Inhalt

Umstellung der Suchfunktion für Autoren

Beim manuellen Hinzufügen von Autoren zu einer Publikation wird jetzt nicht mehr automatisch nach allen Autoren gesucht. Bei einer größeren Anzahl von Autoren hat dies oft zu längeren Wartezeiten geführt. Wer die Funktion weiterhin nutzen möchte, kann dies wie zuvor mit der weißen Suchlupe manuell starten. Die blaue Lupe sucht nach wie vor nach dem nebenstehenden Suchfeld.

Neuer Excel-Report für Publikationen

Um Publikationslisten zu generieren, steht neben den bisherigen Listen in den Formaten PDF und RTF jetzt auch ein Excel-Report zur Verfügung.

Die bisherigen Berichte bestanden aus Zitationsstilen und konnten daher nur Fertige Publikationen abbilden. Der neue Report kann auch Publikationen im Status Entwurf und Bearbeitet ausgeben.

Die generierten Listen können bei größeren Datenmengen auch verwendet werden, um über das CRIS-Team die Felder Peer-reviewed und FAU-Publikation setzen zu lassen. Wenden Sie sich hierzu bitten an den CRIS Support.

Heute, Freitag 17.11. Systemwartung zur Reparatur

Kurzmitteilung

Heute um 14:30 muss aufgrund eines ausgefallenen Bauteils eine Serverwartung durch das Rechenzentrum stattfinden. Hierzu wird CRIS für voraussichtlich 2 Stunden nicht erreichbar sein.

Die Belieferung der Lehrstuhlwebseiten ist hiervon nicht betroffen.

Edit: Die Störung wurde behoben. CRIS ist wieder verfügbar.

Lehrstuhlinhaber / CRIS-Admins können jetzt Evaluationsberichte selbst erzeugen.

Die Rollen Lehrstuhl/Professur sowie CRIS-Admin können jetzt selbständig Lehrstuhlberichte auf Basis der Forschungsbereiche erzeugen. Hier ein kurzes HowTo:

  1. Wechseln Sie, wenn nötig, in die Rolle Lehrstuhl/Professur bzw. CRIS-Admin.
  2. Klicken Sie oben rechts auf „Daten eingeben“„Bericht“„Evaluationsbericht“.
  3. Geben Sie dem Bericht einen Namen.
  4. Speichern Sie den Bericht.
  5. Setzen Sie in der Liste ein Häkchen links neben den neu erstellten Bericht.
  6. Klicken Sie oben im Menü auf „Bericht“, dann auf „Bericht erzeugen“.

Anmerkungen:

  • Falls Sie im Bericht Weitere Forschung am Lehrstuhl X als vierten Forschungsbereich nutzen wollen, setzen Sie bitte die Zahl im Bericht entsprechend hoch.
  • Der Inhalt des Berichts entspricht den Vorgaben der Philosophischen Fakultät für den Evaluationsbericht, kann aber natürlich für jede andere Organisationseinheit auch verwendet werden.
  • Die Jahreszahlen sind voreingestellt auf den im Evaluationsbericht der Philosophischen Fakultät verwendeten Zeitraum. Eine Änderung wirkt sich nicht auf den später zentral erstellten Evaluationsbericht aus.
  • Es können nur Berichte für die eigene Organisationseinheit erstellt werden.
  • Ohne für die Organisationseinheit angelegte Forschungsbereiche ist der Bericht leer, kontaktieren Sie uns bei Fragen am besten direkt: cris-support@fau.de

Import aus Scopus defekt

Kurzmitteilung

UPDATE: Die Schnittstelle funktioniert jetzt wieder.

Am 08. August hat die Firma Elsevier die Schnittstelle zu Scopus geändert. Dadurch ist in CRIS aktuell kein Import von Daten aus Scopus möglich.

Clarivate Analytics, der Hersteller unserer Software Converis, ist über das Problem informiert, wir rechnen hier jedoch leider nicht mit einer schnellen Lösung.

Bitte nutzen Sie inzwischen die Importmöglichkeiten aus Web of Science und PubMed bzw. den Import via BibTeX.

Zusatz: Unsere Automatische Autorenverknüpfung ist hiervon nicht betroffen. Publikationen, die Sie auf Scopus.com als BibTeX herunterladen und in CRIS importieren, können Sie also weiterhin für die Automatik vormerken.

Nachbearbeitung von fertigen Publikationen möglich

Kurzmitteilung

Publikationen im Status „Fertig“ können jetzt von allen Rollen mit Bearbeitungsrechten (Wissenschaftler/in, CRIS-Beauftragte/r & CRIS-Admin) bearbeitet werden, ohne dass vorher der Status geändert werden muss.

Ursprünglich als Schutz gegen ungewollte Änderungen gedacht, hat sich die „Bearbeitungshürde“ im Livebetrieb als nicht notwendig erwiesen.

Version 4.0 des Nutzerhandbuches online

Unter https://blogs.fau.de/cris/files/2017/06/CRIS_Nutzerhandbuch_v4.pdf ist seit heute Version 4.0 des Nutzerhandbuches zu finden.

Neu sind folgende Inhalte:

– Anlegen und Verwalten von Forschungsbereichen der Lehrstühle
– Anlegen und Verwalten von Aktivitäten sowie Preisen / Auszeichnungen
– Umgang mit der Mehrfachverknüpfung

Ausserdem wurden einige Erklärungen und Beispiele nach Feedback unserer Nutzer angepasst und verbessert.