Webworking

Nachrichten und Artikel des WebTeams

Inhalt

Mini-Update zur neuen CSS-Dateien

Bei der neuen Version des CSS-Frameworks kam es zu zwei kleinen Fehlern, welche die Behandlung der Webseiten durch fehlerhafte, veraltete Browser (IE7 und älter) betraf.

In den Dateien ssi/head(*).shtml-Dateien war die Zeile mit der Conditional Comment falsch; Sie enthielt den Tag <style />. Korrekt wäre jedoch gewesen <link />.

 

Die korrigierte Zeile lautet nunmehr (z.B. für das Design d4):

<!--&#91;if lte IE 7&#93;>
		<link href="/css/d4/patches/patch.css" rel="stylesheet" type="text/css" />
< !&#91;endif&#93;-->

Weiterhin wurden bei fast allen Layouts die IE6- und IE7-Hackdateien /css/designname/patches/patch.css um einige wenige Angaben zur Positionierung des Menus angepasst.

Die entsprechenden Pakete zum Download wurden bereits aktualisiert.
Für die direkte Kopie der Dateien, kann wie üblich auch direkt auf das Musterverzeichnis unter /proj/websource/docs/muster/www.defaultwebauftritt.uni-erlangen.de
zugegriffen werden.

Grundsätzlich muss jedoch darauf hingewiesen werden, daß die Unterstützung für fehlerhafte Software nur eingeschränkt erfolgen kann. Wer mit veralteter und fehlerhafter Software (älter als 5 Jahre) unterwegs ist, muss mit einer eingeschränkten Nutzbarkeit rechnen. Und dies gilt nicht etwa nur für den Webbaukasten, sondern für den Besuch auf fast allen modernen Webangeboten im Netz.

Das häufig vorgebrachte Argument, einige Unternehmen seien heutzutage noch mit einem Internet Explorer 6 (oder älter) unterwegs ist mit Blick auf die üblichen Updatezyklen bei zentral verwalteten  Installationen nicht mehr haltbar. Auch große IT-Unternehmen haben inzwischen die Unterstützung für diese Browser eingestellt, da der Aufwand zur Bereitstellung von Workarounds höher ist als der Nutzen durch sehr wenige verbliebene Anwender.