Career Service

Career Service der Universität Erlangen-Nürnberg

Inhalt

Inside Capgemini Invent – What‘s next in Public Sector

Nach einer ersten Kennenlernrunde und Diskussion über Beratung im öffentlichen Sektor starten wir mit einem digitalen Workshop. Hier bearbeiten wir mit euch aktuelle Fragestellungen aus dem Projektalltag in kleinen virtuellen Teams. Von der Strategie zu Prozessen und Technologien, bis hin zur Erarbeitung von Kommunikations- und Umsetzungskonzepten für den öffentlichen Sektor, decken wir alle Themen ab. Eines können wir auf jeden Fall versprechen: Es wird intensiv, herausfordernd und informativ!

Abrunden möchten wir das Event mit einem virtuellen Get-Together. Von Student Consultant bis Director werden verschiedene Positionen vertreten sein – perfekt, um Dir umfassende Einblicke zu gewähren, Deine Fragen bestmöglich zu beantworten und sich anschließend in einer lockeren Atmosphäre zu vernetzen.

Mehr Infos unter: https://www.capgemini.com/de-de/events/virtual-workshop-public-sector/

der Deutsche Multimediapreis mb21

ein Kreativwettbewerb für digitale, netzbasierte und interaktive Projekte, bietet auch dieses Jahr die Möglichkeit, multimediale Arbeiten und Projekte junger Student*innen bis 25 Jahre einzureichen.

Apps, Computerspiele oder Software, Robotics, Websites oder interaktive Installationen, Projektionen und Performances sind dabei nur einige Beispiele für mögliche Projektideen. Pro Teilnehmer*In können bis zu drei Projekte eingereicht werden, Institutionen (bspw. durch Professor*innen) können bis zu fünf Projekte anmelden. Dabei ist es unerheblich, ob die Einreichung allein oder im Team erstellt wurde, ob in der Freizeit oder unter Betreuung durch Professor*innen und Dozent*innen als Semester- oder Abschlussarbeit.

Weitere Informationen zum Wettbewerb, der Teilnahme, den Kategorien und dem Festival finden Sie auf unserer Homepage www.deutscher-multimediapreis.de.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei. Einsendeschluss ist der 10. August 2020.

MasterClass: Präventionsfeld Islamismus

Online Plakat Masterclass

Das Phänomen des Islamismus erfährt seit geraumer Zeit eine große mediale und gesellschaftspolitische Aufmerksamkeit. Dabei stehen jedoch oftmals Gewaltaspekte im Mittelpunkt. Gerade für die Extremismusprävention ist jedoch eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem Islamismus fernab von Gewalt äußerst relevant – auch, um das Phänomen überhaupt in den Blick nehmen zu können. In der islamistisch geprägten Jugendkultur sind beispielsweise Ansprachen und Codes zu finden, die – wie die Rabia−Hand auf dem Titel verdeutlicht – von Außenstehenden auf den ersten Blick oft gar nicht erkannt oder als problematisch wahrgenommen werden. Diese und weitere Dynamiken der Szene stellen gera− de Schulen, Jugendämter, Behörden und zivilgesellschaftliche Träger vor sehr unterschiedliche Herausforderungen. Für die Präventionsarbeit wirft dies eine Reihe von Fragen auf: Wie und weshalb radikalisieren sich junge Menschen? Wie macht sich Radikalisierung bemerkbar? An welcher Stelle und mit welchen Mitteln kann Prävention ansetzen? Welche Unter− stützungsangebote existieren, und wer übernimmt welche Aufgaben in der Präventionslandschaft?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das außeruniversitäre Bildungsangebot MasterClass: Präventions− feld Islamismus der Bundeszentrale für politische Bildung. Das Angebot richtet sich vorrangig an Master studierende mit Interesse an einer beruflichen Tätigkeit in der Islamismusprä− vention. In fünf Modulen in unterschiedlichen Städten erhalten Sie einen Einblick in Theorien, Methoden und die Praxis der Präventionsarbeit. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Themenbereich werden Sie auch über Berufsperspektiven im Feld informiert und erhalten einen Überblick über die stetig wachsende Präventionslandschaft. Hierbei besteht zudem die Möglichkeit, Praktikerinnen und Praktiker wichtiger zivilgesellschaftlicher Träger kennenzulernen. All dies soll Sie für grundlegende Fragestellungen, praktische Herausfor− derungen und zentrale Debatten der Präventionsarbeit sensibilisieren, um Ihren zukünftigen Berufseinstieg in die
Präventionsarbeit zu erleichtern.

Bewerbungsfrist: 12. Juli 2020 unter: www.bpb.de/masterclass