Career Service

Career Service der Universität Erlangen-Nürnberg

Inhalt

Jobvector Career Day am 13.05.2016 in München

 

Der jobvector career day richtet sich an Naturwissenschaftler, Mediziner & Ingenieure. Erhalten Sie wertvolle Informationen für Ihren Karriereweg aus erster Hand. Unterhalten Sie sich mit Personalverantwortlichen und informieren Sie sich über Praktika, Abschlussarbeiten und Einstiegspositionen. Optimieren Sie Ihre Bewerbungsunterlagen im fachspezifischen Bewerbungsmappencheck und erhalten Sie professionelle Bewerbungsfotos!

Der Eintritt zum jobvector career day und alle Leistungen sind kostenfrei.

Arbeitgeber persönlich treffen: Airbus Defence & Space, ARTS, ATV, Basycon, Boehringer Ingelheim, Bristol-Myers Squibb, Bundeswehr München, Eppendorf, Lonza, MARVECS, MSD, Provadis, QIAGEN, Roche, Sandoz, Sanofi, SHIMADZU, Thermo Fischer, VDI und viele mehr…

Weitere Angebote:

Fachspezifische Bewerbungsmappenchecks
Kostenlose Bewerbungsfotos von einem professionellen Fotografen
Branchenspezifische Stellenangebote auf unserer Jobwall
Interaktives Forum mit Vorträgen & dem Bewerbungsgespräch LIVE

Alle Infos finden Sie hier:
https://www.jobvector.de/jobvector-career-day.html&utm_source=dima&utm_medium=email&utm_campaign=dima_jvcd_muc16&utm_content=logo#muenchen_arbeitgeber

Vergabe einmaliger Studienbeihilfen aus der Vereinigten Stipendienstiftung für Studierende aller Fakultäten und Konfessionen

Die Universität Erlangen-Nürnberg vergibt im Sommersemester 2016 einmalige Studienbeihilfen aus der Vereinigten Stipendienstiftung für Studienende aller Fakultäten und Konfessionen. Zur Verfügung stehen 2 Stipendien zu je 500,– €. Die Stipendien sollen würdigen und bedürftigen Studierenden aller Fakultäten und Konfessionen zugute kommen, die an der Universität Erlangen-Nürnberg ordentlich immatrikuliert sind.

Ein Stipendium kann  erhalten, wer das Grundstudium seines Studienganges bereits abgeschlossen hat, unter folgenden besonderen Bedingungen:
–    Wird das Grundstudium im jeweiligen Studiengang mit einer Vor- oder Zwischenprüfung abgeschlossen, so darf diese grundsätzlich nicht später als ein Semester nach der in der Prüfungsordnung vorgesehenen Mindeststudienzeit erfolgreich abgelegt sein,

–    ist eine solche das Grundstudium abschließende Vor- oder  Zwischenprüfung im jeweiligen Studiengang nicht vorgesehen, so muss vom Stipendienbewerber eine Bestätigung des zuständigen BAföG-Referenten darüber vorlegt werden, dass Studienfortschritte innerhalb dieser Frist erworben worden sind.

Die Studienbeihilfen sind zweckgebunden für die Beschaffung von Literatur bzw. Arbeitsmaterial zu verwenden.
Antragsformulare liegen bei der Stipendienstelle (Zi. 00.047), Halbmondstr. 6, 91054 Erlangen, Tel. 09131/8524075, E-mail: irmgard.foerster@fau.de, aus.

Die Anträge sind bis spätestens 20. Mai 2016 mit folgenden Nachweisen bei der Stipendienstelle der Universität, 91023 Erlangen, Postfach 3520, einzureichen.
1.    aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
2.    Polizeiliches Führungszeugnis (Nachweis über die Beantragung muss bei Antragsabgabe vorgelegt werden!)
3.    Bescheid des Studentenwerks über Anspruch gemäß BAföG
4.    Vordiploms- bzw. Zwischenprüfungszeugnisse, Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung, Zahnärzliche Vorprüfung, Erster Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung,  Grundlagen- und Orientierungsprüfung, usw.
5.    Erklärung, dass die Beihilfe für Beschaffung von Literatur und Arbeitsmaterial verwendet wird.
Später eingehende Anträge können nicht berücksichtigt werden. Keine Nachfrist!

