FAUmac

der Blog des FAUmac-Teams

Inhalt

Die Systemortungsdienste unter iOS 10 erklärt

Unter den Datenschutzeinstellungen von iOS wird dem Nutzer auch die Möglichkeit geboten Systemdienste von Apple, die den Standort nutzen, zu de- oder aktiveren. Immer häufiger werde ich hierzu gefragt, welcher Eintrag für was genau zuständig ist oder was es für Auswirkungen hat, wenn diese deaktiviert werden würden. Aus diesem Grund möchte ich Dir mit diesem Blog-Eintrag eine Übersicht aller Systemortungsdienste samt kurzer Erläuterung darstellen.
Stand: Januar 2017 – iOS 10

Wenn Du Änderungen unter diesem Menüpunkt durchführen solltest, führe diese bitte immer mit Bedacht durch. Zudem gibt es auch Ortungsdienste, die niemals vollkommen deaktiviert werden können. Darunter fällt z.B. die Übermittlung der Standortposition beim absetzen eines Notrufes über WLAN Call. (Notrufe über WLAN Call werden nur abgesetzt, wenn kein Mobilfunknetz verfügbar ist. Mehr Infos über WLAN Call kannst Du hier finden: https://blogs.fau.de/faumac/ios-10-wifi-calling-im-netz-der-telekom/)

Außerdem möchte ich hervorheben, dass Apple in einem Supportdokument darauf hinweist, dass die von Apple erfassten Crowdsourcing-Standortdaten in einer Form gesammelt werden, die keinerlei Rückschlüsse auf eine bestimme Person zulassen.
(Supportdokument, Stand 17.10.2016: https://support.apple.com/de-de/HT207056)

Systemdienste

Zu finden unter „Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste > Systemdienste“.

Bewegungskalibrierung. & Entfernung
Sammeln und tracken von Schritten & anderen Bewegungsdaten. Die Erstellung der Bewegungsdaten erfolgt durch einen Co-Prozessor.

HomeKit
SmartHome-Geräte mit HomeKit Integration werden direkt angesprochen und können nach dem Standort des iPhones bestimmte Funktionen ausführen. So könnte beispielsweise automatisch das Licht ausgeschaltet werden, sobald man das Haus verlässt.

Kompasskalibrierung
Sorgt dafür, dass der eingebaute Kompass dank GPS immer nach Norden zeigt — Funktioniert trotz deaktivierter Funktion einwandfrei.

Mein iPhone suchen (Bitte nicht deaktivieren!)
Essenziell wichtig für den Diebstahlschutz eines iOS Gerätes. Diese Funktion sollte unbedingt aktiviert werden und bleiben. Sie dient zur Ortung des iPhones über „Mein iPhone suchen / Find my iPhone“ über welche auch die Aktivierungssperre läuft.

Mobilfunknetzsuche
Informationen und Empfangsleistung werden anonymisiert an Apple gesandt um Empfang sowie Verbindungen zu verbessern.

Notruf SOS

Ortsabhänige Apple Ads
Das iPhone sendet den Standort, um geografisch relevante Apple-Ads (Advertisements) vorzuschlagen. (Standortbasierte Werbung)

Ortsabhänige Hinweise
Anhand des Standortes können geografisch relevanten Meldungen angezeigt werden. Zum Beispiel kann so eine Erinnerung erstellt werden, die erscheint, sobald ein bestimmter Ort erreicht wurde. Ebenfalls ist es möglich, einen Hinweis zu erhalten, wann man aufbrechen muss, um pünktlich beim nächsten Termin zu erscheinen.

Ortsabhänige Vorschläge
Dient für standortbasierte Spotlight- und Safari-Vorschläge, wie z. B. eine Restaurant-Suche. — Wenn diese Funktion deaktiviert wird, wird ggf. die IP-Adresse der Internetverbindung an Apple gesendet, um den ungefähren Standort zu ermitteln, so dass der Service weiterhin gewährleistet werden kann.

Standort teilen
Der derzeitigen Standort kann, temporär oder dauerhaft, mit bestimmten Apps wie z.B. Nachrichten oder „Freunde suchen“ mit anderen geteilt werden.

WLAN-Anrufe
Dient zur Ermittlung der Vorwahl des aktuellen Ortes, so dass auch kurze Telefonnummer gewählt werden können. Bei abgesetzten Notrufen über WLAN Call werden jedoch immer die Standortpositionen übermittelt – Unabhängig dieser Einstellung.

WLAN-Netzwerk
Verbesserte Ortsbestimmung über öffentliche WLAN-Hotspots.

Zeitzone einstellen
Systemzeit wird anhand des Standortes ermittelt und eingestellt.

Häufige Orte
Orte, an denen man sich häufiger aufhält, werden gespeichert, so dass man verbesserte Routenvorschläge erhält. Auch wird gespeichert, wie oft bestimmte Plätze besucht werden. Dies wird unter anderem für die Funktion „Aktuelle Fahrzeit bis zur Arbeit/nach Hause“ benötigt — Diese Daten werden nur lokal auf dem Gerät gespeichert und nicht ohne Zustimmung an Apple gesendet.


Diagnose & Nutzung
Absturzmeldungen und Nutzungsdaten werden anonymisiert an Apple gesandt. Hierdurch soll das Nutzungsverhalten verbessert werden.

In der Nähe beliebt
Standorte werden genutzt, um zu Erfahren, wo und wann welche Apps installiert wurden. Diese Nutzungsdaten werden regelmäßig an Apple gesandt, um geografisch relevante Apps im App Store als Vorschläge anzuzeigen.

Routen & Verkehr
Standortdaten, sowie die Fahrgeschwindigkeit und -richtung, werden an Apple gesendet und ausgewertet, um den Kartendienst von Apple, sowie die Verkehrsdatenbank, zu verbessern.

Update – 2017-12: Die Systemortungsdienste haben sich zu iOS 11 nicht verändert.