FAUmac

der Blog des FAUmac-Teams

Inhalt

Phishing: Textnachrichten und Anrufe von vermeintlichem Apple Support

Um an Passworte von Apple/iCloud Benutzern zu kommen werden die Betrüger immer kreativer.

Aktuell grassiert die Masche iCloud Benutzer über Anrufe oder Textnachrichten zu kontaktieren und sich als Apple Support auszugeben. Dem arglosen Benutzer wird dabei vorgegaukelt, sein iCloud-Account sei kompromittiert. Um diesen abzusichern bräuchte der anrufende „Techniker“ die Zugangsdaten des Benutzers. Deshalb an dieser Stelle der Hinweis bei solchen Kontaktaufnahmen argwöhnisch zu bleiben, vor allem dann, wenn man nicht vorher selbst Kontakt mit dem Apple Support aufgenommen hatte. Im Übrigen bleibt grundsätzlich die Aussage bestehen, das Du nie, unter keinen Umständen und auf keinen Fall Benutzernamen/Passwort Kombinationen herauszugeben brauchst. Kein System- oder Mailadministrator, kein Support (auch der von Apple nicht) und auch wir vom FAUmac Team werden Dich je um Dein Passwort bitten. Lasse Dich da auch nicht um den Finger wickeln und von Falschaussagen in die Irre leiten. Es gibt keinen Grund dafür, Dein Passwort – egal wem – weitergeben musst. Falls Du unsicher bist ob eine Kontaktaufnahme (evtl. auch von uns, dem FAUmac Team) „echt“ ist empfehlen wir Dir die Kommunikation zu beenden und über den offiziellen Weg (bekannte Email Adresse, Telefon, Ticket) Kontakt aufzunehmen und Rücksprache zu halten.

An dieser Stelle sei noch auf eine weitere Phishing Masche hingewiesen: bei Verlust oder Diebstahl eines iOS Gerätes gibt es keine Chance das Gerät ohne Apples Hilfe oder der Hilfe des Besitzers zu entsperren. wurde das Gerät geklaut, wird Opfer wird mitgeteilt, dass das Gerät wiedergefunden worden sei und der Standort über bestimmte Webseiten, die denen von Apple ähneln, zu ermitteln wäre. Sobald auf diesen gefälschten Seiten Benutzername und Passwort eingegeben wird, hat der Täter alle Daten um das Telefon zu entsperren und es dann ggf. gewinnbringend zu verkaufen.