Job-Messe Akademika in Nürnberg

Karrierestart ganz einfach – akademika nürnberg 2016
Lernen Sie am 08. und 09. Juni auf der akademika nürnberg 2016 im Messezentrum Nürnberg zahlreiche Arbeitgeber aus dem gesamten Bundesgebiet kennen! Die Unternehmen sind auf der Suche nach Studenten, Absolventen und Young Professionals aller Fachrichtungen. Darunter Aldi, Baur, Brose, Datev, Deutsche Bundesbank, Ernst & Young, Ferchau, GfK, Heitec, IHK, Leoni, Media-Saturn, Onlineprinters, PwC, Siemens, Stabilo sowie viele weitere interessante Firmen und Institutionen.
Die akademika ist Süddeutschlands größte branchen- und fachübergreifende Recruiting-Messe. Sie bietet jungen Akademikern hervorragende Jobperspektiven und den teilnehmenden Firmen hochqualifizierte Mitarbeiter.
Auf der Messe haben Besucher direkt vor Ort die Chance, wichtige Kontakte zu Personalverantwortlichen herzustellen. Im persönlichen Gespräch können die Berufseinsteiger mehr über Ihr Wunschunternehmen erfahren und sich direkt am Messestand für Ihren Traumjob, eine Traineestelle, ein Praktikum oder eine Abschlussarbeit bewerben. Weiterhin werden Services wie Bewerbungsunterlagen-Checks, Karriere-Coachings, Bewerbungsfoto-Service, Online-Reputation-Check und viele spannende Fachvorträge kostenfrei angeboten.
Für den kostenlosen Transfer direkt zur akademika sorgen zahlreiche Shuttle-Busse, welche Sie nach Anmeldung an ihren Hochschulen abholen und direkt ins Messezentrum nach Nürnberg bringen. Neben vielen Hochschulorten in Bayern werden auch Standorte in Baden-Württemberg, Hessen, Sachsen, Thüringen und Österreich angefahren.
Der Eintritt zur Messe ist für Absolventen und Studenten mit Studentenausweis frei.
Weitere Informationen zur akademika nürnberg 2016 unter www.akademika.de
akademika nürnberg 2016 – Die Job-Messe
Messezentrum Nürnberg
08. Juni 2016, 10 – 17 Uhr
09. Juni 2016, 10 – 16 Uhr

„Spektrum“ Workshop für Naturwissenschaftler in München

Spektrum – Von Wissenschaft bis Beratung
Workshop für Naturwissenschaftler
09. – 10. Juni 2016, München
Bewerben Sie sich bis zum 01. Mai 2016
Erleben Sie die Vielfalt des Consulting Business und treiben Sie als Naturwissenschaftler die Beraterwelt voran!
Bain & Company lädt Universitätsstudierende ab dem 4. Semester und Promovierende der Naturwissenschaften, Mathematik und Medizin ein. Sie schätzen in unserer Fallstudie ein, ob sich die Entwicklung eines neu entdeckten Medikaments lohnt. Helfen Sie einem europäischen Pharma-Unternehmen, die richtige strategische Entscheidung zu treffen. Tauschen Sie sich mit Profis aus der Praxis aus und erfahren Sie, worauf Bain im Interviewprozess Wert legt.
Weitere Informationen finden Sie unter www.joinbain.de/spektrum

BAYHOST-Stipendien für Bulgarien und Polen

 

Studierende und Promovierende, die in Bayern an einer staatlichen Hochschule bzw. an einer Hochschule in kirchlicher Trägerschaft eingeschrieben sind und über eine EU-Staatsbürgerschaft (nur bei Polen) verfügen, können sich bei BAYHOST für Staatsstipendien der Republik Bulgarien bzw. Polen bewerben. Gefördert werden

