten weitergegeben.

Save the date: Call for papers Conference LPPIDA2019, Zagreb, The Westin hotel

The International Institute on Legal Science and Jurisprudence is pleased to invite you to the International Conference on Law and Public Policy in the Digital Age 2019, which will be held from 20th to 21th of September 2019, in the Westin Hotel Zagreb, Croatia, Europe.

The two-day conference welcomes academics, experts of all experience levels, as well as those preparing to enter the academy such as PhD candidates and scholars whose primary teaching appointments are not in law schools.

Authors are invited to send paper abstracts on e-mail legal@iilsj.com with subject abstract in Microsoft Word or PDF format and contain an abstract of no more than 500 words by 1th of July 2019. The deadline it could be extended but you should confirm your participation by 1th of July, 2019.

For further information please visit Conference website: http://www.iilsj.com/

Reisekostenstipendien „Fonds Hochschule International“ (Bayerisches Staatsministerium) – bis 30. Juni 2019 bewerben!

Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vergibt die Universität Erlangen-Nürnberg jedes Jahr Reisekostenstipendien an qualifizierte Studierende aller Nationalitäten für Auslandsaufenthalte weltweit. Die Höhe der Reisekostenstipendien ist abhängig vom Zielland. Sie beträgt bis maximal 400 Euro (Europa) bzw. bis maximal 800 Euro (außerhalb Europas).

 

Gefördert werden Auslandsaufenthalte, die im jeweiligen Förderjahr beginnen:

  • Studienaufenthalte an Partnerhochschulen der FAU; Mindestdauer: 1 Monat
  • Summer Schools und Winter Schools vorrangig an Partnerhochschulen der FAU
  • studienrelevante Praktika (inklusive PJ und Famulatur); Mindestdauer: 4 Wochen
  • Auslandsaufenthalte zur Anfertigung einer Studien- oder Abschlussarbeit; Mindestdauer: 1 Monat

 

Voraussetzungen für eine Förderung sind:

  • Sie sind an der FAU regulär immatrikuliert (exklusive Promotion)
  • Sie bleiben während der Dauer Ihres Auslandsaufenthaltes an der FAU regulär immatrikuliert (exklusive Promotion)
  • Sie erhalten keine Reisekostenzuschüsse für Ihren Auslandsaufenthalt aus anderen Quellen
  • Sie erhalten für Ihren Auslandsaufenthalt keine Förderung aus ERASMUS+ (Studium in ERASMUS-Programmländern oder ERASMUS-Partnerländern; ERASMUS-Praktikum)

 

Alle Informationen zum Bewerbungsprozess online unter: https://www.fau.de/studium/wege-ins-ausland/finanzierung-eines-auslandsaufenthaltes/reisekostenstipendien-und-weitere-foerdermoeglichkeiten/#collapse_1.

Reisekostenstipendien der Ilse und Dr. Alexander Mayer-Stiftung 2019

Die Ilse und Dr. Alexander Mayer-Stiftung vergibt zur Finanzierung von Gastaufenthalten an Partnerhochschulen der FAU außerhalb Europas (d.h. außerhalb des geografischen Europa) jedes Jahr Reisekostenstipendien in Höhe von jeweils 900 Euro.

Die Bewerbungsfrist für Auslandsaufenthalte, die im Jahr 2019 beginnen, endet am 11. Juni 2019. Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Portal.

Alle Informationen zur Bewerbung finden Sie auf unserer Webseite:

https://www.fau.de/studium/wege-ins-ausland/finanzierung-eines-auslandsaufenthaltes/reisekostenstipendien-und-weitere-foerdermoeglichkeiten/#collapse_0

 

Ausschreibung der Fulbright Studienstipendien 2020-2021

Fachliche qualifizierte und am transatlantischen Dialog interessierte Studierende und Alumni Ihrer Hochschule werden eingeladen, sich für ein Fulbright-Studienstipendium im akademischen Jahr 2020-2021 zu bewerben.

Wer im Studienjahr 2020-20210 für vier bis neun Monate als graduate student an einer US-Hochschule studieren möchte, kann sich jetzt um ein Studienstipendium der Fulbright-Kommission bewerben.
Stipendiat/innen werden mit bis zu $34.500 und der Aufnahme in das Fulbright-Netzwerk unterstützt. Bewerbungsfrist ist der 05. August 2019.

Auch über das Teilen der Ausschreibung auf Facebook würden wir uns freuen.

Hier die Eckdaten des Stipendienprogramms:

WER
Studierende und Absolventen/innen aller Fächer, die ein oder zwei Semester an der Graduate School einer US-Hochschule studieren möchten. Auswahlkriterien sind, neben guten fachlichen Leistungen, gesellschaftliches Engagement und das Potential, sich für transatlantische Beziehungen einzusetzen.

Die Bewerber/innen weisen spätestens im August 2020 den Bachelor-Abschluss bzw. mindestens 6 erfolgreich abgeschlossene Fachsemester in den Diplom-, Magister und Staatsexamen-Studiengängen nach.

WAS
Das Stipendium bietet bis zu $34.500 an finanzieller Unterstützung für das neunmonatige Studium an einer Graduate School in den USA, zudem Beratung und Betreuung durch Fulbright Germany und unsere US-Partner und die Aufnahme in das globale Fulbright Netzwerk. Bei kürzerer Stipendiendauer (mindestens vier Monate) erfolgt eine anteilige Berechnung.

WIE
Die Stipendienbewerbung erfolgt online mit dem Bewerbungsformular im Fulbright Foreign Student Program.

WANN
Bewerbungsfrist ist der 05. August 2019.
In einem ersten Auswahlschritt werden die Bewerbungen von unabhängigen Gutachtern fachlich beurteilt. Von den Gutachtern nominierte Bewerber/innen werden zu Gruppeninterviews eingeladen, die Anfang bis Mitte November 2019 in Berlin stattfinden. Ab Ende November informieren wir die Bewerber/innen per Email über den Ausgang der Auswahl.

Einladung zum Pre-Departure Orientation Workshop 2019 – Vorbereitung auf einen akademische Auslandsaufenthalt in den USA oder Kanada

Im Juni findet wieder einen Pre-Departure Orientation Workshop für Studierende und Graduierte bayerischer Hochschulen statt, für Studierende und Forschende, die im Herbst 2019 ihr Studium oder einen Forschungsaufenthalt in Kanada oder den USA aufnehmen werden.

Nürnberg – Freitag, 14. Juni 2019, 9:30-16:00 Uhr
DAI Nürnberg, Gleißbühlstraße 9, 90402 Nürnberg

In dem eintägigen Workshop unterstützen wir die Teilnehmer*innen bei der Vorbereitung ihres Kanada- bzw. USA-Aufenthaltes und informieren sie über das studentische und akademische Leben in Nordamerika. Die Veranstaltung steht sowohl Studierenden und Graduierten offen, die im Rahmen eines Austausch- oder Stipendienprogramms nach Kanada oder in die USA gehen, als auch denjenigen, die ihren dortigen Aufenthalt selbst organisiert haben.

Das Veranstaltungsprogramm sowie das Anmeldeformular finden Sie auf unseren jeweiligen Webseiten.

DEUTSCH-AMERIKANISCHES INSTITUT NÜRNBERG:
https://www.dai-nuernberg.de/veranstaltungen/detail/program/event/2019/06/14/education-usa-pre-departure-orientation-workshop-1.html
Kontakt: mail@dai-nuernberg.de