Navigation

Update der CRIS-Plugins auf Version 2.0

Die beiden CRIS-Plugins (Webbaukasten- und WordPress-Plugin) liegen jetzt in einer neuen Version vor: 2.0. Ab dieser Version können nun über den Shortcode [[cris show="projects"]] auch Forschungsprojekte aus dem Forschungsinformationssystem CRIS auf der eigenen Website angezeigt werden.

Alle bisherigen Sortierungs- und Filteroptionen lassen sich auch auf die Projekte anwenden. Unterschiede zu den bisherigen Elementen (Publikationen und Auszeichnungen) gibt es in folgenden Punkten:

  • Bei der Ausgabe von Projekten für eine Person (persID=123456) wird unterschieden, ob die Person Projektleiter oder Beteiligter ist. Standardmäßig werden nur die selbst geleiteten Projekte angezeigt (role=leader). Projekte, an denen die Person lediglich beteiligt war, liefert der Parameter role=member, der jedoch in einem separaten Shortcode ausgegeben werden muss. Projektleitungen und -beteiligungen in einem Shortcode sind nicht möglich – eine getrennte Ausgabe ist allerdings auch inhaltlich sinnvoll.
  • Die Einzelausgabe eines Forschungsprojektes (project=123456) ist wesentlich detaillierter als die Listenansicht. Hier werden auch die Projektbeteiligten und die zugeordneten Publikationen angezeigt. Da diese beiden Informationen sehr ressourcenaufwändig sind, musste darauf in der Listenansicht verzichtet werden. Für Detailinformationen gibt es hier aber jeweils Links zur Detailansicht des Projektes auf cris.fau.de.
  • Da die Einzelausgabe von Projekten sehr ausführlich ist und dadurch ggf. recht lang wird, können hier einzelne der folgenden Elemente (eines oder mehrere) per Shortcode-Parameter ausgeblendet werden: hide=details,abstract,publications"

Auf der CMS-Instanz ist das Update bereits eingespielt. Wer eine eigene WordPress-Installation betreibt, kann die aktuelle Version des Plugins auf GitHub (https://github.com/RRZE-Webteam/fau-cris) herunterladen.

Die aktuelle Version des Webbaukasten-Plugins steht auf http://vorlagen.fau.de/downloads/anwendungen.php zum Download bereit.

Die Dokumentation zu den Plugins finden Sie wie üblich hier: