Alle Artikel von Hartmut Wedekind

Über Hartmut Wedekind

Prof. em. Hartmut Wedekind, Lehrstuhl Informatik 6

Epistemokratie oder Vulgär-Demokratie?

1) Die Verbesserungsbedürftigkeit unserer Demokratie Wenn Demokratie  Herrschaft des Volkes (gr. demos) heißt, dann heißt Epistemokratie Herrschaft des Wissens (gr. episteme). Den Begriff „ Epistemokratie“ und seine Erklärung habe ich von Alexander Bogner. In seinem Büchlein “Die Epistemisierung des Politischen - Wie  die Macht des Wissens die Demokratie gefährdet“ führt er u.a. aus, dass Epistemokratie auch  als eine Verbesserung der Demokratie aufzufassen ist. „Epistemokratie“ bezeichnet d...

Weiterlesen

Faszination Fußball

1) Einleitung : Von der Begeisterung zum Fanatismus „Fußball ist ein Abbild des Dramas unseres Lebens in Spielform“ sagt der Philosophie-Professor  Paul  Hoyningen-Huene (Leibniz-Universität Hannover) sinngemäß. Wir fühlen und verstehen also mit, wenn wir ein Fußballspiel im Fernsehen oder im Stadion betrachten, und sind hocherfreut beim Gewinnen oder tief deprimiert beim Verlieren, natürlich bei der eigenen Mannschaft, mit der man hält. Man zittert und jubelt, als wenn es um’s eigene Leben gin...

Weiterlesen

Methodisches Digitalisieren

1)  Kann man aus der Geschichte lernen? „Kann man aus der Geschichte lernen?  war das Thema vom Ex-Bundespräsidenten Roman Herzog (1934-2017) im September 1996 auf dem Deutschen Historikertag in München. Herzog problematisierte die Fragestellung in souveräner Art und Weise. Und wir zitieren ihn, weil er uns ganz zu Anfang schon eine Steilvorlage für unser Thema  liefert. Er schreibt: „ Und gefährlich wird die Sache dadurch, dass der Rückgriff auf die Geschichte meist in solchen Momenten gesc...

Weiterlesen

„#allesdichtmachen“

„#allesdichtmachen“  Die Aktion der 53 Schauspieler und unsere Hilflosigkeit 1) Unsere Hilflosigkeit Dies soll eine Fortsetzung  meines Blogbeitrags „Optimale Isolation in einer Pandemie“ sein. In dessen Zentrum steht unser Pandemie-Problem als Gegenläufigkeit zwischen Gesundheit auf der einen Seite und Wirtschaft, Kultur und Bildung auf der anderen. Wir haben einen Kompromiss, einen Trade-off gesucht, um auf diese Weise ein Ziel zu definieren, auf das wir konstruktiv hinarbeiten können. Wi...

Weiterlesen

Optimale Isolation in einer Pandemie

1) Gegenläufige Tendenzen in Sachen Gesundheit und Wirtschaft/Bildung In den Jahren 2020/21 kämpfen wir überall auf der Welt mit der Corona - Pandemie. Es gibt nur zwei Mittel in diesem Kampf. Die klassische Isolation (I1) der Menschen, um Ansteckungen zu vermeiden, und die moderne Impfung (I2). Tagesfrage seit Langem ist, ob es einen optimalen Einsatz dieser „Waffen“ gibt. Unsere Antwort wird sein: Ja, es gibt einen solchen optimalen Einsatz. Leider nur erstmal auf dem Papier, also reine Theor...

Weiterlesen

Alternative Fakten oder abwechselndes Bestreiten (alternate denial)

Es ist erstaunlich, welchen Bohei das Wort „ Alternative Fakten" ausgelöst hat, seit Kellyanna Conway, Beraterin des US-Präsidenten Donald Trump,  den Ausdruck  nach der Amtseinführung im Jahre 2017 benutzte, um die Aussage zu rechtfertigen , „ bei Trumps Amtseinführung seien deutlich mehr Menschen anwesend gewesen als bei der seines Vorgängers Obama.“  Der Ausdruck „Alternative Fakten“ ist ein schwerer sprachlogischer  Fehler und wurde von der Gesellschaft für die deutsche Sprache zum „Unwort d...

Weiterlesen

Wikipedia: Glückwünsche zum 20. Geburtstag am 15. 01. 2021

  1) Wikipedia: Eine Netz-Idee „Es gehört zu den Grundüberzeugungen Platons, dass es sich bei der Philosophie nicht um ein besonderes Wissen, sondern um eine besondere Umgangsform mit Wissen und natürlich auch mit Nichtwissen handelt“ heißt es bei Kuno Lorenz am Anfang seiner Schrift von 2002: „Die Wiedervereinigung von theoretischer und praktischer Rationalität in einer dialogischen Philosophie“. Enzyklopädien wie Wikipedia, die sich in eine  lange Geschichte der Enzyklopädien seit Di...

Weiterlesen

Genderisieren

Genderisieren beginnt damit, dass Gender*sternchen verwendet werden, um das soziale Geschlecht, also das Geschlecht  in gesellschaftlichen Zusammenhängen der Menschen  schriftsprachlich  herauszustellen.  Gender ist ein Lehnwort aus dem Englischen. Unterschieden wird „Gender“ vom biologischen Geschlecht (lat. sexus). Wir wollen das „Sternchen-Phänomen“ aus drei Perspektiven betrachten: Von der heiteren Seite, von der ernsten und dann von der philosophischen Seite, also tiefgründiger. 1) Gend...

Weiterlesen

Von Selbstmord zu Freitod

-  Zum ARD-Film “Gott“ von Ferdinand von Schirach - 1) Abstand von den Geboten der Kirche „Die Leiden des jungen Werthers“  heißt der Briefroman des jungen Johann Wolfgang  Goethe (1749-1831) von 1774, der den Dichter mit einem Schlag weltberühmt machte.  Goethes Romanfigur Werther beendet sein Leben durch Selbstmord (Suizid); und die Wirkung des Romans war damals so groß, dass man öffentlich vor einer Nachahmung  einer Selbsttötung durch Liebeskummer warnen musste. Zum Schluss heißt es bei Go...

Weiterlesen

Merkels Appell an den Vernunftglauben

Der Begriff „Vernunftglauben“ ist in Vergessenheit geraten, obwohl er seit der Philosophie Immanuel Kants eine große Rolle spielte. Jetzt, in der Corona Krise mit den bedrohlichen Zahlen, die ein politisches Handeln verlangt, greift die Bundeskanzlerin  in eine philosophische  Begriffswelt, weil es um existentielle Fragen des Lebens geht. Wenn‘s ums Leben und Überleben geht, wird’s ernst, und man sollte nachdenken. Und Philosophie ist ein  Reflexionsfach ersten Ranges. Wer ein Lebensinteresse ha...

Weiterlesen