Aktuelle Informationen – Internationales

Fachbereich Rechtswissenschaft – FAU Erlangen/Nürnberg

Inhalt

BAYHOST Förderprogramme 2018

1. Outgoing-Stipendien der Partnerländer des Freistaates Bayern ins östliche
Europa für Studierende und Promovierende, die in Bayern an einer staatlichen
Hochschule bzw. an einer Hoch-schule in kirchlicher Trägerschaft eingeschrieben
sind (z.T. nur dt. Staatsbürgerschaft):

> Sprachkursstipendien für Sommerkurse in Bulgarien, Kroatien, Polen, Serbien,
Slowakei, Slowenien und Ungarn. Aktuelle Fristen für Ungarn der 26.02.2018 und
für Kroatien (BKS-Kenntnisse auf mind. B1-Niveau) der 11.03.2018; weitere
Ausschreibungen folgen. Die Stipendien umfassen Kursgebühr, Unterkunft und
teilweise Verpflegung sowie Kulturprogramm.

> Studien- und Forschungsstipendien 2018/19 nach Kroatien, Polen und Ungarn.
Aktuelle Fristen für Kroatien der 11.03.2018 und für Ungarn
(Ungarisch-Kenntnisse auf B2-Niveau) der 28. Februar 2018 im Online-Portal der
ungarischen Seite & zusätzlich bis zum 07.03.2018 per E-Mail bei BAYHOST. Eine
Ausschreibung für Polen erfolgt voraussichtlich in Kürze. Eine Kombination mit
der Förderung über Erasmus+ ist grundsätzlich nicht möglich.

2. Outgoing / Incoming: Mobilitätsbeihilfen für Forschungsaufenthalte von
Studierenden und Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern im
östlichen Europa bzw. in Bayern; Förderhöhe max. 1.000€. Ausschreibung:
www.uni-regensburg.de/bayhost/stipendien/mobilitaetsbeihilfen/

3. Outgoing: Mobilitätsbeihilfen für Praktika von Studierenden bayerischer
Universitäten und Hochschulen im östlichen Europa; Förderhöhe 450€.
Ausschreibung:  www.uni-regensburg.de/bayhost/stipendien/mobilitaetsbeihilfen/

4. Incoming: Stipendien des Freistaates Bayern für Deutsch-Sommerkurse an
bayerischen Hochschulen für Studierende sowie Nachwuchsforscherinnen und
-forscher mit Deutschkenntnissen auf mindestens B1-Niveau aus Albanien, Bosnien
und Herzegowina, Kroatien, Kosovo, Mazedonien (FYROM), Montenegro, Serbien,
Slowenien und der Ukraine. Bewerbungsfrist 26.03.2018. Die Stipendien
beinhalten Kursgebühr, Unterkunft, Taschengeld bzw. Verpflegung an einer
bayerischen Hochschule.

5. Incoming: Jahresstipendienprogramm des Freistaates Bayern für Graduierte
aus Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei,
Tschechien, Ukraine und Ungarn. Das Stipendium dient der Finanzierung eines
Aufbaustudiums (z.B. Master), Forschungsaufenthaltes oder einer Promotion an
einer staatlichen bzw. staatlich geförderten Universität oder Hochschule in
Bayern. Förderhöhe 735€/Monat, zweimalige Verlängerung auf max. drei Jahre
möglich. Eine neue Ausschreibung erfolgt im Sommer 2018; Bewerbungsfrist
voraussichtlich 1. Dezember 2018.

6. Outgoing / Incoming: Die Förder- und Stipendienprogramme der
Bayerisch-Tschechischen Hochschulagentur (BTHA) für den studentischen Austausch
und die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Tschechien finden Sie unter:
www.btha.de

Aktuelle Förder- und Stipendienprogramme Bayern – Tschechien

Dobrý den – guten Tag,
unter www.btha.de finden Sie die aktuellen Ausschreibungen der Förder- und Stipendienprogramme für bayerisch-tschechische Zusammenarbeit im Hochschulbereich:
– akademische Projekte (Workshops, Sommer-/Winterschulen, Exkursionen, Projektvorbereitung),
– Mobilitätsbeihilfen für Studien-, Vortrags- und Forschungsreisen,
– Mobilitätsstipendien für Praktika in Tschechien,
– Stipendien für Forschungsaufenthalte und Fachkurse,
– Stipendien für Sprachkurse in beiden Ländern.
Bewerben können sich Studierende, Lehrende und Forschende an staatlichen und staatlich geförderten Universitäten und Hochschulen in Bayern und Tschechien.

 

Thessaloniki Summer School: „Recent developments on financial crime, corruption and money laundering: European and international perspectives“

Das Research Institute for Transparency, Corruption and Financial Crime der juristischen Fakultät der Aristoteles Universität Thessaloniki lädt ein zu einer Summer School, vom 4.-12.7.2018 zum Thema „Recent developments on financial crime, corruption and money laundering: European and international perspectives
Für nähere Informationen: http://www.law.auth.gr/sites/default/files/Flyer_Summer%20school_2018.pdf

Studium an FAU Partnerhochschulen in Asien 2018/19

Im Rahmen des FAU Austauschprogrammes ist ein 1- oder 2-semestriger, studiengebührenbefreiter Studienaufenthalt u.a. an der National Taiwan University, Taiwan für Jurastudierende möglich.

Die Bewerbung für die Austauschplätze erfolgt über das Referat für Internationale Angelegenheiten. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2018.

Weitere Informationen zu den Partneruniversitäten sowie die Bewerbungsunterlagen finden Sie online unter: https://www.fau.de/international/wege-ins-ausland/studieren-im-ausland/direktaustausch/asien/ .

2018 RENE CASSIN THESIS PRIZE

The application for the René Cassin Thesis Prize is open to any candidates who defended their doctoral thesis in the course of the year 2017 in one of the following disciplines:

·         International Human Rights Law

·         Regional Human Rights Law

·         Comparative Human Rights Law

·         Legal Theory of Human Rights

 

The English section of the Prize was created in 2011. Persons wishing to apply should send three paper copies of their doctoral thesis to the Fondation René Cassin – International Institute of Human Rights, accompanied by a report certifying their thesis defence or an equivalent document, and an electronic copy of their work before the January 31, 2018.

Competing theses will be examined by a jury composed of university professors specialized in the above-mentioned areas of Human Rights Law. The jury’s final decision will be reached in May 2018.

The prize-winning candidate will be offered the opportunity to have his or her work published in the foundation’s Collection and the costs of publication be borne by the foundation.

Contact person

Evangelia VASALOU
Research assistant
evangelia.vasalou@iidh.org

Fondation René Cassin – Institut international des droits de l’homme /
International Institute of Human Rights
2, Allée René Cassin
67000 STRASBOURG
+33 (0)3 88 45 84 51

 

16-monatige DAAD Förderung um japanisch zu lernen

Ein besonderes Angebot für Graduierte bietet der DAAD mit seinem Programm „Sprache und Praxis Japan“. Ziel des Programms ist es, Japanexperten für die Wirtschaft, Verwaltung und Industrie auszubilden. Den Stipendiaten wird dabei Gelegenheit geboten, die japanische Sprache von Grund auf zu erlernen und die Kultur und Wirtschaft des Landes in unmittelbarer Erfahrung zu erleben. Gefördert werden ein Sprachkurs in Japan (10 Monate) und ein Praktikum (6 Monate).
Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2018.
Weitere Informationen finden Sie unter: daad.de/go/stipd50015441

Stipendien: Schule des Polnischen Rechts 2018 & LL.M. „Polnisches Wirtschaftsrecht“

Im SoSe 2017/2018 wird an der Jagiellonen-Universität Krakau zum 16. Mal ein deutschsprachiges Lehrprogramm „Schule des Polnischen Rechts“ im Rahmen des DAAD-GoEast-Programms veranstaltet. Es richtet sich an alle interessierten Studenten (ab 3. Semester) und jungen Absolventen der Rechtswissenschaften. Begleitend finden ein Polnisch Intensiv-Sprachkurs und landeskundliche Vorträge statt.
Hierfür stellt der DAAD Stipendien zur Verfügung, welche Lebenshaltungskosten, Reisekosten und die Kursgebühren umfassen. Das Fach-Programm steht jedoch grundsätzlich allen interessierten Juristen – auch ohne DAAD-Stipendium – offen.
Die Schule des Polnischen Rechts bildet gleichzeitig einen wesentlichen Teil des post-graduierten Aufbaustudiums „Polnisches Wirtschaftsrecht“, organisiert in Form eines LL.M.-Programms. Dieses wird im SoSe 2017/2018 und im WiSe 2018/2019 an der Juristischen Fakultät der Universität Krakau zum 10. Mal stattfinden. Das LL.M.-Programm richtet sich an deutschsprachige Juristen mit dem 1. Juristischen Staatsexamen (oder vergleichbarem Abschluss), die sich international und anspruchsvoll im Wirtschaftsrecht weiterbilden möchten.
Die Teilnahme an der Schule des Polnischen Rechts im SoSe 2017/2018 ermöglicht den Erwerb von 34 ECTS-Punkten und in der Zukunft auch die Teilnahme am LL.M.-Programm mit der Anerkennung der erworbenen Leistungen und mit Erwerb von weiteren 26 ECTS-Punkten.