* Sprachkurse in Pultusk (07.08-28.08.2016) und an der Universität Warschau (29.07.-27.08.2016 ) / Bewerbungsschluss 8. Mai 2016

* Sprachkurse der Universität Sofia (10.07.-30.07.2016) und der Universität in Veliko Tarnovo (18.07.-07.08.2016 ) / Bewerbungsschluss 18. Mai 2016

* Studien- und Forschungsaufenthalte an staatlichen Hochschulen in Polen im akademischen Jahr 2016/17 / Bewerbungsschluss 6. Juni 2016

Bitte beachten Sie, dass bei den Studienaufenthalten in Polen eine Kombination mit der finanziellen Erasmusförderung nicht möglich ist. Die Stipendienhöhe beträgt voraussichtlich 1350 PLN monatlich.

Die Sommerkursstipendien umfassen in der Regel Kursgebühr, Unterkunft, Verpflegung sowie Exkursionen. Die Sommerkurse werden für alle Niveaustufen angeboten.

Bewerbungen sind bis zum jeweiligen Bewerbungsschluss (siehe oben) an BAYHOST zu richten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.bayhost.de unter der Rubrik „Stipendien“.

BMW Group Hochschulkontakttage 2016

BMW GROUP.
HOCHSCHULKONTAKTTAGE 2016.

München: 16.04.2016, 9-15 Uhr, BMW Group Konzernzentrale „Vierzylinder“
Leipzig: 10.06.2016 sowie 04.11.2016, 9-14 Uhr, BMW Werk Leipzig
Regensburg: 15.10.2016, 9-14 Uhr, BMW Werk Regensburg

Vor Ort haben Sie die Chance, sich bei zahlreichen spannenden Vorträgen zu informieren, in den persönlichen Austausch mit Experten zu gehen und mit den Vertretern aus dem Personalbereich über konkrete Einstiegsmöglichkeiten sowie über individuelle Karrierewege bei der BMW Group zu sprechen.

Eine Anmeldung für die Hochschulkontakttage ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zum Einstieg bei der BMW Group sowie die Möglichkeit, sich auf freie Stellen direkt online zu bewerben finden sich auf http://www.bmwgroup.com/karriere

Fachtagung und Karriere-Auftakt „meet.ME“ in Berlin

Ziel von meet.ME ist, Informatik- und Elektrotechnikstudentinnen und -Absolventinnen mit den Komm, mach MINT-Partnern aus  Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Verbänden zu vernetzen und ihnen Karriereoptionen in diesen Bereichen aufzuzeigen.

Am ersten Tag werden hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit spannenden Beiträgen Perspektiven mit Informatik aufzeigen und Einblicke in die Vielfalt der Arbeitswelt der Zukunft geben. Am zweiten Tag bietet „meet.ME“ Studentinnen und Absolventinnen Gelegenheit, Unternehmen und Organisationen in individuellen Gesprächen in Form von Speeddatings kennenzulernen, sich zu vernetzen sowie mögliche Karrierewege zu entwickeln.
„meet.ME – „Komm, mach MINT.“ – Fachtagung und Karriere-Auftakt“ findet vom 30. Juni bis 1. Juli 2016 im dbb forum berlin, Friedrichstr. 169, 10117 Berlin statt.

Bewerben können sich Studentinnen aus dem Informatik- und Elektrotechnik-Bereich ab dem 4. Semester eines Bachelorstudiums oder ab dem 1. Semester eines Masterstudiums. Auch Studentinnen mit einer (dualen) Ausbildung im IT- oder Elektrotechnik-Bereich sind herzlich eingeladen.

Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2016. Für die Bewerbung ist ein tabellarischer Lebenslauf sowie ein halbseitiges Motivationsschreiben erforderlich. Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 100 begrenzt!

