Veranstaltung

Suche


Eveline Boehm, 9:37 Uhr in Allgemein, Germanistik, Literatur, Mediaevistik, Studium, Veranstaltung, Vortrag

Der Lehrstuhl für Germanische und Deutsche Philologie lädt im Rahmen desMediävistischen Forschungskolloquiums im Wintersemester 2015/2016 ein:

Am Mittwoch, den 27.01.2016 um 18 Uhr c.t.

spricht

Frau Dr. Alexandra Chiriac (Universität Iaşi, Rumänien)

über

„Nur was sich verändert, bleibt bestehen.“ Der „Parzival“ in der deutschsprachigen Literatur der 1980er-1990er Jahre

Veranstaltungsort: Raum B 702

Bismarckstr. 1, Turm B, 91054 Erlangen.

13.1.: E. Smolka, ‚Wer führt beim Verführen?‘ – Behaviorale und elektrophysiologische Evidenz zur Verarbeitung von Verbstämmen im Deutschen

Andreas Blombach, 1:00 Uhr in Germanistik, Sprachwissenschaft, Veranstaltung, Vortrag

Das Interdisziplinäre Zentrum für Lexikografie, Valenz- und Kollokationsforschung der FAU lädt zu einem Vortrag ein:

Dr. Eva Smolka (Konstanz):
‚Wer führt beim Verführen?‘ – Behaviorale und elektrophysiologische Evidenz zur Verarbeitung von Verbstämmen im Deutschen

Zeit: Mittwoch, 13.1.2016, 18:00 (s.t.)
Ort: Erlangen, Bismarckstraße 1, Raum C301

Das Interdisziplinäre Zentrum für Lexikografie, Valenz- und Kollokationsforschung der FAU vernetzt und koordiniert Forschungen aus verschiedenen an der FAU vertretenen Fächern, die den Gebrauch von Wörtern in größeren sprachlichen Einheiten und die Beschreibung dieses Wortgebrauchs zum Gegenstand haben. Die Germanistische Sprachwissenschaft ist Teil des IZLVK.

Lesung von Annika Reich

Isabelle Urban, 10:42 Uhr in Germanistik, Komparatistik, Literatur, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Veranstaltung, Vortrag

Reich_24766_MR.indd

Die „Bayerische Akademie des Schreibens“, eine Kooperation von sechs Universitäten und dem Literaturhaus München, lädt zu einer Lesung mit anschließendem Gespräch im Innenhof der Stadtbibliothek Erlangen ein:

Freitag 15.01.2016, 19:30 Uhr im Palais Stutterheim in Erlangen

Die Autorin und ZEIT-Bloggerin Annika Reich, die zusammen mit dem Lektor Lars Claßen das Schreib-Wochenende für Studierende leitet, liest aus ihrem neuen Buch Die Nächte auf ihrer Seite.
Reichs Roman zeigt an den Schauplätzen Berlin und Kairo die Untiefen moderner Beziehungen und die Allgegenwärtigkeit des Politischen am Beispiel zweier Frauen in den Wirren der Arabischen Revolution.

Links:
• http://www.literaturhaus-muenchen.de/bayerische-akademie.html
• http://annikareich.net/

16.12.15: Werk – Text – Artefakt. Begriffe und Konzepte für Philologie und Mediävistik

Eveline Boehm, 10:18 Uhr in Allgemein, Germanistik, Mediaevistik, Vortrag

Der Lehrstuhl für Germanische und Deutsche Philologie und das Interdisziplinäre Zentrum für Europäische Mittelalter- und Renaissancestudien (IZEMIR) laden herzlich ein zu folgendem Gastvortrag:

Prof. Dr. Ludger Lieb (Universität Heidelberg)

Werk – Text – Artefakt. Begriffe und Konzepte für Philologie und Mediävistik

Zeit: 16. Dezember 2015, 18:15 Uhr

Ort: Raum B 702, Bismarckstr. 1, Turm B, 91054 Erlangen

Gastvortrag

Isabelle Urban, 11:32 Uhr in Germanistik, Vortrag

Es ergeht hiermit die herzliche Einladung zum Gastvortrag von
Frau Dr. Anna Katharina Richter (Universität Zürich, Deutsches Seminar, Abteilung für Nordische Philologie)

am Dienstag, 19.1.2016: 14:15 – 15:45 Uhr; im Raum B 301, Bismarckstr. 1.

Thema: Eine ‚blumige‘ Romanze? Zur Überlieferung der Historie von Flore und Blanscheflur in Dänemark in Spätmittelalter und Frühneuzeit

7.12.15: ELINAS: A Year Without a Winter: Curating a Collective Thought Experiment

Eveline Boehm, 9:25 Uhr in Allgemein, Germanistik, Veranstaltung, Vortrag

Heute, am 07.12., findet um 18 Uhr im Raum B 302 der Vortrag von

Dr. Dehlia Hannah, Arizona State University, Philosophy of Science

A Year Without a Winter: Curating a Collective Thought Experiment                                                                

Das gesamte Programm finden Sie hier: http://elinas.fau.de/

 

10.12.: C. Altenhofen, Deutsche Dialekte außerhalb Deutschlands: Variation und Sprachkontakte am Beispiel des Hunsrückischen in Südamerika

Andreas Blombach, 18:43 Uhr in Germanistik, Sprachwissenschaft, Veranstaltung, Vortrag

Der Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft lädt herzlich zu einem Gastvortrag ein:

Prof. Dr. Cléo Altenhofen (Porto Alegre):
Deutsche Dialekte außerhalb Deutschlands: Variation und Sprachkontakte am Beispiel des Hunsrückischen in Südamerika

Zeit: Donnerstag, 10.12.2015, 08:15–09:45 Uhr
Ort: Erlangen, Kollegienhaus, KH 1.016

19.11.15: Zur Frage der Herkunft der Runen – Die karthagischen Wurzeln der germanischen Schrift

Eveline Boehm, 12:21 Uhr in Allgemein, Germanistik, Studium, Veranstaltung, Vortrag

Es ergeht hiermit die herzliche Einladung zum Gastvortrag von

Herrn Prof. Dr. Theo Vennemann (Ludwig-Maximilians-Universität München),

Thema: Zur Frage der Herkunft der Runen – Die karthagischen Wurzeln der germanischen Schrift

Zeit: Donnerstag, 19. November 2015, 18:00 Uhr

Ort: Kochstraße 6a, Erlangen, Raum 00.15 PSG

Weitere Infos finden Sie im Anhang.

 

Prof. Dr. Hubert Seelow

Nordische Philologie

Department Germanistik und Komparatistik

der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Ab 27.10.: Vorlesungsreihe: Von der Sprachstandsdiagnose zur sprachlichen Förderung

Andreas Blombach, 17:42 Uhr in Germanistik, Sprachwissenschaft, Veranstaltung, Vortrag

Der Lehrstuhl für Didaktik des Deutschen als Zweitsprache lädt im Wintersemester 2015/16 zur Vorlesungsreihe „Von der Sprachstandsdiagnose zur sprachlichen Förderung“ ein.

Den Auftakt macht am 27.10. folgender Vortrag:

Prof. Dr. Magdalena Michalak (Erlangen):
Sprache und fachliches Lernen: Was können die sprachlichen Fächer dazu beitragen?
In den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch oder Latein werden sprachliche Kompetenzen vermittelt. Die Sprache fungiert hier nicht nur als Lernmedium, sondern wird auch als Lerngegenstand explizit betrachtet. Ausgehend von der Spezifik der sprachlichen Fächer wird in dem Vortrag erläutert, inwiefern die hier vermittelten Sprachkompetenzen auf andere Fächer übertragbar sind und beim fachlichen Lernen aufgegriffen werden können.

Die weiteren Vorträge und Termine können hier eingesehen werden.

Zeit: Dienstags, 18:00–19:30 Uhr
Ort: Erlangen, Dutzendteichstr. 24 (Bildungshaus St. Paul), Raum 01.005

28.10.15: „Retextualisierung durch Kontextualisierung – Die Reisefassung des Brandan und das Fegefeuer im Cpg 60“

Eveline Boehm, 9:40 Uhr in Allgemein, Germanistik, Studium, Veranstaltung, Vortrag

Am Mittwoch, den 28.10.2015, um 18 Uhr c.t.

spricht

Herr Sebastian Holtzhauer (Universität Osnabrück)

über

Retextualisierung durch Kontextualisierung – Die Reisefassung des Brandan und das Fegefeuer im Cpg 60

Veranstaltungsort: Raum B 702

Bismarckstr. 1, Turm B, 91054 Erlangen.

Die Einladung finden Sie hier.

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen!
PRof.Dr.Christiane Witthöft

Lehrstuhl für Germanische und Deutsche Philologie

Nach oben