Navigation

RRZE Video Plugin Version 3.1

Auf dem CMS-Servern steht ab sofort die Version 3.1 des RRZE Video Plugins zur Verfügung.
Das Plugin wurde grundlegend erneuert um den gestiegenen Anforderungen moderner Browser und mobiler Endgeräte gerecht zu werden.
Insbesondere haben einige aktuelle Browser die vorherige Einbindung mancher Videos aus Gründen der Sicherheit geblockt. Diese Probleme konnten mit der neuen Version des Plugins behoben werden.

Die neue Version enthält folgende Features:

  • Optionale Darstellung der Audiotranskription, falls gewünscht und ein Video diese anbietet
  • Optionale Darstellung der Metadaten eines Videos in der Webseite: Titel, Beschreibung, Autor, sowie Links auf das Originalvideo und weitere Formate (bei Videos aus dem Videoportal, YouTube und Vimeo)
  • Unterstützung weiterer Videoprovider. Aktuell können Videos von folgenden Video-Plattformen angezeigt werden:
    • Videoportal der FAU
    • YouTube
    • Vimeo (neu)
    • Twitch (neu)
    • ARD Mediathek (neu)
    • BR Mediathek (neu)

    Zu beachten ist jedoch, dass nur Videos aus dem Videoportal, von YouTube und von Vimeo die optionale Darstellung von Metadaten unterstützen und mit allen modernen Browsern zusammenarbeiten. Bei der Darstellung von Videos aus Twitch und den Mediatheken von ARD und BR wird hingegen ein Frame eingebunden, welcher durch Sicherheitseinstellungen der Browser blockiert werden kann.

  • Das eingebettete Video wird nun in maximal möglicher Größe dargestellt. Diese Größe ist jeweils abhängig vom verfügbaren Platz des Inhaltsbereiches und der jeweiligen responsiblen Darstellung. (Soll ein Video beispielsweise im normalen Inhaltsbereich bei der Desktop-Darstellung nur 50% des Platzes einnehmen, ist der Video-Shortcode innerhalb einer Spaltendefinition zu setzen).

Die Videothek aus der vorherigen Version ist weiterhin vorhanden. Sie wird jedoch nur noch Verwendung finden, wenn man eine Zufallsauswahl von Videos anbieten will oder bei einem Video aus dem Videoportal ein eigenes Vorschaubild definieren will. Die Videothek kann von Administratoren und Redakteuren einer Website bearbeitet werden.

Hinweis: Sollten Sie Administrator der Webseite sein, die Videothek jedoch nicht mehr im Backendmenü auftauchen, deaktivieren Sie das Plugin und aktivieren es darauf wieder.

Eine Dokumentation der Nutzung des Plugins findet sich in der WordPress-Dokumentation des RRZE: RRZE Video Plugin