Reisekosten und Übernachtung werden für die Studentinnen und Absolventinnen erstattet, die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen und Bewerbung unter: http://www.komm-mach-mint.de/Service/Veranstaltungen/MINT-Veranstaltungen/meet.Me-2016

Gründungswettbewerb „start2grow“

Gesucht: Geschäftsideen aus dem Bereich Hochschulen
Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter und Professoren haben das Potenzial zum Preisträger beim Gründungswettbewerb start2gow | 35.

Sie haben eine Geschäftsidee? Schreiben gerade Ihren Businessplan? Oder Ihr Businessplan braucht noch den letzten Schliff? … In jedem Fall sind Sie bei uns richtig! start2grow begleitet Ihren Weg zum erfolgreichen Unternehmen – und bietet Ihnen außerdem die Chance auf hohe Geld- und Sachpreise sowie den Sonderpreis Technologie.
start2grow bietet Ihnen:
–    Kostenfreie Teilnahme
–    Bundesweiter Wettbewerb
–    Hohe Geld- und Sachpreise
–    Sonderpreis „Technologie“
–    Interaktive Events
–    Netzwerk mit über 600 Coaches
–    Kontakte zu Wirtschaft und Kapital

Mitmachen kann grundsätzlich jeder, der eine innovative Geschäftsidee für ein Produkt oder eine Dienstleistung hat.
Anmeldungen zum Gründungswettbewerb start2grow | 35 ab sofort unter: http://www.start2grow.de

„Durchbruch – Mit start2grow zur erfolgreichen Gründung!“ Unter diesem Motto unterstützt der start2grow-Wettbewerb Gründerinnen und Gründer aus ganz Deutschland dabei, ihre Geschäftsideen in die Tat umzusetzen. Beim Gründungswettbewerb stehen mehr als 600 ehrenamtliche Coaches bereit, um die Teilnehmer mit  Wissen und wertvollen Kontakten zu unterstützen. Mehr als 4.500 Teams haben an den bislang 34 Wettbewerben teilgenommen. Erfolgsbilanz: Über 1.000 Unternehmen wurden erfolgreich gegründet und haben mehr als 6.000 Arbeitsplätze geschaffen. Der Gründungswettbewerb, als einziger deutschlandweit nach ISO 9001  für sein Qualitätsmanagement zertifiziert, steht Gründungsideen aus allen Branchen offen, zusätzliche Angebote gibt es für die Sonderdisziplin „Technologie“. start2grow ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung Dortmund. www.start2grow.de

Studienbeihilfe Eva-Schleip-Stiftung

Vergabe einmaliger Studienbeihilfen aus der Eva-Schleip-Stiftung

Die Universität Erlangen-Nürnberg vergibt im Sommersemester 2016 einmalige Studienbei¬hilfen aus der Eva-Schleip-Stiftung. Zur Verfügung stehen 8 Stipendien zu je 500,– €. Nach dem testamentarischen Willen der Stifterin sollen die Stipendien deutschen Studierenden und Doktoranden/Doktorandinnen zugute kommen, die „christlich erzogen und bedürftig sind und gutbürgerlichen Familien entstammen“.

Ein Stipendium kann erhalten, wer das Grundstudium seines Studienganges bereits abge¬schlossen hat, unter folgenden besonderen Bedingungen:

Wird das Grundstudium im jeweiligen Studiengang mit einer Vor- oder Zwi-schenprüfung abgeschlossen, so darf diese grundsätzlich nicht später als ein Semester nach der in der Prüfungsordnung vorgesehenen Mindeststudienzeit erfolg¬reich abgelegt sein (Vordiploms- bzw. Zwischenprüfungszeugnisse, Erster Abschnitt der Ärztl. Prüfung, Zahnärztliche Vorprüfung, Erster Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung, Grundlangen- und Orientierungsprüfung, usw.).