BEWERBUNGSFRIST: 31. Dezember 2017 (Datum des Poststempels)
Nähre Informationen unter: www.sdpr.eu.com und www.llm.law.uj.edu.pl

CfA: Jahresstipendien des Freistaates Bayern 2018/19 via BAYHOST

ENGLISH version below
Aktuelle Ausschreibung der Jahresstipendien des Freistaates Bayern 2018/19 für Graduierte aus Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, der Slowakei, Tschechien, der Ukraine und Ungarn aufmerksam machen. Wir bitten Sie, die Ausschreibung an Studierende und weitere Interessierte weiterzuleiten sowie ggf. auf Ihrer Website zu verlinken.
 
Das Stipendium dient der Finanzierung eines Aufbaustudiums (z.B. Master) oder einer Promotion an einer staatlichen bzw. staatlich geförderten Universität oder Hochschule in Bayern. Es wird zunächst für ein Jahr gewährt und kann auf Antrag maximal zweimal (auf insgesamt drei Jahre) verlängert werden; die monatliche Förderhöhe beträgt 735,–€. Zudem können auch einjährige Forschungsaufenthalte in Bayern im Rahmen einer Promotion im Heimatland gefördert werden.
Die Bewerbungsfrist endet mit dem 1. Dezember 2017 (Eingangsstempel).
 
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer :Jahresstipendien_2018_19_BAYHOST
 
………………………………………………………………
One-year scholarship program sponsored by the Free State of Bavaria 2018/19
  
The Bavarian Academic Center for Central, Eastern and Southeastern Europe (BAYHOST) would like to ask you once more to pass this information to your students / other parties interested and publish the CfA on your website:
 
The Free State of Bavaria invites applications for its one-year scholarship program for students from Central, Eastern and Southeastern Europe for the academic year 2018/19 via BAYHOST. Graduates from Bulgaria, Croatia, the Czech Republic, Hungary, Poland, Romania, Russia, Serbia, Slovakia and Ukraine are eligible to apply.
 
The scholarships are meant to finance postgraduate studies (i.e. master’s programs) and PhDs at Bavarian universities. Annual scholarships can be extended twice for up to 3 years; the scholarship amount 735,–€ per month. One-year study sojourns in Bavaria as part of a PhD in the home country can also be funded.
 
The application deadline for first time applications is the 1st December 2017 (date of receipt!).
 
Further information can be found on the BAYHOST website. 

Das Erasmus Programm wird 30! Infomesse 25.10.2017 14:00 is 18:00 im E-Werk

Das Erasmus-Programm wird 30 – feiert mit der FAU!

Zur Feier des 30jährigen Jubiläums des Erasmus-Programms veranstaltet die FAU eine Informationsmesse. In parallel dazu stattfindenden Vorträgen informieren euch Vertreter der Fakultäten über die Austauschmöglichkeiten während des Studiums. Das Referat für Internationale Angelegenheiten stellt euch sämtliche Wege vor, über Erasmus ins Ausland zu gehen.
Wir laden alle ehemaligen und interessierten Erasmus-Teilnehmer der FAU sowie alle internationalen Erasmus-Austauschstudierenden herzlich ein, an der Messe teilzunehmen.

PROGRAMM:

14.00 Uhr
Begrüßung und Allgemeine Informationen zu Erasmus:
Vizepräsident für Internationalisierung und Referat für Internationale Angelegenheiten

Vorträge von Referenten und Erfahrungsberichte ehemaliger Erasmus-Teilnehmer:

14.30 Uhr: Medizinische Fakultät
15.00 Uhr: Naturwissenschaftliche Fakultät
15.30 Uhr: Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
16.15 Uhr: Technische Fakultät
16.45 Uhr: Philosophische Fakultät
17.30 Uhr: Auslosung des Gewinnspiels und Preisvergabe

Plakat der Veranstaltung: 2017_30Jahre_ERASMUS_A3_Plakat