Wissenschaft reflektiert: Was kann Wissenschaft?

Ein studentisches Projekt am ZiWiS

Inhalt

Soziologie: Das Unfassbare

„Was für’n Ding?“ und „Du studierst Soziologie? Wir haben doch schon so viele Taxifahrer hier!“ sind zwei von zahlreichen Reaktionen auf die Antwort, welches Fach ich denn studieren würde. Dies erweckt nicht nur den Eindruck, dass eine gewisse Kenntnis über die Soziologie fehlt, sondern auch, dass zumeist keine positive Vorstellung darüber herrscht. Denn dieses Klischee […]

„Gut, dass wir mal darüber geredet haben!“ Über das Studium der Soziologie und berufliche Chancen

„Soziologie ist das, was Leute, die sich Soziologen nennen, tun, wenn sie von sich sagen, daß sie Soziologie betreiben. Mehr nicht.“ (Dahrendorf, 1989)    Dieses Zitat des Soziologen Ralf Dahrendorf beschreibt wohl sehr treffend, was die Allgemeinheit über die Soziologie denkt. Es scheint eine Wissenschaft, die für Fachfremde häufig nur schwer greifbar ist – so jedenfalls […]

Reflexion als Voraussetzung zum Überleben in einer Wissensgesellschaft – eine Anleitung.

Wir leben in einer Wissensgesellschaft. Dies meint, dass Wissen – sowohl theoretisches Wissen als auch Handlungskompetenz – die wichtigste Ressource der post-industriellen Gesellschaft darstellt. Seit den 1960er Jahren gibt es eine Diskussion darüber, inwiefern die Ressource Wissen beschafft und verwertet werden kann (vgl. BPB). Die Auswirkungen des Diskurses kann man laut Schüßler daran erkennen, dass […]

Methodische und inhaltliche Grenzen von einzelnen Fachdisziplinen der Wissenschaft am Beispiel der Soziologie

  In der Schullaufbahn hat jeder Schüler Fächer von Physik über Ethik bis hin zu Englisch gelehrt bekommen. Im Rahmen des Lehrplans wird eine begrenzte Stoffbreite angeeignet, auf der die Schüler aufbauen und ihr Wissen ausbauen können. Ich selber habe festgestellt, dass in der Schule inhaltliche Grenzen definiert werden, es aber doch auch Zusammenhänge zwischen […]