Ist eine solche das Grundstudium abschließende Vor- oder Zwischenprüfung im jeweiligen Studiengang nicht vorgesehen, so muss vom Stipendienbewerber eine Bestätigung des zuständigen BAföG-Referenten darüber vorgelegt werden, dass  Studienfortschritte innerhalb dieser Frist erworben worden sind.

Nicht gefördert werden können Studierende, die ein Zweit- oder Ergänzungsstudium betreiben, ebenso wer bereits eine Studienbeihilfe aus der Eva-Schleip-Stiftung erhalten hat.

Antragsformulare liegen bei folgender Stelle auf:
Hochschulort Erlangen
Stipendienstelle (Zi. 00.047 )
Halbmondstr. 6
Tel. 09131/8524075
E-mail: irmgard.foerster@fau.de

Anträge sind bis  spätestens 20. Mai 2016

bei der Stipendienstelle der Universität, 91023 Erlangen, Postfach 3520, einzureichen. Später eingehende Anträge können nicht berücksichtigt werden. Keine Nachfrist!

„Karrieretag Familienunternehmen“ bei Festo am 17. Juni 2016

Link

Wer eine Karriere bei einem großen, international agierenden Familienunternehmen anstrebt, sollte sich bis zum 2. Mai für den 17. Karrieretag Familienunternehmen bewerben.

Ausrichter des kommenden Karrieretags ist das Familienunternehmen Festo, weltweit führend in der Automatisierungstechnik und Weltmarktführer der industriellen Aus- und Weiterbildung. An seinem Stammsitz in Esslingen am Neckar werden sich am 17. Juni 2016 insgesamt 50 führende Familienunternehmen aus ganz Deutschland präsentieren, darunter sowohl „Hidden Champions“ als auch bekannte Namen wie Faber-Castell, Hilti oder Brose.

Diese Firmen suchen Hochschulabsolventen und Berufserfahrene aller Fachrichtungen, insbesondere aber Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaftler sowie Informatiker und Softwareentwickler. Am Karrieretag bietet das „Engineering Lab“ die Möglichkeit, direkt mit leitenden Ingenieuren aus den Fachabteilungen über innovative Produkte zu sprechen. Im persönlichen Austausch erhalten die Bewerber einen profunden Einblick in die Entwicklungs- und Innovationsaktivitäten ihres Wunscharbeitgebers.

„Beim Karrieretag Familienunternehmen wollen wir Menschen kennen lernen, die in einem dynamischen und innovativen Umfeld wachsen und etwas bewegen wollen – national wie international. Wir freuen uns, Festo als werteorientiertes Familienunternehmen und Global Player mit vielfältigen Karriereperspektiven zu präsentieren“, erklärt Alfred Goll, Vorstand Human Resources, Festo AG & Co. KG.

Der Karrieretag Familienunternehmen ist eine gemeinsame Initiative führender Familienunternehmer, des Entrepreneurs Club und der Stiftung Familienunternehmen. Inhaber und Personalentscheider führender Familienunternehmen lernen hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte kennen. Schirmherr ist der Bundeswirtschaftsminister. Lead-Medienpartner ist die FAZ.

17. Karrieretag Familienunternehmen
17. Juni 2016
Festo AG & Co. KG, Esslingen
Bewerbungsschluss 2. Mai 2016
www.karrieretag-familienunternehmen.de

 

Einladung zur CKI-Konferenz am 21.4.16

Am 21.04.16  findet die erste Center of Knowledge Interchange (CKI) Konferenz an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) statt . Die Konferenz richtet sich an Studierende, Mitarbeitende und Absolventen der FAU.

Die Themen Leadership & Technology und die Zukunft des Energy Business stehen im Fokus der Konferenz. Sprecher aus den Reihen von Siemens und der FAU gewähren Einblicke in die aktuellen und künftigen Herausforderungen in diesen Bereichen.

Beim Workshop “The Future of the Energy Business” wird die geschäftliche Seite der deutschen Energiewende beleuchtet. Die Kreativität von Studenten, Siemens-Forschern und Forschenden der Universität wird in diesem Workshop gefordert sein, um grüne Technologien in neue Geschäftsideen umzuwandeln.

