Wissenschaft reflektiert: Was kann Wissenschaft?

Ein studentisches Projekt am ZiWiS

Inhalt

Über diesen Blog

Dieser Blog möchte mit seinen Beiträgen Themen, mit denen wir uns hier am Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen beschäftigen, vorstellen und mit Euch diskutieren. Die meisten Beiträge stammen von Studierenden, die das Seminar „Bloggen in der Wissenschaft“ besuchen und dort eine Fragestellung aus ihrer jeweiligen Fachperspektive beantworten.     Aktuell lassen sich die Beiträge drei […]

Die Maschine steht still – und dann?

Im Jahre 1909 veröffentlichte der britische Autor E. M. Forster den Kurzroman „Die Maschine steht still“, in dem er viele Aspekte der Entwicklung des Internets bereits vorwegnahm: Menschen stehen in diesem Roman fast ausschließlich in virtuellem Kontakt miteinander, „echte“ Erlebnisse werden ersetzt durch den Austausch von Ideen und Informationen aus zweiter, dritter oder vierter Hand, […]

Wissen ist Macht – möge das Wissen mit Dir sein!

Wissenschaft ist nicht immer leicht zu verstehen. Deshalb machen sich Studierende gern auf die Suche, neue Formate zur Präsentation von Forschungsergebnissen auszuprobieren. Warum nicht auf kabarettistische Art und Weise? Warum dann nicht auch an einem ungewöhnlichen Ort? In den Shuttle-Bussen zwischen den Fraunhofer-Instituten Tennenlohe und Atzenhof zeigen Teilnehmende des Schlüsselqualifikationskurses Wissenschaftskabarett ihre Arbeiten aus dem […]

Irrende Experten

Viele Zukunftsprognosen erweisen sich als falsch, auch wenn sie von ausgewiesenen Experten stammen. Viele Prognosen von Science-Fiction-Autoren erweisen sich dagegen als Volltreffer. Zukunftsforscher Dr. Bernd Flessner erklärt die Usachen für prognostische Irrtümer anhand konkreter Beispiele. Trotz aller Wissenschaftlichkeit kann dabei Humor nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Welche Wünsche und Erwartungen haben Sie an die Zukunft?

Das Wissen der anderen: Ein philosophisches Nachtgespräch

Im philosophischen Nachtgespräch zum Wissen der Anderen fragen wir, wie es möglich ist verlässliches Wissen von wissenschaftlichen Experten zu erwerben. Oft ist es gar nicht so einfach zu sagen, warum jemand überhaupt ein Experte ist. Welche Aussagen tatsächlicher oder vermeintlicher Experten zudem sachlich richtig sind, ist meist noch schwieriger einzuschätzen. Trotzdem haben die allermeisten Menschen […]

Wie wird Migration öffentlich diskutiert?

Flucht und Migration sind, spätestens seit der enormen Zuwanderung 2015, in den letzten Jahren ein sehr kontrovers diskutiertes Phänomen unserer Gesellschaft. Vom Mauerbau als „Grenzschutz“, Obergrenzen und Schießbefehl über Solidarität und Willkommensgesellschaft kann man alles aus den Medien vernehmen. Auch an Theorien zu den Phänomenen fehlt es nicht; eine, die oft in der Öffentlichkeit zur […]

Soziologie: Das Unfassbare

„Was für’n Ding?“ und „Du studierst Soziologie? Wir haben doch schon so viele Taxifahrer hier!“ sind zwei von zahlreichen Reaktionen auf die Antwort, welches Fach ich denn studieren würde. Dies erweckt nicht nur den Eindruck, dass eine gewisse Kenntnis über die Soziologie fehlt, sondern auch, dass zumeist keine positive Vorstellung darüber herrscht. Denn dieses Klischee […]

Das Organersatzteillager

Präimplanationsdiagnostik – Medizinisches Wunder oder ethische Grundsatzdebatte? „Als ich klein war, fragte ich mich nicht, wie Babys gemacht wurden, sondern warum.“[1], wählt Jodi Picoult als einen den ersten Sätze ihres Hauptcharakters Anna Fitzgerald in ihrem Roman „Beim Leben meiner Schwester“, der sich vor allem mit einer ethischen Debatte beschäftigt. Den Rettungsgeschwistern. Als Rettungsgeschwister bezeichnet man […]

„Gut, dass wir mal darüber geredet haben!“ Über das Studium der Soziologie und berufliche Chancen

„Soziologie ist das, was Leute, die sich Soziologen nennen, tun, wenn sie von sich sagen, daß sie Soziologie betreiben. Mehr nicht.“ (Dahrendorf, 1989)    Dieses Zitat des Soziologen Ralf Dahrendorf beschreibt wohl sehr treffend, was die Allgemeinheit über die Soziologie denkt. Es scheint eine Wissenschaft, die für Fachfremde häufig nur schwer greifbar ist – so jedenfalls […]

Inszenierung im Zeitalter von Social Media – eine Aufklärung

Caro Daur, eine deutsche Bloggerin mit über 1 Million Followern auf Instagram, sitzt total entspannt und gut gelaunt vor einem Restaurant und hält dabei einen leckeren Kaffee in ihrer Hand. Auf dem Tisch vor ihr steht ihre Designerhandtasche und man erkennt eine personalisierte Karte, die ihr den Eintritt zu einer populären Designer Modenschau verschafft (https://www.instagram.com/p/BVhOpveBv5f/?taken-by=carodaur&hl=de). […]

Digital Divide – Das Internet als Wundermittel?

Ein Leben ohne Internet – ist das noch vorstellbar? Zumindest in Deutschland wird an Schulen, dem Arbeitsplatz und in den eigenen vier Wänden ein Anschluss an die Netzwelt und der damit verbundene Zugriff auf internetbasierte Webseiten als selbstverständlich angesehen. Digitale Kommunikationsformen sind aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Doch wenn man über den Tellerrand hinausblickt, […]

Hallo, i bims: Der Verfall vong Sprache her

Wer regelmäßig auf Social-Media-Plattformen wie Instagram oder facebook unterwegs ist, wird wohl bereits mit „Hallo, i bims“-Posts konfrontiert worden sein. Die übertrieben falsch geschriebenen Worte sind mittlerweile fester Bestandteil des Internet-Sprachgebrauchs geworden. Wahrscheinlich einer von vielen Internet-Hypes, die genauso schnell wieder verschwunden sind, wie sie an Popularität gewonnen haben. Oder doch nicht? Haben die Medien […]