Zudem wird der Workshop „Leadership & Technology“ mit dem CTO von Siemens Power and Gas, Vinod Phillip, stattfinden. Hier dreht sich alles um die Frage der künftigen Arbeitsweise und den wichtigen Weg zur „Innovation Culture“. Der Workshop ist für interessierte Studierende aller Fachrichtungen, besonders aber auch auf Studierende und Forschende im Bereich Führungskräfte, Innovation und Organisation ausgelegt.

Die Veranstaltung findet im Hans-Georg-Waeber-Saal statt.

Die Teilnahme ist kostenlos, erfordert aber eine Anmeldung.

Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung zur Konferenz

CKI Conference 2016 Agenda

– CALL FOR APPLICATIONS – The International Symposium on Cultural Diplomacy in Berlin, May 12th – 15th

The International Symposia on Cultural Diplomacy (www.i-s-c-d.org) is a 10-year project taking place from 2008-2017 and is conducted by the Academy for Cultural Diplomacy in cooperation with global governance organizations, national governments, international corporations and leading academic institutions. The project is focused on the development and the promotion of the field of cultural diplomacy and its relations with the areas of international relations & economics, globalization, global governance, human rights, arts and culture. Over the years the Symposia has become the world’s largest event series in the field of cultural diplomacy.

The 2016 International Symposium on Cultural Diplomacy in Germany will take place in Berlin from May 12th – 15th, 2016 and will be held parallel to the Berlin Carnival of Cultures.

Follow this link for more information: www.culturaldiplomacy.org/iscd-2016_germany.

„meet.ME – „Komm, mach MINT.“ – Fachtagung und Karriere-Auftakt“ vom 30. Juni bis 1. Juli in Berlin

Zum zweiten Mal bietet der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ eine Fachtagung gekoppelt mit einem Karriere-Auftakt an. Ziel ist es, Informatik- und Elektrotechnikstudentinnen und -Absolventinnen mit den Komm, mach MINT-Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Verbänden zu vernetzen und ihnen Karriereoptionen in diesen Bereichen aufzuzeigen.

Das Event richtet sich an interessierte Studentinnen und Absolventinnen aus dem Informatik- und Elektrotechnik-Bereich, sowie Studentinnen mit einer (dualen) Ausbildung im IT- oder Elektrotechnik-Bereich. Bewerben können sich alle Studentinnen aus den genannten Bereichen ab dem 4. Semester eines Bachelorstudiums oder ab dem 1. Semester eines Masterstudiums. Reisekosten und Übernachtung werden erstattet, die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen und Bewerbung unter: www.komm-mach-mint.de/meet.ME-2016.

(Bewerbungsschluss. 15.05.2016)

 

Noch freie Kursplätze am IT-Schulungszentrum

„IT-Könner haben’s leichter!“ Unter diesem Motto bietet das Schulungszentrum des Regionalen RechenZentrums Erlangen (RRZE) kostengünstige IT-Kurse an. In der vorlesungsfreien Zeit sind noch einige Kursplätze frei, insbesondere in den Office-Kursen zu Excel, Word und Access.

Sie finden die Kurse und die Möglichkeit zur Anmeldung unter: www.kurse.rrze.fau.de .

TU München startet zum WS 2016/2017 neuen Master-Studiengang für das Lehramt an beruflichen Schulen

Die School of Education der Technischen Universität München startet zum WS 2016/2017 einen neuen Master-Studiengang für das Lehramt an beruflichen Schulen. Ziel dieses Studiengangs ist es, Bachelor-Absolventen aus dem Bereich Maschinenbau und Elektro- und Informationstechnik einen Einstieg in das Lehramt an beruflichen Schulen zu ermöglichen.

Das Besondere an diesem neuen Master ist die Integration des Referendariats, das sich normalerweise noch an ein abgeschlossenes Masterstudium anschließt. In diesem Studiengang absolvieren die Studierenden den Vorbereitungsdienst und das Master Studium in drei Jahren und schließen dann mit dem Master of Education und dem zweiten Staatsexamen für das Lehramt an beruflichen Schulen ab. Die Gesamtausbildungszeit verkürzt sich also von vier auf drei Jahre. Außerdem erhalten die Studierenden bereits ab dem zweiten Studienjahr als Studienreferendare im Vorbereitungsdienst Anwärterbezüge, was die Finanzierung des Studiums erleichtert.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.edu.tum.de/studium/master-berufliche-bildung-integriert.

Dissertationswettbewerb „promotion“ des Barbara Budrich Verlags

Reichen Sie Ihre eigene Dissertation bis spätestens 30.06.2016 (Poststempel) ein, lassen Sie diese von einer Fachjury bewerten und gewinnen Sie mit etwas Glück die kostenlose Veröffentlichung Ihrer Dissertation in der Reihe promotion im Verlag Barbara Budrich. Teilnehmen können alle, die eine Dissertation in einem der fünf Fachbereiche des Verlages (Erziehungswissenschaft, Geschlechterforschung, Politik, Soziale Arbeit, Soziologie) zwischen dem 1. Juli 2015 und dem 30. Juni 2016 angefertigt und abgeschlossen und diese noch nicht (auch nicht digital) veröffentlicht haben. Die eingereichten Dissertationen müssen zudem mit mindestens „magna cum laude“ bewertet worden sein.

Weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie unter: www.budrich-academic.de/promotion/.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Miriam von Maydell: promotion@budrich.de.

 

QUERDENKER-Stipendien zu vergeben

Nicht nur gute Noten entscheiden über den persönlichen und den fachlichen Erfolg: Aus der Sicht der Mitarbeiter der QUERDENKER-Stipendien erreichen Personen weitaus mehr, indem sie querdenken und so ausgetretene Pfade verlassen. Als erste Stipendien der QUERDENKER-Stipendien vergeben sie 7 Teilstipendien im Gesamtwert von 7.000€ für Schüler, Studenten, Auszubildende & Erwachsene.

Nähere Informationen und Bewerbung unter: www.querdenker-stipendium.com.

Seminar „Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Krankheiten“ vom 16.-19. August in Köln

Auch in diesem Jahr bietet die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks ein Seminar zur Vorbereitung des Berufseinstiegs an. Die Veranstaltung richtet sich speziell an Studierende sowie Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten.
Im Seminar erhalten Sie im persönlichen Gespräch sowohl ein Feedback zur eingereichten Bewerbungsmappe als auch zum simulierten Bewerbungsgespräch. Fragen und Probleme in Bewerbungsverfahren können dabei individuell angesprochen werden.

Ein ausführliches Programm und den Anmeldelink finden Sie unter: www.studentenwerke.de/seminar-berufseinstieg.

LOGISTIK MASTERS 2016 – Wettbewerb für Logistikstudenten

Der Logistik Masters Wettbewerb 2016 findet zwischen dem 29. Januar und dem 29. Juli statt. Sieben Fragebögen bestehend  aus je 10 Multiple Choice-Fragen aus allen Bereichen der Logistik müssen dazu beantwortet und spätestens bis zum 16. August 2016 eingesendet werden. Teilnehmen können alle zum Sommersemester 2016 immatrikulierten Studierenden.

Nähere Informationen und Anmeldung unter: www.logistik-masters.de .

Ausschreibung der BAYHOST-Mobilitätsbeihilfen 2016

Durch die BAYHOST-Mobilitätsbeihilfen können Forschungsaufenthalte von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern (Bewerbungsschluss: 04.04.2016) und Praktika im östlichen Europa (Bewerbungsschluss: 27.05.2016) gefördert werden. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf einem Austausch zwischen Bayern und der Tschechischen Republik.

Nähere Informationen und die genaue Ausschreibung finden Sie unter:

www.uni-regensburg.de/bayhost/foerderung